Wintertrainingslager in Spanien


  • Quelle: 1. FC Kaiserslautern

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Sehr schöne location. Da herrschen grade angenehme 18 °C, ich werde neidisch :(
    Hoffentlich bekommen die Jungs angemessene Gegner, damit sie richtig gefordert werden. Sie müssen aus dem Tabellenkeller dringend raus kommen. Die Quote gegen Ingolstadt am Sonntag ist schon deprimierend genug für uns.


    kannst ja tippen. bei nem fuffi 220 raus. wenn du mutig bist :D

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Denen würde ich Spanien und Trainingslager geben... die würden bei mir täglich im schönen Pfälzer Wald herumflitzen bis sie kotzen, danach noch ein paar Stunden Standards und anschließend mit verbundenen Augen Kurzpässe, Flanken schlagen, so lange bis das endlich klappt...
    Die Kohle für den Spanienausflug würde ich in jedem Fall mit dem Blick auf nächste Saison sparen und das meine ich verdammt ernst...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Und dann liegt hier Schnee und es wird nix mit Standards. Damit ist auch keinem geholfen.
    Im Moment ist es völlig egal was gemacht wird. Es ist falsch weil der FCK Tabellenletzter ist.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Nein,es ist falsch weil bisher bis auf 1,2 Ausnahmen selbst einfachste Dinge nicht funktionieren.Noch dazu hatte man ganz selten das Gefühl das jeder alles gibt und man den ernst der Lage begriffen hat.
    Tabellenletzter ist keine Schande per se,aber mit so einem Auftreten.
    Und elementarste Dinge wie Kämpfen,Teamgeist oder einfache Pässe und Abwehrverhalten,dafür benötigt es wirklich nicht Spanien.Das trainiert jede Amateurmannschaft lieber hier.Wenn das sitzt,jo dann für die Kür meinetwegen nach Timbuktu oder Karibik.Aber so fühlt es sich wirklich nach rausgeworfenem Geld an.

  • Und dann liegt hier Schnee oder es treten muskuläre Verletzungen auf und dann kommt einer um die Ecke und argumentiert genau anders herum.
    Und das ist doch auch nur ein Beispiel für das ganze Forum im Moment. Alles scheisse weil alles scheisse.
    Beiträge mit sachlichen Argumenten musst du suchen gehen.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • @ teufelskerl


    Und was ist wenn hier zum Rückrundenstart noch immer Winter ist - was wahrscheinlich ist. Dann wurde unter optimalen Bedingungen trainiert und es taugt nichts für die Liga.


    Aber es wird schon so sein - "das Richtig" oder "das Falsch" wird es nicht geben. Hoffen wir das Beste.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Die Kohle für den Spanienausflug würde ich in jedem Fall mit dem Blick auf nächste Saison sparen und das meine ich verdammt ernst...


    Aber so fühlt es sich wirklich nach rausgeworfenem Geld an.


    Es ist aber kein Geheimnis, dass die Vereine so gut wie kein Geld für ihre Trainingslager ausgeben, da diese entweder durch Testspiele, Turniere oder durch Verträge mit den Veranstaltern vor Ort finanziert werden. Es wäre bei allen Diskussionen in der Tat hilfreich, wenn sich User zumindest mal die Mühe machen würden, auf Basis von öffentlich zugänglichen Fakten zu argumentieren.


    Zitat von Stefan Rosskopf

    Bei Trainingslagern im benachbarten Ausland erhalten Vereine häufig hohe Summen. Wir finanzieren die Trainingslager in der Pfalz auch durch das Turnier in Lustenau.


    Quelle: https://www.faszination-fankur…=news_detail&news_id=7171

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ok.Aber war das Interview von 2014?Wer bezahlt also das Trainingslager jetzt?Nur wegen der Fakten und so.
    Und weil da steht HÄUFIG OFT,ist es ein Fakt für jetzt?Ok.

    Einmal editiert, zuletzt von Elbur ()

  • Dieser Mannschaft fehlt es an sämtlichen Grundtugenden und für mich auch überwiegend an einem wirklich spürbaren Willen.
    Es ist auffällig wie schlecht bei uns die Basics sitzen. Standards, kontrollierter Spielaufbau, Disziplin, Zweikampfhärte, Torgefährlichkeit, Kondition, wirkliche Kampf und Opferbereitschaft... spürbarer Mannschaftsgeist, da ist letztlich nichts, gar nichts.
    Diese Typen werden am Ende der Saison den letzten Rest unseres Vereins vernichtet haben, da nehme ich mir jedes Recht zur Kritik.
    Mir ist letztlich vollkommen egal wo man das alles beseitigen möchte aber man soll endlich aufhören permanent irgendwelche Lippenbekenntnisse „wir haben alles versucht, im nächsten Spiel werden wir alles probieren....“ und und und rauszuhauen denen nachweislich überhaupt nichts folgt.
    Trainer und Mannschaft sind in Ihrer Außendarstellung und Leistung peinlich das ist eine Tatsache
    Und noch eins, ich habe die meiste Zeit meines Lebens nicht in der Nachbarschaft
    des Fritz Walter Stadions gewohnt, das Geld was ich über all die Jahre für die Unterstützung des Vereins ausgegeben habe sucht seinesgleichen und hätte locker für eine lebenslange Mitgliedschaft gereicht.
    Mir hier ein Mitreden untersagen zu wollen ist lächerlich.
    Auch die FCK Fans welche nicht Mitglieder des Clubs sind machen sich massiv Sorgen und logischerweise steht es keinem Moderator in diesem Forums zu dies in Abrede zu stellen.

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Dieser Mannschaft fehlt es an sämtlichen Grundtugenden und für mich auch überwiegend an einem wirklich spürbaren Willen.
    Es ist auffällig wie schlecht bei uns die Basics sitzen. Standards, kontrollierter Spielaufbau, Disziplin, Zweikampfhärte, Torgefährlichkeit, Kondition, wirkliche Kampf und Opferbereitschaft... spürbarer Mannschaftsgeist, da ist letztlich nichts, gar nichts.


    Gefühlt bin ich absolut bei dir, aber wo es Zahlen gibt haben Gefühle keinen Platz.
    Laufleistung: FCK 7. Platz
    Zweikämpfe: FCK 8. Platz (anhand der Quote gewonnen vs. verloren)
    Verübte Fouls: FCK 2. Platz
    Gefoult worden: FCK 12. Platz
    Pässe: FCK 9. Platz (anhand der angekommenen Pässe vs. Fehlpässe)
    Gefunden bei Sport1.de


    Natürlich gibt es auch Zahlen, wo der FCK ganz schlecht aussieht. Ist aber halt nicht überall so.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Ich halte mal mit der Tabelle dagegen und die ist ebenfalls kein „Gefühl“....
    Ziehe mal die Statistiken Freistoßtore, Tore nach Eckbällen, Anzahl der Torschüsse.... Offensivpässe vs Quergeschiebe.... nee, das sieht sehr stark nach grausamen Rumpelfussball aus und er ist es auch... nehmen wir mal noch die Zuschauerstatistik dazu dann sollte diese ebenfalls für meine Sichtweise der Dinge sprechen...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Einfach Geld sparen und aufn Betze trainieren, falls das Wetter mal zu schlecht ist ab in die Halle, für diese Truppe würde ich keinen Cent für ein Trainingslager investieren.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Ich verstehe die Kritik nicht. Die Saison abschenken? wegen 7 Punkte auf den Relegationsplatz?


    Vorbereitungen im Winter werden eigentlich zu 99% in Gefilden abgehalten, die eine -wettertechnisch- reibungslose Durchführung versprechen und insoweit "optimal" für das Training und die Spieler sind. Aus meiner Sicht logisch, dass man - egal mit welchem Trainer und/oder neuen Spielern - versucht, mit äußerlich guten Rahmenbedingungen dem Team eine Chance zu geben.


    Ich verstehe diese Aufgabe-Mentalität nicht. Unsere Chancen mit einem Abstieg sehe ich nicht um ein Wesentliches besser, als die Kräfte für einen immer noch möglichen Nichtabstieg zu bündeln.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.