Justus Klein vor dem Absprung (Idar-Oberstein)

  • Ziemlich kindisches Verhalten von beiden Seiten. Vertshee nicht, wieso man da keine Zusage geben kann. Ist doch Latte, in welcher LIga man nächstes Jahr spielt. Idar Oberstein ist in der Region und spielt entweder 5. oder 6. klassig. Gegen solche Gegner testete man doch im Sommer bislang immer.

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Neuer Transfer: Justus Klein kommt wohl zum FCK II.


    Ich bin überrascht und freue mich auf ihn, warum nicht gleich so?

    Aber wir bräuchten noch mehr von ihm. gg

    Mensch, wie oft haben wir uns schon über Neuzugänge gefreut, meistens "zu früh".

    Natürlich freue ich mich auch, in der Hoffnung, dass diesmal aus einem Frosch ein Prinz wird. Herzlich willkommen und viel Erfolg !!!!!!

  • Mensch, wie oft haben wir uns schon über Neuzugänge gefreut, meistens "zu früh".

    Natürlich freue ich mich auch, in der Hoffnung, dass diesmal aus einem Frosch ein Prinz wird. Herzlich willkommen und viel Erfolg !!!!!!

    Ja daraus habe ich auch gelernt z.b. bei Herr Dick.

    Die mehrheit wollte DIck haben und was jetzt? Isser kein Stammspieler mehr.....

  • Ja daraus habe ich auch gelernt z.b. bei Herr Dick.

    Die mehrheit wollte DIck haben und was jetzt? Isser kein Stammspieler mehr.....

    Aber im Umfeld der Mannschaft äußerst wichtig. Doch das muss man auch sehen wollen.

    "Fußball ist eigentlich ein einfaches Spiel, das erst durch die Einflussnahme des Trainers verkompliziert wird!"

    ich bin Optimist -- sogar meine Blutgruppe ist positiv

  • goettinger : alles ok aber soll/darf man in unserer finanziellen Situation für so etwas wirklich bezahlen....

    Es war wieder einmal klar abzusehen, dass solch ein Transfer rein sportlich gesehen desaströs ist....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Ich fand nicht, dass es klar abzusehen war. Mich haben seine Geschwindigkeitsdefizite in dieser Form dann doch überrascht. Fand die Idee mit seiner Verpflichtung gut. Identifikationsfigur, Vorbild, Erfahren...Für eine Saison hätte das besser ausgehen können, als bislang.

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Viele haben glaub einfach verdrängt, warum ein Dick bei uns damals keinen neuen Vertrag erhalten hat. Die Kritik über seine Defizite war damals schon deutlich und Alternativen wurden gefordert. Man hat das meines Erachtens nur verdrängt, weil man sich lieber an die nicht stattgefundene Verabschiedung erinnert hat. Warauch net gut, einen solchen Spielernicht gebührend zu verabschieden, die Gründe für die Verabschiedung waren allerdings absolut nachvollziehbar. Dann hat Dick in Bielefeld besser funktioniert als zu erwarten war und die ersten Stimmen wurden laut, warum man so jemanden gehn lassen konnte.


    Von daher find ich die jetzige Entwicklung nicht so sonderlich überraschend. Und als Führungspersönlichkeit und Bindeglied zwischen Mannschaft und Verein mag Dick sogar noch eine wichtige Funktion einnehmen. Sportlich zollt er dem Alter halt Tribut. Aber als Backup sicher mit der nötigen Mentalität immer zur Stelle, wenns brennt. Gebraucht hätte man den Backup sowieso. Ob das eine Verpflichtung nun rechtfertigt, muss jeder selbst entscheiden. So kann sich Schad entwickeln und hat niemanden hintendran, der rumstänkert. Man stelle sich im Vergleich einen abgehalfterten Idrissou vor und ob der sich auch so mannschaftsdientlich verhalten hätte bei nem dauerhaften Platz auf der Bank. Und falls man Dick in den Verein langfristig einbinden will, find ich die Verpflichtung ebenfalls halbwegs sinnvoll. Aber das es sportlich nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, musste auch klar sein, wenn man es denn sehen wollte. Aber is wie bei Zuck. In Liga 2 hätt ich beide Verpflichtungen kritischer gesehn.

  • Zitat

    Justus Klein darf den SC Idar-Oberstein verlassen und wird zur zweiten Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern wechseln. Das hat Hans-Dieter Krieger, erster Vorsitzender des Vereins, unserem Newsportal auf Nachfrage bestätigt.


    „Das Thema ist durch, er hat die Freigabe erhalten und wird zumFCK gehen“, sagt Krieger. Als finanziellen Ausgleich für den Abgangwurde ein „Ablösespiel“ vereinbart, wie Krieger erzählt. Der Vereinerhält also den finanziellen Erlös aus einem Freundschaftsspiel mitdem 1. FCK. „Dieses Spiel wird zeitnah stattfinden“, sagt Krieger.Ein konkretes Datum für die Begegnung gibt es allerdings nochnicht. Die offizielle Bestätigung des 1. FCK und von Justus Kleinsteht noch aus.


    Quelle: https://merkurist.de/idar-ober…m-1-fc-kaiserslautern_TpF

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.