Viertelfinale im Verbandspokal: FCK gegen Gau-Odernheim

Aufgrund des Abstiegs in die Dritte Liga nehmen die Roten Teufel nicht mehr automatisch am DFB-Pokalwettbewerb teil. Um sich für diesen zu qualifizieren müsste der FCK mindestens einen der ersten vier Plätze der Dritten Liga belegen. Für die andere Option steht der 1. FC Kaiserslautern deswegen auch im Teilnehmerfeld des Verbandspokal Südwest. Mit dem Gewinn des Verbandspokals würde sich der FCK unabhängig seiner Tabellenplatzierung in der Dritten für den DFB-Pokal 2019/2020 qualifizieren.


Nach dem 3:1 Sieg gegen FK Pirmasens und dem Einzug ins Viertelfinale kämpfen neben dem FCK noch 7 weitere Vereine um die Qualifizierung zum DFB-Pokal. Dies sind die Begegnungen im Viertelfinale:


- TSV Gau-Odernheim - 1. FC Kaiserslautern (voraussichtlich 14.11.2018)

- FC Speyer 09 - SV Mohrlautern

- TSG Pfeddersheim - Wormatia Worms

- FV Dudenhofen - Rot-Weiß Alzey


Da die Sportanlage des TSV für ein solches Zuschaueraufkommen nicht vorgesehen ist, wird die Partie gegen die Roten Teufel mit sehr großer Wahrscheinlichkeit woanders ausgetragen werden müssen. In Frage kämen dafür beispielsweise das Wartbergstadion in Alzey oder das Bruchwegstadion in Mainz.


Die Partien des Viertelfinales sollen planmäßig bis zum 01. November ausgespielt werden. Aufgrund der FCK-Heimspiels gegen Cottbus wird das Spiel gegen Gau-Odernheim allerdings verschoben werden müssen. Die genaue Terminierung steht indes noch nicht fest.


Quelle: Treffpunkt Betze

Antworten 48

  • in Mainz spielen wäre cool. Aber warum nur Bruchweg? Mit entsprechender Mobilisierung könnten wir doch auch die Opel-Arena füllen. Ein volles Stadion gibt es da ja sonst nur gegen die Bayern.


    Stellt Euch mal vor, es kommen zum Südwestpokalspiel zwischen einem Verbands- und einem Drittligisten mehr Zuschauer als zu einem BUNDESLIGASPIEL der Klatschpappen!

    2
  • Wolfram Wuttke


    Sorry bei allem Respekt.

    Ich kann mir nicht vorstellen das wir die Opel-Arena mit solche einem Spiel füllen können.

    Pirmasens gestern war auch nicht ausverkauft und das ist von Lautern nur einen Steinwurf weit entfernt.

    3
  • Das denke ich auch. Mal davon ab, dass es wegen Miete, Überdimensionierung etc. ohnehin kein Thema sein wird, so schätze ich mal, dass es vielleicht 5.000 Zuschauer sein würden, die bis nach Mainz fahren würden wegen nem Kick gegen einen Verbandsligisten. Wenn überhaupt soviel...

    Ich denke die meisten Zuschauer gäbe es wenn das Spiel im FWS wäre.

  • meiner Meinung nach sollte das Spiel in Alzey stattfinden, dort kämen vermutlich mehr Leute, als nach Mainz oder ins FWStadion? Rheinhessen ist meiner Meinung nach immer noch überwiegend 1.FCK-Land u. das wäre ein Werbespiel?

  • Wolfram Wuttke


    Sorry bei allem Respekt.

    Ich kann mir nicht vorstellen das wir die Opel-Arena mit solche einem Spiel füllen können.

    Pirmasens gestern war auch nicht ausverkauft und das ist von Lautern nur einen Steinwurf weit entfernt.

    Unter normalen Umständen kommen da 5-10k, da gebe ich Dir Recht.


    Wenn man das Ganze allerdings richtig pushed (Social Media-Aktion, Involvieren von Fanclubs, Sonderbusse /-Züge, Layenberger wäre sicher auch kreativ dabei) und zwar nur um den Mainzern zu zeigen, wer die Nr.1 im Land ist wäre das ne Riesennummer. Wäre halt ne bekloppte Idee, eine Art "Rekordversuch".


    Allerdings glaube ich nicht, dass die Mainzer Ihr Stadion zur Verfügung stellen um vom FCK blossgestellt zu werden.

  • Sorry, wenn ich da lache!


    Genau dieses "Denken im Grossen", diese Gigomanie, hat uns unser FWS genommen und uns einen Betonsarg gebracht, der uns letztendlich an den Rand der Bedeutungslosigkeit führte.


    Einfach bescheiden bleiben, realitisch bleiben, sich über jeden einzelnen Zuschauer freuen und die Situatin so annehen wie sie ist.



    edit:

    ... und zwar nur um den Mainzern zu zeigen, wer die Nr.1 im Land ist wäre das ne Riesennummer. Wäre halt ne bekloppte Idee, eine Art "Rekordversuch". ..

    Die Meenzer sind uns so weit enteilt, dass die mittlerweile einen Fernstecher brauchen, um uns hinten am Horizont noch sehen zu können! So und nicht anders sieht es aus!

    4
  • Sorry, wenn ich da lache!


    Die Meenzer sind uns so weit enteilt, dass die mittlerweile einen Fernstecher brauchen, um uns hinten am Horizont noch sehen zu können! So und nicht anders sieht es aus!

    naja, was die Zuschauerzahlen betrifft sieht es bei uns immer noch besser aus wie in Mainz. (was denen wohl meilenweit am Arsch vorbei geht)

    Beim Rest bin ich bei dir...

  • @NRW-teufel


    Zuschauertechnisch -und nur darum geht es im meinem Beitrag- sind die Mainzer uns alles andere als "enteilt " .

  • naja, was die Zuschauerzahlen betrifft sieht es bei uns immer noch besser aus wie in Mainz. (was denen wohl meilenweit am Arsch vorbei geht)

    Beim Rest bin ich bei dir...

    Was aber auch hauptsächlich am Spiel gegen 60 liegt. Mal sehen wie es am Ende der Saison aussieht. Wenn wir da ganz oben mitspielen, könnten wir immer noch vor den 05ern stehen.

    1
  • Eine Aktion " macht den "Betze voll" im nächsten Heimspiel wäre auch was tolles. Aber wohl leider auch genauso unrealistisch...

  • Diskutieren Sie mit! 38 weitere Antworten