Das Chaos wird gerade größer

  • Der Zeitpunkt von Kesslers angekündigtem Rücktritt hat den Herrn nicht gepaßt. Da wurde wohl mit mehr kritischen Stimmen auf der MV gerechnet. So wurde er eben eine Woche später "entbunden"! Passt alles zum Zerfall des FCK!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Ja gut, ist jetzt aber keine Überraschung. Hätte ich als AR auch so gemacht. Und das ihm rein rechtlich kein Einblick bei der Investorensuche zusteht ist wohl auch so.

    Hier sehe ich die Verfehlung ehrlich gesagt bei H. Keßler.

  • Na, aber hauptsache die Fans bewahren Ruhe. Saftladen.

    „Wenn Deutsche gedemütigt wurden, hält sie nichts mehr auf“, erinnerte sich Pep Guardiola später einmal an jene Novembernacht 1991: „Ich weiß das. Ich war in Kaiserslautern. Damit bin ich genug bedient.“

  • @ Südi


    Nun ja, Kessler war immerhin Vorstandsvorsitzender. Auch wenn ich das jetzt nicht tatsächlich weiß, so denke ich zumindest, dass er auch in der Haftung stand. Aber auch, wenn nicht - es lebe die Transparenz, die Offenheit, die Ehrlichkeit. Das wurde doch auf die Fahnen geschrieben - ist aber auch schon verdammt lange her ....

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Kenne mich da im Detail nicht aus, aber wieso darf der Vorstandsvorsitzende des 100%igen Gesellschafters einer GmbH nicht solche Dokumente einsehen??

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • Das die Leute da oben, in dieser schweren Zeit nichts besseres zu tun haben als auf Kosten des Vereins Kleinkriege/Machtkämpfe auszutragen und verletzte Eitelkeiten nach außen zu tragen, dazu noch ein Sportvorstand der nichts besseres zu tun hat als gebetsmühlenartig was von Aufsteig zu schwadronieren bei 12 Punkte Rückstand, macht mich unglaublich sauer.

    „Wenn Deutsche gedemütigt wurden, hält sie nichts mehr auf“, erinnerte sich Pep Guardiola später einmal an jene Novembernacht 1991: „Ich weiß das. Ich war in Kaiserslautern. Damit bin ich genug bedient.“

  • @NRW: Ja, aber wenn es ihm nicht zusteht, dann steht es ihm nicht zu. Transparenz hin oder her.

    Diese Transparenz ist bei uns nämlich schon immer ein Problem, denn du kannst Transparenz auch durch „Undichte Stelle“ oder „Wichtigtuer“ ersetzen. Das ist in KL schon immer ein Problem. Das es Leute gibt die ein bisschen was wissen und es dann schnell „pritscheln“ wie wir hier sagen.

    Was glaubst du woher ich 1 Tag vor Veröffentlichung schon wusste das Hildmann kommt? Nicht von ihm oder seinem Umfeld.


    Ich als Führung würde auch alles im Kämmerlein halten, speziell sowas Sensibles wie die Investorensache. Und ja, ich vertraue Michael Klatt. Zwar fast nur dem, aber ihm traue ich.

  • @ Pele


    Du sprichst mir aus dem Herzen!



    @ Südi


    Ich weiß was Du meinst - und Du hast recht damit.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Kessler das Recht auf Einblick hat oder nicht. Aber einen guten Eindruck macht es eben nicht - das ist gerade wieder Chaos!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

    Einmal editiert, zuletzt von NRW_Teufel () aus folgendem Grund: 2. @ eingefügt

  • Ja gut, ist jetzt aber keine Überraschung. Hätte ich als AR auch so gemacht. Und das ihm rein rechtlich kein Einblick bei der Investorensuche zusteht ist wohl auch so.

    Hier sehe ich die Verfehlung ehrlich gesagt bei H. Keßler.

    Nun ja, selbst einige Juristen sehen das anders.

  • Die Investorensuche können wir uns bei so einer Außendarstellung gleich schenken.

    „Wenn Deutsche gedemütigt wurden, hält sie nichts mehr auf“, erinnerte sich Pep Guardiola später einmal an jene Novembernacht 1991: „Ich weiß das. Ich war in Kaiserslautern. Damit bin ich genug bedient.“

  • Irgend jemand wird sich schon für Grund und Boden interessieren ...

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • ein fck-fan,hauptberuflich anwalt,hat beim zuständigen vereinsregister den antrag auf bestellung von einem oder zwei notvorständen gestellt.


    sein tun begründet er damit,unser verein muss handlungsfähig sein.

  • Der Verein und die Lizenzspielerabteilung sollte man bei dieser Betrachtung unterscheiden. Ich denke dass es nach Keßlers Kündigung nur um den Verein geht der ein neuen Vorstand braucht und hat mit Bader und Klatt sicher nichts zu tun.

  • ein fck-fan,hauptberuflich anwalt,hat beim zuständigen vereinsregister den antrag auf bestellung von einem oder zwei notvorständen gestellt.


    sein tun begründet er damit,unser verein muss handlungsfähig sein.

    Auf die Idee jemanden zu bestellen hätte auch der AR kommen müssen, da vorher Littig gegangen ist. Wir haben eine Satzung und die ist zu halten. Zumal die Absetzung von Keßler nicht von jetzt auf gleich kam.

    All das passt zum aktuellen Bild.

    2019 kann nur besser werden

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)