Sebastian Jacob (07/2012 - 06/2017)

  • Quelle: 1.FC Kaiserslautern

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Für mich Highlight des Spieles.
    Der Junge ist sauschnell, kann sich körperlich behaupten und scheint eine gute Technik zu haben.
    Wenn ich Coach wäre, würde er am Dienstag von Anfang an spielen.
    Jetzt verstehe ich warum er so gefördert wird.
    Das sah sehr vielversprechend aus heute! :gutgemacht:

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Der Junge hat in wenigen Minuten mehr Spass gemacht als ein Hoffman. Lasst Ihn ran, mehr falsch machen als die anderen kann er eh nicht im Sturm.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Das mit dem eigenen Nachwuchs ist aus meiner Sicht sehr subjektiv und immer mit Vorsicht zu genießen. Jacob wurde im Saarland ausgebildet, stand bis 30.06.2012 beim 1. FC Saarbrücken unter Vertrag und wurde vom FCK für die U23 geholt. Wenn er da jetzt den Sprung ins Profigeschäft schafft, ist das super und würde mich für den Spieler wie für den FCK freuen, aber unter eigenem Nachwuchs kann ich die Personalie nicht betrachten.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Schönes Ding zum 2:1, aber er muss seine zweite Chance zumindest aufs Tor bringen. Freut mich sehr dass er immer besser Fuß fasst, wenn er so weiter macht werden die Dinger auch noch gefährlicher kommen.

  • Das Tor hätten Lakic und Hofmann mit Sicherheit nicht so hinbekommen, sehr stark.


    Würde mich freuen, wenn der Junge nächstes Spiel mal eine Chance von Beginn an bekommen würde.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

    Einmal editiert, zuletzt von Betze-Pelé ()

  • Sau gut gemacht bei seinem Tor! Lakic und Hofmann hätten da natürlich Probleme gehabt, die sind in anderen Situationen gefährlicher.
    Ich finde man hatte aber auch gesehen weshalb ihm noch ein kleines Stück fehlt um wirklich ernsthaft in die Startelf zu kommen. Er hat einfach noch zu viele kleine Unkonzentriertheiten, da gab es einen Konter direkt nach seiner Einwechslung den er leichtfertig verspielte, auch andere kleinere Abspielfehler. Er hat sich dann gefangen. Andere Spieler wie Zimmer haben diese kleinen Fehler auch, das ist nicht die Frage, nur denke ich macht es sehr viel Sinn Jacob da, so wie aktuell, Stück für Stück heranzuführen. Ob vor der Winterpause ein Stammplatz sinnvoll wäre finde ich noch etwas fraglich. Aber wenn er so weiter macht, dann wird er mittelfristig auch mal in der Startelf stehen.

  • Entschlossen, lauffreudig, abschlussstark. Dazu mutig und in der Lage beide Füsse zu benutzen. Wir brauchen keinen Stürmer in der Winterpause. Wir brauchen Vertrauen in das was da ist und Einsatzzeit für die jungs.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Genau der Stürmer als Pendant zu Lucky oder Hofmann.
    Man muss nun halt immer abwägen, ob man mit Stöger oder Younes einen kleinen quirrligen Techniker um die Spitze herum stellt, oder eher einen Jacob der das im Jendrissek Stile heute wieder sau stark gemacht hat.
    Das Tor hat mich einfach nur beeindruckt, wie ein alter Hase mit guter Technik clever vollendet.
    Freut mich wahnsinnig für den Jungen und freut mich eine ernsthafte Option für ein 4-4-2 zu haben.
    Der nächste U21 Kicker aus unserem Lager?

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

    Einmal editiert, zuletzt von Buggy ()

  • :daumen: :schal: :gutgemacht: :respekt:
    Man sollte ihn mal 90 min. bringen. :arbeit:

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Wäre ich KR und hätte die Wahl zwischen Lakic und Hofmann,
    dann würde ich Jacob nehmen.
    Lakic und Hofmann hatten beide die Chancen, zu beweisen, dass sie gefährliche Angreifer sind - und beide haben mich nicht überzeugt.
    Ich wäre absolut dafür, dem jungen Jacob die gleichen Möglichkeiten zu bieten.

  • Lakic und Hofmann hatten beide die Chancen, zu beweisen, dass sie gefährliche Angreifer sind - und beide haben mich nicht überzeugt.
    Ich wäre absolut dafür, dem jungen Jacob die gleichen Möglichkeiten zu bieten.

    Jep, und in Heimspielen mit Mugosa, wäre gegen Aue eine Überlegung wert...
    Aber, ich denke, das wird ein Wunschtraum bleiben...

  • Ich finde das Jacob noch nicht reif für die Startelf ist. Er ist eher eine Waffe wenn der Mitte der zweiten Halbzeit kommt und somit das System umgestellt wird.
    Er hat sehr gute Anlagen und die sollte man in aller Ruhe fördern und in diesem Punkt macht Runjaic alles richtig.
    Solche jungen Spieler sollten nicht verheizt werden in dem man sie ins kalte Wasser wirft und somit einem enormen Erwartungsdruck aussetzt.
    Er wird seinen Weg machen und bald schon unser Stürmer Nr. 1 werden aber gut Ding braucht Weile!

    Wir kommen wieder!
    :schild: