Hildmann: "Mit Kampf und Leidenschaft ins Heimspiel nach Lotte"

Sascha Hildmann und seine Mannen trainierten bis kurz vor Beginn der Pressekonferenz, anschließend hieß es schon Abfahrt mit Ziel Lotte. Dort möchte der FCK morgen (14 Uhr) die Englische Woche noch zu einem guten Ende bringen und den zweiten Dreier einfahren. Auf die Betze-Elf wartet dabei Heimspielatmosphäre. 1.140 Tickets gingen bisher an FCK-Fans, die Sportfreunde Lotte haben bei ihren Heimspielen einen Zuschauerschnitt von gerade einmal 2.616 Zuschauern. Drittes Heimspiel in Folge also?


Sascha Hildmann über ...


... die Personalsituation:

"Leider hat sich zu den Langzeitverletzten Christian Kühlwetter dazugesellt. Er hat sich eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen und wird uns nicht zur Verfügung stehen. Wir werden also auf ein paar Positionen umstellen müssen".


... den Gegner aus Lotte und die Ausrichtung der Mannschaft:

"Uns erwartet abermals ein hochmotivierter Gegner, das ist aber jede Woche immer wieder so. Sie haben sich in den letzten Spielen defensiv deutlich stabilisiert und haben wie ich finde mit Wegkamp und Oesterhelweg auch eine gute Offensive. Es wird eine schwierige Aufgabe, sie werden versuchen, uns das Leben so schwer wie möglich zu machen. Wir müssen dagegen halten und mit Kampf und Leidenschaft und dem nötigen Matchglück das Spiel für uns entscheiden. Darauf wird es ankommen".


... die mentale Verfassung der Mannschaft:

"Du musst solche Spiele wie am Mittwoch schnell abhaken. Es bleibt keine Zeit zum Grübeln, weil morgen mit Lotte schon das nächste Spiel ansteht. Natürlich habe ich mit den Jungs gesprochen, wir haben das Spiel intensiv analysiert. Wir wollen mit sieben Punkten aus dieser Englischen Woche herauskommen, dann wäre es trotz des Spiels gegen Braunschweig, was uns sehr ärgert, ein guter Ausgang".


... Carlo Sickinger und sein Anteil an der stabilen Defensive:

"Carlo hat einen riesen Schritt gemacht. Er hat mir von Anfang an außerordentlich gut gefallen, er hat sich in der Dreierkette festgespielt, harmoniert sehr gut mit André Hainault und Kevin Kraus. Wir haben seit sechs Spielen nicht mehr verloren, sind 2019 nur einmal besiegt worden. Wären wir abgezockter gewesen und hätten unsere Elfmeter verwandelt, wären wir 2019 sogar die erfolgreichste Mannschaft. Von dieser Warte aus läuft es also gar nicht mal schlecht und daran hat Carlo einen großen Anteil.Ich wünsche ihm, dass er so weiter macht und sich auch einmal mit einem Tor belohnt".


... zukünftige Elfmeterschützen:

"Ich werde keine Elfmeterschützen mehr vorgeben. Es bringt nichts, wenn dann jemand den Elfmeter schießt, der sich vielleicht nicht gut fühlt. Wären wir etwas abgezockter gewesen und hätten unsere Elfmeter verwandelt, wären wir 2019 sogar die erfolgreichste Mannschaft. Es ist es aber leider nun mal so, der nächste Elfmeter wird kommen. Wer es sich zutraut, soll sich den Ball schnappen und ihn verwandeln".


... den Support der Fans:

"Ich kann nur immer wieder betonen, dass das einfach Wahnsinn ist. Es bedeutet uns sehr viel, dass so viele Fans mitfahren, es begeistert uns. Es wird für uns mit Sicherheit ein Heimspiel in Lotte und von daher wollen wir ihnen etwas zurückgeben, sie mitnehmen und begeistern".


Quelle: Treffpunkt Betze


Die Pressekonferenz im Videostream:



Quelle: Treffpunkt Betze