Albert Bunjaku (07/2012 - 06/2014)

  • Zitat

    FCK verpflichtet Albert Bunjaku & Mimoun Azaouagh Bundesligist 1. FC Kaiserslautern gibt zwei Neuverpflichtungen für die Saison 2012/13 bekannt. Vom 1. FC Nürnberg wechselt Stürmer Albert Bunjaku in die Pfalz. Er unterschrieb einen Vertrag über drei Jahres, gültig für beide Bundesligen und wechselt ablösefrei.



    (...) Stefan Kuntz: „Albert Bunjaku ist ein Stürmer von dem wir überzeugt sind, dass er uns mit seiner Erfahrung und sportlichen Qualitäten weiterhelfen wird."


    Profil Transfermarkt: http://www.transfermarkt.de/de…profil/spieler_19194.html

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Wäre natürlich Knaller, wenn er bei uns ähnlich einschlägt, wie in seiner besten Zeit bei den Franken.
    Bin gespannt.
    Herzlich Willkommen! :schild:

    "Den größten Fehler, den wir jetzt machen könnten, wäre, die Schuld beim Trainer zu suchen."
    (Karl-Heinz Körbel, Trainer von Eintracht Frankfurt)

  • Seid mir nicht böse, aber die Verpflichtung von Azaouagh und Bunjaku halte ich für einen großen Fehler von SK. Damit schlägt man wieder den üblichen Weg ein. Es werden alte oder verletzungsanfällige Spieler geholt. Dieser Weg führt vielleicht zu kurzfristigem, aber nicht zu nachhaltigem Erfolg.

    Blau-weiße Grüße
    vom Heizer


    "Kennst Du den Mythos vom Schalker Markt,
    die Geschichte, die dort begann,
    der FC Schalke wurde Legende,
    eine Liebe, die niemals endet."

    Einmal editiert, zuletzt von Heizer04 ()

  • im moment haben wir viele junge und unerfahrene Spieler in unseren Reihen und was dabei rausgekommen ist wissen wir, ich denke die mischung machts. Warten wir es ab, Spieler zu beurteilen bevor sie bei uns gegen den Ball getretten haben bringt sowiso nix.

    Einmal editiert, zuletzt von südhesse ()

  • Bei Bunjaku teile ich deine Meinung nicht. Bunjaku ist erst 28 und hat durchaus Erst- und Zweitligaerfahrung. Bei Azaouagh habe ich ähnliches gedacht, ehemaliger Spieler unter Stefak Kuntz beim VfL, da dachte ich auch sofort an Yahia, der einfach mal gar nichts an seiner Erfahrung gezeigt hat.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • da dachte ich auch sofort an Yahia, der einfach mal gar nichts an seiner Erfahrung gezeigt hat.


    Leider hat das Abel und Rodnei auch nicht wirklich und andere auch nicht, vorallem Tiffert und das als Käpten.

  • Super Transfer.

    "One, two, three, four" - der FCK spielt Fußball wie die Songs der
    amerikanischen Punk-Band Ramones aus den Achtzigern klingen: schnell
    und schmerzhaft für den, der es nicht mag. (Süddeutsche Zeitung)

  • Bleiben die Verletzungen aus, dann kann es ein guter Transfer sein!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Ich sehe den Transfer genau wie Heizer eher skeptisch, denn er ist nicht auf die langfristige Beseitigung unserer Probleme gerichtet, man kann nur hoffen dass das passt....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Es ist doch in erster Linie wichtig, dass Bunjaku zunächst mal das verflixte Tor trifft ! (nach dieser Saison muss das so sagen !)
    Ich hätte in schon vor 2-3 Jahren verpflichtet !
    Hoffe auch das sein anfälliges Knie hält....aber das kann man ihm nicht zum Vorwurf machen. Hauptsache er bringt Leistung !

    Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen. (Horst Hrubesch)

  • Ich sehe den Transfer genau wie Heizer eher skeptisch, denn er ist nicht auf die langfristige Beseitigung unserer Probleme gerichtet, man kann nur hoffen dass das passt....


    Was sind denn unsere langfristigen Probleme? Und welchen Spieler würdest du realistischerweise gerne beim FCK sehen? Die eierlegende Wollmilchsau? ;)

    Dehäm is dehäm: Wer reist, lernt das umso mehr schätzen.

  • Messi, Ronaldo, Alves, Terry, Torres, Canavaro (der jüngere) Die würde ich gerne in unserem Trikot sehen, happert leider am Geld. :biggrin:

  • Herzlich willkommen Albert!! Hopp Schwiiz!


    Es ist doch klar das wir zur Zeit jeden Neuzugang erst einmal skeptisch sehen! Vor allem was den Sturm betrifft!
    Aber lasst uns doch jetzt wieder, zumindest etwas positiver, in die Zukunft blicken!!


    Albert lass es krachen, bleibe fit und schiesse den FCK wieder in die Bundesliga! :arbeit: :schild: :schal:

  • Seid mir nicht böse, aber die Verpflichtung von Azaouagh und Bunjaku halte ich für einen großen Fehler von SK. Damit schlägt man wieder den üblichen Weg ein. Es werden alte oder verletzungsanfällige Spieler geholt. Dieser Weg führt vielleicht zu kurzfristigem, aber nicht zu nachhaltigem Erfolg.

    einerseits hast du sicherlich recht mit der skepsis was die beiden transfers betrifft. anderseits muss man dazu sagen dass der fck sich leider nicht in der finanziellen position befindet sich fertige spieler oder junge talente an land zu ziehen. der fck hat ja schon probleme eigene junge spieler an sich zu binden (siehe trapp, siehe eventuell auch de wit). bei bunjaku kann man nur hoffen dass er gesund bleibt und zu alter leistungsstärke zurückfindet. generell bleibt nur zu hoffen dass man spieler holt für wenig geld die ihre leistung abrufen können bzw. vielleicht sogar noch ein wenig darüber hinaus.