Fußballfiguren am Elf-Freunde-Kreisel beschädigt

Zeugen beobachteten zunächst in der Mainzer Straße, wie mehrere Personen einen Verteilerkasten mit blauer Farbe besprühten. Die Tatverdächtigen flüchteten in einem Personenwagen. In gleicher Nacht konnte auch eine Beschädigung an zwei Fußballfiguren auf dem Verkehrskreisel in Bremerstraße festgestellt werden. Auch sie waren mit blauer Farbe besprüht worden. Zwei Figuren wurde der Kopf abgeschlagen.


Während der Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei insgesamt acht Personen in zwei Fahrzeugen feststellen. In den Wagen stellten die Beamten Farbspraydosen fest. Sie wurden sichergestellt. Aktuell laufen die Ermittlungen, ob die Personen für die Sachbeschädigungen in der Mainzer- und Bremerstraße in Frage kommen. Die Tatverdächtigen kommen aus dem Rhein-Neckar-Raum. Ein Zusammenhang mit der bevorstehenden Fußballpartie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Waldhof Mannheim wird vermutet.


Die Fußballbegegnung am 1. September gilt als sogenanntes Hochrisikospiel. In der Vergangenheit kam es zwischen Einzeltätern beider Fan-Lager zu Straftaten. Die Polizei wird diese auch bei der bevorstehenden Partie konsequent verfolgen, um friedlichen Fans einen fairen und spannenden Fußballsonntag zu ermöglichen.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4340606