FCK Blogwart: Analysen und taktische Raffinessen


  • Quelle: FCK Blogwart


    Ein interessanter Artikel für alle Taktikfüchse unter euch. Und versehen mit einem Hinweis, welchen Schwerpunkt Strasser neben der Konditionsarbeit auch noch gelegt hat.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • "... mit präzisen Pässen ..."!

    Das mag alles richtig sein. Allerdings, das angeführte Zitat und der 1.FCK - zwei Welten prallen aufeinander. Wie viele unserer Pässe kommen beim Mitspieler an - in unseren guten Spielen? Und wie viele bei den "nicht so guten" Spielen? Von schlechten Spielen schreibe ich erst gar nicht.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • So ganz falsch liegt dieser Ansatz nicht. Jedoch lässt er hält wesentliche Faktoren unberücksichtigt. Korrekt ist meiner Meinung nach die Hypothese dass Ballbesitz und Siegeswahrscheinlichkeit in der zweiten Liga keinen Zusammenhang haben. Anders sieht es bei den Kernfaktoren Eingespieltheit (wie lange spielen die Spieler schon zusammen in einer Mannschaft?) , Standardstärke und defensive Stabilität aus. Ich geh jede wette dass sich damit auch viele Aufstiege wie z.B. Darmstadt erklären lassen und das auch statistisch konfident getestet werden kann.

  • Wie viele unserer Pässe kommen beim Mitspieler an - in unseren guten Spielen? Und wie viele bei den "nicht so guten" Spielen?


    Das ist gar nicht so schwer herauszufinden, ich nenne dir mal fünf Beispiele aus der bisherigen Rückrunde:


    Fürth - FCK (2:1):
    gespielte Pässe: 297 - 378
    angekommene Pässe: 213 - 283
    Passquote: 73 % - 75 %


    FCK - Berlin (4:3):
    gespielte Pässe: 285 - 593
    angekommene Pässe: 171 - 474
    Passquote: 60 % - 80 %


    FCK - Sandhausen (0:1):
    gespielte Pässe: 433 - 357
    angekommene Pässe: 317 - 217
    Passquote: 73 % - 61 %


    Braunschweig - FCK (1:2):
    gespielte Pässe: 409 - 386
    angekommene Pässe: 300 - 287
    Passquote: 73 % - 74 %


    FCK - Düsseldorf (1:3):
    gespielte Pässe: 317 - 362
    angekommene Pässe: 252- 296
    Passquote: 79 % - 82 %

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • @ Fensi


    Danke für das Zahlenwerk. Da bin ich jetzt doch überrascht, denn dieses denkt sich allerdings wenig mit meiner gefühlten Quote. Hier habe ich eine ganz andere Quote vermutet. Mein Fazit: Junge, lasse Dich nicht so sehr von Deinem Gefühl trügen!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019


  • Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…o-ist-es-nicht-gut-genug/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • [Betze-Leaks, siehe auch: Buch und Podiumsdiskussion: Betze Leaks - Was ist bloß mit dem FCK geschehen?]



    Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…iskussion-zu-betze-leaks/


    Zur Buchvorstellung: BÜCHERBLOG: „BETZE LEAKS“ – EIN BUCH, DAS LEIDER SO WAHR IST, DASS ES WEHTUT
    --> https://fck-blogwart.de/2018/0…-wahr-ist-dass-es-wehtut/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.


  • Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…michael-frontzeck-teil-i/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.


  • Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…ichael-frontzeck-teil-ii/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Zitat

    Lautern „Topfavorit?“ – Zerren wir mal ein wenig an der Euphoriebremse (Teil I)


    Der Kader steht so früh wie schon lange nicht mehr, die Zusammenstellung, insbesondere die Mischung aus Erfahrung und Talent, wirkt gelungen, auch die Testspielergebnisse stimmen – und jetzt kommt mit dem TSV 1860 München auch noch ein echter Kracher zum Saisonauftakt auf den Betzenberg. Die Weichen in eine bessere Zukunft des 1. FC Kaiserslautern scheinen also gestellt, wie es in der Pfalz nicht anders zu erwarten ist, kochen Emotionen und Erwartungen schon wieder recht hoch. Das Wort „Topfavorit“ in Zusammenhang mit dem FCK hat „Liga3-online“ schon benutzt, wenngleich noch mit Fragezeichen versehen. Das werden viele andere, die sich in den nächsten Tagen an Saisonprognosen versuchen, vermutlich weglassen. Drum ist es Zeit, mal einen differenzierteren Blick auf den Personalstamm für 2018/19 zu werfen. Nicht, weil wir irgendjemandem die Vorfreude auf die erste Drittligasaison der Lauterer nehmen wollen – aber mal ein wenig auf die Euphoriebremse zu treten, noch ehe der erste Ball gespielt ist, hat noch nie geschadet.


    (...)


    Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…er-euphoriebremse-teil-i/




    Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…kaderbetrachtung-ii-teil/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • guter artikel. ich bin echt richtig aufgeregt was die neue saison betrifft. man kann glaube ich in dieser liga kaum eine prognose abgeben wer wo steht. ich erinnere an paderborn, die sportlich abgestiegen waren und nur durch 1860´s abstieg drinnen blieben. 1 jahr später souveräner aufstieg. so wie darmstadt vor ein paar jahren. in der 1. und 2. liga ist sowas kaum vorstellbar. ich habe aber schon das gefühl das die fans hinter der mannschaft stehen und leicht euphorisch sind. das wird auch nötig sein. und sind wir mal ehrlich. rein sportlich gesehen sind die gegner für uns vom namen und fanaufkommen teilweise gar nicht so schlecht. rostock, ksc, 1860, braunschweig, cottbus alles vereine mit 1.ligazugehörigkeit die noch nicht soo weit zurück liegt. warten wir ab

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Vor dem Derby: Frontzecks Kampf gegen die Zeit – und die Schatten der Vergangenheit


    Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…hatten-der-vergangenheit/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ok, bei allem was man noch kontrovers diskutieren kann ist das wohl eine Aussage bei der so ziemlich alle jüngeren Trainer schmunzeln. Auch der interessierte und sich mit taktischem Verschieben auseinandersetzende Zuschauer muss da zwangsläufig Nackenschmerzen vom Kopfschütteln bekommen.

    Hat in etwa die Qualität der Frage "Wann hat der letzte Tuning Chip ein Auto schneller gemacht"....

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Erstes Zwischenzeugnis: Versetzung gefährdet, aber noch besteht Hoffnung auf Besserung


    Quelle: https://fck-blogwart.de/2018/0…t-hoffnung-auf-besserung/

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ganz guter Artikel. Aber löhmannsröben z.b. in die IV zu stecken... naja lassen wir mal so stehen

    Allerdings dass uns Links offensiv die Durchschlagskraft fehlt, kann ich so unterschreiben. Ich habe meistens das Gefühl dass bei beiden wenig effektives zustande kommt egal ob pick oder Zuck. Daher fände ich die Idee mit sternberg als linksaussen erstmal ganz angenehm. Er hat offensiv schon einige Aktionen gehabt. Nur wer nimmt dann die Position als LV ein?

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Ganz guter Artikel. Aber löhmannsröben z.b. in die IV zu stecken... naja lassen wir mal so stehen

    Allerdings dass uns Links offensiv die Durchschlagskraft fehlt, kann ich so unterschreiben. Ich habe meistens das Gefühl dass bei beiden wenig effektives zustande kommt egal ob pick oder Zuck. Daher fände ich die Idee mit sternberg als linksaussen erstmal ganz angenehm. Er hat offensiv schon einige Aktionen gehabt. Nur wer nimmt dann die Position als LV ein?

    Ja warum nicht. Sternberg auf Linksaußen, dafür Schad defensiv - wie vom Blogwart vorgeschlagen. Und warum wirklich nicht mal Zuck auf die rechte Seite? Bergmann dazu...