Stefan Roßkopf (seit 03/2014 als Pressesprecher | 08/2003 - 02/2014 als Fanbeauftragter)

  • So jetzt hat unser Rossi auch eine eigene Seite, wenn man schon über ihn redet oder reden will.

    ich bin fast 10 Jahre mit IHM im Bus zu allen Auswärtsspielen gefahren und kenne ihn als korrekter Mensch. Mit ihm kann jeder offen über alle Themen reden und er nimmt auch jeden Gesprächspartner ernst.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • @ herrmann


    Warum sollte er kein "korrekter Mensch" sein? Nirgend wo wurde das hier im Forum angezweifelt - auch wenn hier schon jemand einen Beißreflex zeigte (nein, nicht Du herrmann!)


    Aber unterschieden werden muss zwischen dem Menschen Roßkopf (der ganz bestimmt untadelig ist) und dem Pressesprecher Roßkopf! Und in letzterer Funktion gibt er eben ein sehr kümmerliches Bild ab! Die Frage ist eben auch was ihn zum Pressesprecher prädestiniert? Sein Studienabschluß als Dipl. Germanist (so steht es im Netz) etwa?

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Stark, da wird von einem korrekten Mensch auf eine Jobfunktion mit entsprechenden Fähigkeiten geschlossen. Warum machen die Menschen dann für verschiedene Jobs eigentlich Ausbildungen. Langt doch korrekt zu sein.....

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • @ Admins


    Sollte dieser Thread nicht in die Rubrik "Rund um den Betze" verschoben werden? Der "Pressesprecher" gehört zum administrativen Personal und ist doch dort besser aufgehoben.

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Oh man ey. Was ein Blödsinn. Mir ist es egal, ob er privat ein korrekter Mensch ist oder nicht. Als Pressesprecher ist er eine Katastrophe. Er repräsentiert den Verein nach Außen, stammelt am Mikro jedes mal herum, grinst und feixt, wenn usner Trainer über die Presse herzieht. Ganz großes Kino.


    Dieses Verhalten zeugt im Übrigen von einer grundsätzlichen Charakterschwäche.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Sagen wir es drückt eine mangelnde Distanz und Zurückhaltung aus.

    Die Presse zu managen heisst die Außendarstellung des Vereins wesentlich zu steuern. Da muss die Frage schon erlaubt sein ob Themen die bengalische Fackeln, Forderungen von Fangruppierungen bezüglich Fahnen und Mikroeinsatz entsprechend sachlich und nüchtern begleitet werden können.


    Mir würde es auch sehr gefallen wenn die geistigen Ausfälle des Mannes am Mikro im Fanblock langsam mal thematisiert und vom Verein Stellung bezogen werden könnte. Da werden Personen in exponierter Stellung und mit dem Instrument der Technik beleidigt und diffamiert. Gesänge aus der Masse mit selbigem Inhalt sind nicht besser. Doch eine Masse zu kontrollieren ist schwer, einen einzelnen, klar zu identifizierenden Mann nicht. Da werden grenzen überschritten.


    Der Sinn des Mikros war es Gesänge zu steuern, das Anfeuern der eigenen Mannschaft. Keine persönlichen Meinungen oder Beleidigungen extralaut rausposaunen zu können.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Seine Qualifikation ist doch recht einfach.

    Er macht es für die Hälfte.