Die Pokalsensation bleibt aus: FCK verliert mit 2:5

Dienstag Abend, 18:30 Uhr, Flutlichtatmosphäre und Fritz-Walter-Wetter. Im DFB-Pokal-Achtefinale treffen die Roten Teufel auf den abstiegsbedrohten Bundesligisten Fortuna Düsseldorf. FCK-Cheftrainer Boris Schommers schichte zum dritten Mal in diesem Jahr seine neu formierte 4-3-3 Aufstellung aufs Feld. Neu im Team waren Alexander Nandzik und Hikmet Ciftci, die zeitgleich ihre Startelf-Premiere im Trikot des FCK feiern durften. Auch Timmy Thiele, der zuletzt in Ingolstadt traf, durfte wieder von Beginn an ran.

Heiße Anfangsphase

Die Partie begann brisant. Düsseldorf begann das Spiel deutlich stärker als die Pfälzer und ging bereits nach 9 Minuten mit 1:0 in Führung. Torschütze Ampomah. Doch beinahe im Gegenzug glich der FCK aus. Sickinger rechts raus auf Thiele, dieser legte quer und Kühlwetter verwandelte gekonnt zum Ausgleich. Was für ein Auftakt. Und der Ausgleich verleihte der Mannschaft von Boris Schommers Selbstvertrauen, die in den Folgeminuten mutig und immer wieder gefährlich nach vorne spielte. Nach ungefähr einer halben Stunde verflachte die Partie ein wenig - beide Mannschaften taten sich schwer, die jeweiligen Defensivreihen zu durchbrechen. Doch dann die 38. Spielminute: Florian Pick dringt in den Sechzehner ein und wird von Gießelmann mit einer Grätsche zu Fall gebracht, klare Sache, Elfmeter. Christian Kühlwetter trat an und verwandelte unhaltbar zur 2:1 Führung. Und diese war zu diesem Zeitpunkt auch verdient.

Und dann wird der Klassenunterschied doch sichtbar ...

Und die Fortuna startete wieder besser. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff traf Hennings per Volleyschuss zum 2:2 Ausgleich, keine Chance für Lennart Grill. Mit zunehmenden Spielverlauf wurden die Düsseldorfer immer stärker und schnürten die Pfälzer in der eigenen Hälfte ein. Der FCK kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen. In der 65. Minute drehten die Fortunen dann die Partie sogar. Nach einem schnell ausgespielten Konter aus der eigenen Hälfte konnte Ampomah freistehend flanken, Zimmermann gewann das Duell gegen Nandzik und köpfte zum 3:2 ein. In der 78. Minute erhöhte Düsseldorf nach einer Ecke dann auch noch auf 2:4. Und nur fünf Minuten später erhöhte der Ex-Lautrer Stöger auf 2:5.


Besonders in der zweiten Halbzeit wurde der Klassenunterschied dann doch sehr deutlich. Düsseldorf behielt vor allem in den 1:1 Zweikämpfen die Nase vorn, der FCK tat sich mit der Geschwindigkeit der Fortunen schwer. Am Ende sicherte sich die Fortuna aus Düsseldorf einen verdienten Sieg und dementsprechend auch den Einzug ins Viertelfinale. Die Roten Teufel kassierten ihre zweite Niederlage in Folge und verabschieden sich damit auch aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb.


1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf 2:5 (2:1)


Aufstellung FCK:

Grill - Schad, Kraus, Hainault, Nandzik - Bachmann, Sickinger, Ciftci ('79 Zuck) - Kühlwetter, Thiele ('Röser; '79 Bjarnason), Pick


Aufstellung F95:

Kastenmeier - Ayhan, Gießelmann, Jörgensen - Zimmermann ('73 Adams), Morales, Sobottka ('46 Ofori), Barkok ('46 Stöger), Thommy - Ampomah, Hennings


Tore:

0:1 Ampomah (9. Minute)

1:1 Kühlwetter (10. Minute)

2:1 Kühlwetter (38. Minute, Foulelfmeter)

2:2 Hennings (49. Minute)

2:3 Zimmermann (65. Minute)

2:4 Hennings (78. Minute)

2:5 Stöger (84. Minute)


Kartenvergabe:

Kühlwetter| Ampomah, Gießelmann, Morales, Kastenmeier, Ofori


Zuschauer:
35.340


Quelle: Treffpunkt Betze

Antworten 39

  • Wenn du als Underdog in so ein Spiel gehst, brauchst du auch mal einen Super Tag des eigenen TW. Das war heute von ihm nicht mal solide. So wird das dann auch nix gegen Düsseldorf. Bei Grill, Pick, Schad geht die Formkurve derzeit leider nach unten

    2
  • Schade!

    Echt gute erste Halbzeit aber die zweite macht den guten Eindruck leider ein bisschen kaputt!

    3
  • Jetzt heißt es 3. Liga angreifen. Pokal war schön, aber mehr auch nicht.

  • mit 10 Leuten kann man das Spiel nicht gewinnen..hoffentlich muss ich mir den Röser nicht mehr ansehen

    3
  • Röser hatte von Anfang auch nie die Physis die es für die Profi-Spiele braucht, mir unbegreiflich wie er hat so viele 2. Liga Spiele machen können.

    2
  • Röser durfte übrigens in der 79. wieder runter nach dem er für Thiele kam.

    Wir können freilich über Thiele schimpfen was Chancenverwertung angeht, aber für mich mind. eine Klasse besser als Röser. Vor allem der Einsatz ist Top bei ihm.

    4
  • So gut die erste Hälfte war so schlecht war die zweite. Das war wirklich nix als ob die Mannschaft sich aufgegeben hätte. Auch wenn es ein Bundesligist war so darf man sich nicht präsentieren. Was war da bloß los?

  • spalvis mit Gibsbein ist gefährlicher als Röser...denke Boris hat das heute gesehen

    1
  • Ich sag es ganz ehrlich frei heraus, dass ich enttäuscht bin. Vor so einer Kulisse nach einer Pausenführung am Ende so unterzugehen muss nun wirklich nicht sein. Schließlich war die Fortuna auch nicht mit Selbstvertrauen vollgepumpt. Ich hab es schon nach dem Aspachspiel gesagt und bleibe dabei. Für schönen Fußball können wir uns nichts kaufen.


    Der Systemwechsel ging im Nachhinein nach hinten los. Die Stabilität der Hinrunde ist dahin. Die IV zu hölzern.


    Noch ist die Stimmung gut, deswegen hoffe ich auf einen Sieg am Samstag gegen Münster! Bei einem Unentschieden oder einer neuerlichen Niederlage sieht es hingegen düster aus.


    Noch eines: Hoffe, dass Thiele nicht gröber verletzt ist und wir Röser bis auf weiteres nicht mehr im Kader sehen...

    1
  • Starke 1.Hälfte, schwache 2.Halbzeit!

    Schade das man gegen einen schlagbaren Gegner untergegangen ist.... F95 ist ein sicherer Absteiger, nach dieser Leistung heute!

    Es bleiben einige Fragen offen, nach diesem Spiel:

    Wie kann man deren einzigen guten Stürmer (Hennings) 2x dermaßen blank stehen lassen?

    Wie kommt man auf die Idee, Röser zu bringen und ab da zu zehnt weiter zu spielen?

    Warum wartet man auf das spielentscheidende 4.Tor und wechselt erst dann, viel zu spät, offensiv?

    Um eines klar zu stellen, ich bin froh das Schommers unser Trainer ist. Er hat viel bewirkt in seiner Zeit beim FCK. Heute jedoch, hat er das Spiel zu Gunsten des Gegners beeinflusst. Hätte ich eine Frage frei, die ich Ihm stellen dürfte, ich würde Ihn fragen warum er so einen Narren an Röser gefressen hat.....

  • Diskutieren Sie mit! 29 weitere Antworten