Jögi Löw unbelehrbar?

  • Was denkt ihr über den aktuellen Zustand unserer Nationalmannschaft? Meine Meinung:

    - Umbruch findet nicht statt

    - Boateng, Hummels, Müller, Hector (!), Kroos brauchen eine Pause

    - Sane bei der WM zuhause zu lassen war ein grober Fehler, einer der besten Fußballer der Welt, grandiose technische Fähigkeiten zu Hause zu lassen ist grob fahrlässig und DFB-schädigend

    - DFB Führung um Bierhoff muss ausgetauscht werden

    - Trainer muss weg, er steht dem Neuaufbau im Wege

    - Junge erhalten keine Chance, das ist schlecht

    "Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!" Andreas Brehme :respekt:

  • Löw ist unbelehrbar einfach! Hält an seinen WM Versagern fest, ein Umbruch hat leider nie stattgefunden!


    Dann dazu noch einen völlig, seid 2-3 Jahren formschwachen Müller spielen zu lassen und dafür einen Brandt draußen zu lassen. Für mich einfach unverständlich! Ein Boateng hat für mich auch seinen Zenit überschritten...der wirkt längst nicht mehr so dynamisch und spritzig wie vor 2-3 Jahren...bitte einen Süle oder Tah spielen lassen!


    Für mich war auch die Nominierung von Uth nicht nachvollziehbar. Der Mann hat diese Saison null Tore geschossen und läuft seiner Form auch hinterher! Ein Leistungsprinzip kann ich bei Löw schon lange nicht mehr erkennen!


    Dann dieses peinliche Interview von Hummels nach dem Spiel: " Wir waren doch gar nicht so schlecht, die böse Presse...bla bla bla....in welcher Welt lebt der Mann?


    Hoffe fast die kriegen gegen Frankreich auf den Deckel und Löw nimmt seinen Hut, damit endlich der sogenannte Umbruch vollzogen werden kann!


    Denke zb mit einem Hasenhüttl wäre auch ein guter Trainer zz verfügbar( wenn er natürlich bock darauf hat).

  • Eigentlich hätte der Jogi schon nach dieser peinlichen WM seinen Hut nehmen müssen, aber er ist wie einige Politiker und klebt an seinem Stuhl. Bierhoff das gleiche Dilemma.

    Man hätte spätestens bei der WM merken müssen, dass die eingesetzten Spieler zum Teil über ihrem Zenit sind und zum anderen Teil zu satt.

    Nach der WM wäre ein radikaler Schnitt mit folgendem Neuanfang gemacht werden müssen.

    Verpasst!

    Meine Meinung dazu: "Mit Löw wird das nichts mehr"!!!

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Ich schaue die Spiele der Nationalmannschaft abgesehen von den Turnieren nicht mehr, daher kann ich nicht viel zur Nationalmannschaft sagen. Allerdings zwei Punkte möchte ich doch ansprechen.


    - Sane bei der WM zuhause zu lassen war ein grober Fehler, einer der besten Fußballer der Welt, grandiose technische Fähigkeiten zu Hause zu lassen ist grob fahrlässig und DFB-schädigend


    War sicherlich unverständlich weshalb Sané daheim bleiben musste. Allerdings war sein Konkurrent Brandt jetzt alles andere als schlecht und hatte zweimal richtig Pech bei der WM, andererseits waren und sind die Leistungen von Sané in der Nationalmannschaft (aus welchen Gründen auch immer) überschaubar. Auch gegen die Niederlande konnte er anscheinend trotz bester Chancen nicht den Unterschied machen. Von daher finde ich die Personalie Sané bei der ganzen Misere ein wenig überbewertet, die Nationalmannschaft hat viel grundlegendere Probleme.


    - Junge erhalten keine Chance, das ist schlecht


    Ist das so? Ich hab mir gerade mal den aktuellen Kader der Nationalmannschaft angeschaut. 5 22-jährige, 3 23-jährige und neben Boateng (30) und Neuer (32) kein Spieler in den 30ern. Ok, die wenigstens der ganz jungen Spieler standen gegen die Niederlande auf dem Feld, aber hätte das das Ergebnis letztlich besser gemacht? Ich finde nicht, dass man Löw vorwerfen kann zu wenig jungen Spielern eine Chance zu geben. Man kann darüber diskutieren welche Spieler das sein sollten, aber auch da wird man naturgemäß zu unterschiedlichsten Meinungen kommen, weil es einfach eine Menge gute junge Spieler in Deutschland gibt.

    - Umbruch findet nicht statt


    Das sehe ich genauso und da hat sich der DFB erneut unglaubwürdig gemacht mit der Aussage, dass man alles aufarbeiten werde, um dann letztlich mit quasi dem gleichen Personal (sowohl Trainer wie auch Spieler) weiter zu machen. Khedira so ein bisschen als Bauernopfer raus gelassen, aber andere Leistungsträger wie Boateng, der seit geraumer Zeit weit weg von seinen Bestleistungen ist, werden weiterhin nominiert.

  • ich habe mittlerweile auch null bock mehr auf dieses ganze konstrukt. angefangen mit dieser erdogan aktion, welche man einfach so im sande verlaufen ließ statt die beiden konsequent zu suspendieren bei der WM. da war die ganze außendarstellung katastrophal. weniger löw sondern grindel und bierhoff nehme ich da in die pflicht. für mich sah es so aus: hier kann jeder machen was er will, konsequenzen gibt es nicht. das passt aber auch perfekt in diese generelle politische kultur hier ohne dies weiter zu kommentieren.

    löw verstehe ich nicht. er wurde von seinen weltmeistern schon beim letzten turnier enttäuscht und hält weiterhin an ihnen fest. gerade boateng ist aktuell nicht gut drauf. warum er dann aufläuft trotz eines süle im kader muss er beantworten. warum er einen max nicht mal einlädt das weiß auch nur er. kurios wird es in bei der stürmerposition: uth gab in der vergangenen rückrunde 5 tore 6 vorlagen bei hoffenheim, wurde aber nicht mal für den erweiterten kader nominiert, dafür aber petersen. jetzt wo es bei uth weniger gut läuft nimmt er ihn mit. generell setzt er immer noch auf zu viel alt bewährtes (was sich ja eben mittlerweile nicht mehr bewährt seit der wm) özil hätte vermutlich auch wieder seinen stammplatz wenn er nicht zurück getreten wäre, egal wie gut/schlecht er spielt.

    kroos z.b. spielt bei der N11 regelmäßig so schwach, dass ich immer 2 mal hinschauen muss ob es wirklich der spieler ist, der 3 mal die CL gewonnen hat.

    wenn gegen frankreich verloren wird, dann ist für mich der ganze DFB Apparat fällig, nicht nur der trainer. ich glaube mit neuen gesichtern wird man auch beim fußballvolk wieder eine neue begeisterung entfachen. es geht aber auch um andere dinge wie ticketpreise und nähe zu den fans, an denen man arbeiten sollte. wir haben eine menge ex nationalspieler. sicher haben einige davon auch etwas im kopf und könnten einige stellen besetzen. ich werfe mal ein paar namen rein über die man reden kann bzw. einfach mal anfragen kann: arne friedrich, ballack, lehmann, kahn, mertesacker, jansen, rolfes, scholl

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • was man vor 15 jahren begonnen hat,mit starken u-mannschaften,fällt wie ein kartenhaus zusammen.

    aus der spitze hat man sich allmählich verabschiedet.england hat erkannt wo es mangelt und reagiert.

    die haben durchgängig einen top nachwuchs.


    unsere ewig gestrigen verschlafen mal wieder den umbruch.ganz einfach weil falsche leute das sagen haben.

  • Ich glaube dass wir in der Nationalmannschaft immer noch eine Menge Qualität haben. Dass es im Moment nicht läuft, liegt aber nicht am Trainer oder falschem Personal. Es liegt eher an fehlendem Personal. Ehrlich gesagt weiß ich nicht einzuschätzen ob ein Trainerwechsel was bringen würde. Aber seit Miro geht der Nationalmannschaft einfach ein echter Knipser ab. Daneben fehlt ein brauchbarer Rechtsverteidiger oder Sechser wie Schweini, je nachdem wo Kimmig spielen soll. Der letzte Punkt, den ich sehe, ist eine Parallele zum FCK. Der Umbruch war hier überfällig und nun kommt er abrupt und in großem Umfang. Natürlich muss sich das Team dann auch erst finden. Sowas braucht Zeit. Niemand kann das besser nachvollziehen als wir FCK-Fans.

  • Löw ist absolut beratungsresistent, weil er genau weiß, dass ihm wohl nix passieren wird, denn er ist der erste Trainer, der nach Hans Hubert wieder mal einen Titel holte und dazu noch den höchsten im Weltfußball! Die Lobby beim DFB ist sehr groß, sonst würden er, sein Adjudant Bierhoff und der Grindel nicht mehr in der Verantwortung stehen, denn die gehören alle drei weg! X(

  • ich hätte Ersatz, genauso stur und beratungsresistent,hat aber noch keinen Titel gewonnen und stieg zumeist ab

    Und genau solche Beiträge sind pures Gift für jedes Forum.

    Bevor es in Vergessenheit gerät hau ich halt in einem aktuellen Thread einen Spruch gegen den Trainer raus. Hat zwar nix mit Jogi zu tun, aber is gut für die Stimmung.

    Und täglich grüßt das Murmeltier.


    Zum Spiel heute...

    er hat umgestellt und den jungen den Vortritt gelassen. Auf den ersten Blick sah das über weite Strecken richtig ordentlich aus. Das größte Problem sehe ich im Sturm, da findet man keinen richtigen goalgetter und in Deutschland fällt mir auch keiner ein den man da nennen könnte.

    Wenn ich auf die Torjägerliste von der Bundesliga schau, dann ist der beste deutsche Stürmer Werner dann kommt Gomez.

    Vielleicht sollte er mal Terodde spielen lassen?:dunno:

  • der "Ersatz" doch nicht ...

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Na ja,ich bin der Meinung,diese Stars haben genug Kohle gescheffelt.Da wird es denen auf die vergleichsweise paar Euros nicht ankommen

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Mich interessiert der Bundesjockel nicht mehr, seine "die Mannschaft" und die restlichen DFB Gestalten genauso wenig.


    Die brauchen mich nicht - ich die nicht!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019