Wer wird Nachfolger von Michael Frontzeck? Morgen Vorstellung des neuen Cheftrainers

  • Diskussionsthema zum Artikel: Wer wird Nachfolger von Michael Frontzeck? Morgen Vorstellung des neuen Cheftrainers


    Wer wird Nachfolger von Michael Frontzeck? Morgen Vorstellung des neuen Cheftrainers

    Der 1. FC Kaiserslautern hat heute bekannt gegeben, am morgigen Donnerstag den neuen Cheftrainer präsentieren zu wollen.


    Noch am Samstag wurde Cheftrainer Michael Frontzeck aufgrund der Leistungen der letzten Wochen und dem fehlenden Glauben daran, dass der Umbruch noch eine positive Kehrtwende nehmen kann, beurlaubt. In den letzten Tagen kursierten viele unterschiedliche Namen im Internet, darunter auch der kürzlich entlassene Jens Härtel, Lukas Kwasniok, Kenan Kocak, Joe Zinnbauer, Ilia Gruev und Sascha Hildmann.


    Und das Team von Martin Bader nutzte die kurze Zeit, um Gespräche mit unterschiedlichen Trainerkandidaten zu führen, und kam scheinbar auch zu einer erfolgreichen Vertragsgestaltung. Denn am morgigen Donnerstag wird der 1. FC Kaiserslautern im Rahmen der wöchentlichen Spieltagskonferenz den neuen Cheftrainer vorstellen. Die Pressekonferenz beginnt um 12 Uhr. Wir berichten live vom Betzenberg und halten euch über alle wichtigen Ergebnisse auf dem Laufenden.


    Quelle: Treffpunkt Betze

    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ein konkreter Hinweis?


    Zitat

    Dass er jedoch ausgerechnet am heutigen Mittwoch nach Liga-Drei.de-Informationen seinen Kontrakt beim Dorfklub auflöste, birgt Brisanz.


    Nach neusten Recherchen unserer Redaktion soll der 46-Jährige ebenfalls ein ernsthafter Kandidat für das Traineramt beim 1.FC Kaiserslautern sein. Die Pfälzer wollen bereits am Donnerstag oder Freitag den Nachfolger für den kürzlich entlassenen Michael Frontzeck präsentieren, sodass bis dato alle vertraglichen Details geklärt werden müssen.

    Quelle: https://www.liga-drei.de/sasch…rtrag-in-grossaspach-auf/


    Und auch die Rheinpfalz glaubt zu wissen, dass es Hildmann wird.


    Hildmann wird Frontzeck-Nachfolger


    Zitat

    Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat Sascha Hildmann (46) nach RHEINPFALZ-Informationen als Trainer verpflichtet. Der Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2020. Hildmann, in Kaiserslautern geboren, war zuletzt Trainer der SG Sonnenhof Großaspach. Er ist Nachfolger des am Samstag einen Tag nach der 0:5-Schlappe in Unterhaching „gefeuerten“ Michael Frontzeck (54). Der Stuff mit den Co-Trainern Alexander Bugera und Martin Raschick, Athletik- und Finesstrainer Bastian Becker sowie Torwarttrainer Gerry Ehrmann bleibt zusammen.

    Quelle: Rheinpfalz

    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Tja dann wenn es so ist:

    Lets fetz!


    Ich empfange jeden neutral und wünsche ihm und uns viel Glück.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Wenn es HIldmann wird, wünsche ich ihm viel Glück. Aber ich denke das gibt nichts.


    Mich hätte nur ein junger Trainer mit Potential a la Kwasniok überzeugt oder halt Härtel.


    Je mehr ich mich in den letzten Stunden mit Hildmann beschäftigt habe, desto skeptischer bin ich geworden. Wenn man selbst in Großaspach der Ansicht ist, dass der neue (unbekannte) Trainer besser ist? Na ich weiß nicht...

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Mal ein paar pro Argumente ;)


    https://www.transfermarkt.de/w…_id/314010/post_id/996586


    Betzemaster gilt als gut informiert

    https://www.transfermarkt.de/w…_id/314010/post_id/996586


    ... am Ende gibt es halt nicht nur den Verein der einen Trainer will - der angesprochene muss auch wollen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

    Einmal editiert, zuletzt von Ostalb-Devil ()

  • HAHAHAHA man soll ja nicht schadenfroh sein und jedem Neuen eine Chance geben, aber wenn ihr Frontzeck rausgeschrien habt für Den... LOL.

    Sportlich ist das natürlich aufgrund der mangelnden Stationen schwer zu beurteilen, aber das ein unerfahrener Trainer, der nicht den Bonus eines jüngern Alters hat, sich ausgerechnet auf dem Betze zurechtfindet... das wage ich schwer zu bezweifeln.


    Wie sagt man so schön? Ein Fußballverein gehört seinen Fans? Die sind es wohl, die ihn auch vor die Wand fahren. :(

  • ach hör doch auf ursuppe. Frontzeck war untragbar geworden. SPieler, die ihn nicht mehr ernst nehmen. Dann lies dir sein Interview bei Sport 1 durch. Der Typ fühlt sich als sei er Pep Guardiola. Dabei hat er nichts gerissen ins einem Trainerleben

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Nicht die Fans fahren den Verein vor die Wand! Der Fussballclub Kaiserslautern und sein Umfeld haben ein seltenes Format,das kannst du nicht 1:1 auf andere Vereine übertragen. Die Fans haben ein Gespür was den Verein betrifft und wurden in den letzten Jahren leider immer bestätigt.