#FORFCK: Leistungsgerechtes 2:2 in Köln

Karnevalswochenende in Köln. "Mer losse de Dom in Kölle", doch die Punkte gehen in die Pfalz. Das war zumindest die Devise für die heutige Partie in Köln. Mehr als 3.000 FCK-Anhänger begleiteten die Roten Teufel heute ins Südstadion. Heimspiel in Köln sozusagen. Sascha Hildmann nahm im Vergleich zum Heimspiel gegen Zwickau lediglich eine Änderung in seiner Startelf vor: Hendrick Zuck rückte nach längerer Abwesenheit für Florian Pick in die Startelf. Mads Albaek kehrte nach überstandenem Muskelfaserriss zurück in den Kader, Theo Bergmann hingegen rutsche aus dem 18-köpfigen Spieltagskader.

Dritte Liga pur: Wild, zerfahren und zäh

8.379 Zuschauer sahen eine spielerisch zerfahrene und defensiv äußerst defizitäre Leistung auf beiden Seiten. Die Kölner erwischten den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung, ließen dann aber deutlich nach. Der FCK brauchte 14 Minuten, um aus dem Rückstand eine 2:1 Führung zu machen.


In der zweiten Halbzeit ging beiden Mannschaften die Leichtigkeit im Spiel nach vorne sichtlich verloren. Das Spiel glänze eher durch Ballverluste, Nichtigkeiten und zahlreiche Foulspiele. Eines der wenigen Highlights der zweiten Halbzeit war ein Foulspiel im Kölner Strafraum - klarer Elfmeter, doch der Schiedsrichterpfiff blieb aus. In der 76. Minute machte dann Kölns Dahmani seinen heutigen Doppelpack klar - 2:2 Ausgleich.


Den FCK hängt mit 34 Punkten weiterhin im Niemandsland der Tabelle fest. Es geht weder nach oben noch nach unten. Das nächste Spiel für die Roten Teufel steigt am kommenden Sonntag. Auf dem heimischen Betzenberg empfängt der FCK Carl Zeiss Jena.

Statistiken zum Spiel

Aufstellung #FCK
Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Schad, Sternberg ('80 Thiele), Löhmannsröben, Fechner - Zuck, Jonjic ('74 Hemlein), Kühlwetter ('88 Huth)


Aufstellung #FOR

Rehnen - Fritz, Uaffero, Kyere ('65 Hartmann - '83 Exslager) - Ernst, Scheu, Brandenburger ('74 Kurt), Andersen, Eberwein, Bröker - Scheu, Dahmani, Eberwein


Tore:

1:0 Dahmani (13. Minute)

1:1 Kühlwetter (16. Minute)

1:2 Zuck (Foulelfmeter, 27. Minute)

2:2 Dahmani (76. Minute)


Kartenvergabe:

Fritz | Fechner


Zuschauer:

8.379


Quelle: Treffpunkt Betze