Hildmann: "Spielbestimmend auftreten und den Pokal gewinnen"

Am „Finaltag der Amateure“ stehen die Endspiele parallel im nationalen Fokus. Welche Bedeutung hat das für den FCK und die Wormatia?


Hildmann: Also erstmal ist klar, wer als Fußballer in einem Finale steht, der will dieses gewinnen. Ich kenne keinen, der dies nicht möchte. Für uns hat dieses Spiel natürlich eine große Bedeutung. Es geht um den Einzug in den DFB-Pokal. Dass dies für den 1. FC Kaiserslautern aus verschiedenen Gründen ein wichtiger Schritt wäre, ist sicherlich jedem bewusst. Zudem ist es das erste Mal, dass der FCK im Verbandspokal antritt, da wollen wir diesen natürlich auch gewinnen.


Jones: Es ist eine schöne Möglichkeit, uns als Verein zu präsentieren – eine der sehr wenigen, wo man überregionale Aufmerksamkeit bekommt. Wie in den letzten Jahren nutzen wir diese sehr gerne.


Unterm Strich war‘s eine enttäuschende Punkterunde für beide Vereine. Wie viel davon kann mit dem Finale wettgemacht werden?


Hildmann: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Es geht auch gar nicht darum, irgendwas wettzumachen, sondern darum, den Pokal zu gewinnen und kommende Saison im DFB-Pokal anzutreten. Es wäre natürlich schön, wenn Mannschaft und Fans zum Ende der Spielzeit nochmal etwas zum Feiern hätten. Jeder geht gerne mit einem positiven Abschluss aus der Saison.


Jones: Die Liga verlief sehr enttäuschend. Trotz allem wollen wir versuchen, im Pokalfinale das Beste rauszuholen. Und ein Verein wie Wormatia lechzt ja auch nach so einem Traditionsduell.


(...)


Quelle: SWFV

Link: http://finaltag-der-amateure.s…rinterview-finaltag-2019/