Wintervorbereitung: Der FCK reist ins Trainingslager

  • Diskussionsthema zum Artikel: Wintervorbereitung: Der FCK reist ins Trainingslager


    Wintervorbereitung: Der FCK reist ins Trainingslager

    Zur Wintervorbereitung des 1. FC Kaiserslautern gehört traditionell auch das Wintertrainingslager, dass die Roten Teufel nutzen, um sich intensiv und hochkonzentriert auf die verbleibenden Spiele in der aktuellen Saison vorzubereiten.


    Bei Eis und Schnee gestalten sich die Trainingsbedingungen im Winter in der Pfalz schwierig – daher bricht der FCK in wärmere Gefilde auf, um sich optimal auf die restlichen Spiele der Rückrunde vorbereiten zu können. Vom 11. bis 19. Januar 2019 gastieren die Roten Teufel daher wie bereits in den vergangenen Jahren in Spanien, genauer gesagt in Alhaurín el Grande in der Provinz Málaga in Andalusien. Hier erwarten die Mannen von FCK-Cheftrainer Sascha Hildmann sehr gute Bedingungen, um intensiv an Taktik, Kraft & Co. arbeiten zu können. Hildmann, der erst Anfang Dezember die Nachfolge von Michael Frontzeck antrat, will das Trainingslager auch dafür nutzen, um sich in vielen persönlichen Gesprächen mit den Spielern auseinanderzusetzen und die Kicker auf die restlichen Spiele einzuschwören.


    Der FCK reist mit einem 27-Mann starken Kader an die Costa del Sol: Neben dem Profikader sind auch die Nachwuchsspieler Anas Bakhat, Antonio Jonjic, Mohamed Morabet, Lorenz Otto und Jonas Scholz, der in der laufenden Saison bereits zum Drittligakader zählte, mit an Bord. Fehlen werden die Langzeitverletzten Lukas Spalvis, Flavius Botiseriu und Dylan Esmel, die in Deutschland im Reha-Training weiter hart an ihrem Comeback arbeiten.


    Neben den täglichen Trainingseinheiten absolvieren die Betze-Buben in Spanien auch zwei Testspiele: Am Montag, 14. Januar 2019, trifft der FCK auf den ungarischen Erstligisten MOL Vidi FC (bis Sommer FC Videoton). Der bekannteste Spieler im Kader von Trainer Marko Nikolic dürfte der langjährige Bundesligaprofi Szabolcs Huszti sein. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr. Zwei Tage vor der Abreise aus Malága messen sich die Roten Teufel, ebenfalls um 16 Uhr, mit dem chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua, zu dessen Kader die beiden kolumbianischen Nationalspieler Fredy Guarín und Giovanni Moreno, der paraguayischen Nationalspieler Óscar Romero und der frühere Bundesligastürmer Demba Ba zählen. Erst Anfang des Jahres stellte der Club aus der Chinese Super League den früheren Atlético Madrid-Coach Quique Sánchez Flores als neuen Mann an der Seitenlinie vor. Die genauen Spielorte der beiden Testspiele werden noch bekannt gegeben.


    Sowohl das Trainingslager als auch die Testspiele führt der 1. FC Kaiserslautern mit der Unterstützung seines Partners Onside Sports GmbH durch.


    Quelle: 1. FC Kaiserslautern

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Nach "Wetter.de" gehen die Temperaturen sogar hoch bis 18 bzw. 19 Grad

    bei herrlichem Wetter.


    Wäre gern dabei!!

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Ankunft und erstes Training in Spanien


    Wintervorbereitung ist Trainingslagerzeit. Nicht nur für den FCK, jedes Jahr fahren hunderte Fußballclubs aus aller Herren Länder zur intensiven gemeinsamen Vorbereitung ins Trainingscamp. Zumeist zieht es die Teams im Januar gen Süden, um den frostigen Temperaturen zu entfliehen und sich bei optimalen Bedingungen auf die anstehende verbleibende Rückrunde einzuschwören. Und so zog es die Roten Teufel vom Betzenberg in diesem Jahr ins spanische Alhaurín el Grande in die Provinz Málaga.


    Am Freitag, den 11. Januar 2019 ging es los für den rund 40-köpfigen Tross des FCK, bestehend aus 27 Spielern, dem Trainerteam, Mannschaftsarzt, Physiotherapeuten, Zeugwart, Pressestelle, Fanbetreuung und natürlich Sportdirektor Boris Notzon und Geschäftsführer Sport Martin Bader. Die Reise begann mit einem gemeinsamen Frühstück im Fritz-Walter-Stadion, ehe es mit dem Bus zum Frankfurter Flughafen ging. Dort war dann noch Zeit für den zweiten Kaffee, ehe es mit Lufthansa Flug LH1148 nach Málaga ging. Den rund zweieinhalbstündigen Flug verbrachten die meisten Spieler mit einem kleinen Nickerchen, schließlich war allen bewusst, dass in den kommenden Tagen ein hartes Programm auf die Betze-Buben wartet.


    In Málaga angekommen ging es mit dem Bus weiter ins rund 30 Kilometer entfernte Alhaurín el Grande. Im dortigen Alegria Alhaurín Golf Resort standen indes schon die Taschen bereit, die von Zeugwart Peter Miethe bereits am Mittwoch per Kleintransporter nach Spanien gefahren wurden. Nach einem ersten kurzen Einchecken versammelte Cheftrainer Sascha Hildmann seine Jungs auch schon um sich und nach einer kleinen Stärkung, bestehend aus Kaffee, Kuchen und Obst, ging es auch schon auf den hoteleigenen Trainingsplatz zur ersten Einheit unter der spanischen Sonne. Wobei sich diese bereits größtenteils verabschiedet hatte, so dass es für mediterrane Verhältnisse recht kühl war. Aber definitiv wärmer als im verschneiten Kaiserslautern. Nach rund einer Stunde Training unter den Augen der ersten mitgereisten Fans, in der neben Lauf- und Stabilisierungsübungen auch schon der Ball dabei war, schickte Sascha Hildmann die Jungs unter die Dusche, ehe um 19 Uhr das gemeinsame Abendessen anstand. Sportlergerechte Nahrung wie Salat, Nudeln, Fisch und Fleisch steht die kommenden Tage auf dem Speiseplan der Roten Teufel.


    Eine wichtige Rolle in einem solchen Trainingslager spielt natürlich auch das Thema Regeneration. Direkt nach Ankunft richteten die mitgereisten Physiotherapeuten daher bereits ihren Arbeitsplatz ein, so dass am Abend schon die ersten Spieler auf der Behandlungsliege lagen und fachmännisch durchgeknetet wurden. Denn am morgigen Samstag, 12. Januar 2019. stehen um 10 Uhr und um 15.30 Uhr die nächsten Einheiten auf dem Programm. Dann ist auch der Großteil der rund 80 erwarteten Betze-Fans vor Ort. Bis zum kommenden Samstag, 20. Januar 2019 wird der 1. FC Kaiserslautern in Alhaurín el Grande bleiben, um sich in täglichen Trainingseinheiten und zwei Testspielen auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten.


    Quelle: 1. FCK


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Für die Gurkentruppe in der dritten Liga hätte es bei der finanziellen Situation auch Enkenbach getan. ....sorry aber verdient hat sich das bis dato keiner. So bei richtigen Sauwetter im Dreck Waldlauf und richtig schwitzen , danach auf nem Ackerplatz Passspiel trainieren als Torwart in die Pfützen springen.....dann merkt vielleicht der ein oder andere was es bedeutet für den FCK auflaufen zu dürfen um die Schmach der Hinrunde vergessen zu machen.

    :bier:Kingloius

  • schön, dass die Jungs auch noch Puderzucker in den A... kriegen, dadurch können die Leistungen nur besser werden.

    Mein Gott, was haben uns die Stars Sternberg, Thiele, Dick, Löhmansröben, Sievers, Hesl, Zuck, Hemlein, Bergkam……. maßlos enttäuscht !


    Uns fehlt der Glaube, dass die am 26. Jan. verbessert und gefestigt das Heimspiel bestreiten ?

    koha

  • hoffentlich hat TT9 mit den Augen gelernt ?

    Oft besteht ja nur im Kopf eine Sperre, wenn die ausgeschaltet ist und intuitiv gespielt wird, lässt der Erfolg nicht auf sich warten ?

    koha

  • Testspiel gegen MOL Vidi FC


    Livestream: https://www.laola1.tv/en-int/l…c-1-fc-kaiserslautern-len


    Aufstellung: Grill - Kraus, Hainault, Scholz - Löhmannsröben, Albaek, Schad, Zuck, Pick - Kühlwetter, Biada


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • halbzeitfazit


    wir versuchen zu pressen,betonung liegt auf versuchen.wieder ein gegentor nach einem standart.

    der abstand zwischen abwehr und angriff ist zu groß.kombinationen enden am letzten drittel

    entweder dann ideenlos oder schwacher abschluss.

    hainault,zuck und biada unsichtbar oder mit schwachen aktionen.pick wie gewohnt aktivposten

    aber total uneffektiv.


    grill ist für mich von unseren torhütern am schnellsten nach unten und spielt das ganze unaufgeregt.

    albeak ist klar der chef im mittelfeld,aber ihm fehlen die anspielstationen.löhmannsröben zwar oft

    am ball,aber noch überhaupt nix zu sehen von seiner anfangsspielweise.


    die größte chance zum ausgleich hatte albeak aus 12 m,aber dass war eher ne rückgabe als ein abschluss.


    naja hoffen auf ne bessere 2.halbzeit

  • Wir spielen scheinbar ein 3-5-2, richtig?


    -----------------------Grill----------------------

    -------Kraus---Hainault---Scholz--------

    Schad----------------------------Sternberg

    --------Löhmannsröben, Albaek--------

    Zuck---------------------------------------Pick

    ---------------Kühlwetter--Biada----------

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • 46. Minute: Der FCK wechselt in der Halbzeit komplett durch: Hesl – Dick, Sickinger, Özdemir, Sternberg – Hemlein, Fechner, Bergmann, Morabet – Huth, Jonjic


    48. Minute: MOL Vidi FC erhöht nach einem Flankenlauf auf der rechten Seite auf 0:2. Nach der Hereingabe in die Mitte hat Lennart Grill keine Abwehrchance.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Könnten wir dem Schiri diese Aufstellung denn als 3-5-2 verkaufen? Und hat er die Kröte geschluckt? 😂

  • :rofl:


    Dann wohl doch eher so?!


    -----------------------Grill----------------------

    Schad----Kraus----Hainault----Scholz

    ---------Löhmannsröben--Albaek------

    Zuck---------------------------------------Pick

    ---------------Kühlwetter--Biada----------

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • nach vorne geht gar nix,keine chance in die box zu kommen.alles zu ungenau und überhastet


    0:2 verloren gegen keinen schlechten gegner,aber trotzdem zu viel stückwerk bei uns


    wenn hildmann wirklich ne neue spielidee einbringen will,dann hat er noch ne menge arbeit vor sich.

    der kader genügt um nicht abzusteigen,aber für weiter oben fehlen die guten spieler.


    noch ist ja zeit,um dinge zu verbessern.

    Einmal editiert, zuletzt von dirtdevil ()

  • Diskussionsthema zum Artikel: Testspielniederlage gegen den ungarischen Meister MOL Vidi FC


    Testspielniederlage gegen den ungarischen Meister MOL Vidi FC

    Im Rahmen des ersten Testspiels im spanischen Trainingslager unterlagen die Roten Teufel heute dem ungarischen Meister MOL Vidi FC.


    Neben den täglichen Trainingseinheiten absolvierten die Roten Teufel heute ihr erstes Testspiel im Rahmen des diesjährigen Trainingslagers. Gegner war der amtierende ungarische Meister und Europa-League-Teilnehmer MOL Vidi FC, für den auch langjährige Bundesligaprofi Szabolcs Huszti aufläuft.


    FCK-Chefcoach Sascha Hildmann schickte in der ersten Halbzeit folgende Startelf ins Rennen: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Scholz - Löhmannsröben, Albaek, Zuck, Pick - Kühlwetter, Biada.


    Unter der Beobachtung von über 100 mitgereisten FCK-Fans kassierten die Roten Teufel in der 14. Minute nach einer Hereingabe per Ecke den ersten Gegentreffer, Roland Juhász traf per Kopf. Der FCK versuchte den Gegner in der eigenen Hälfte einzuschnüren, spielte gut mit und hatte durch Julius Biada und Mads Albaek auch gute Gelegenheiten zum Ausgleich.


    Saschs Hildmann wechselte den Kader in der zweiten Halbzeit komplett durch, neu auf das Spielfeld kamen: Hesl – Dick, Sickinger, Özdemir, Sternberg – Hemlein, Fechner, Bergmann, Morabet – Huth, Jonjic.


    Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff ging der ungarische Meister mit 2:0 in Führung. Nach einem Flankenlauf auf der rechten Seite erhöhte Armin Hodzic nach einer Hereingabe, Lennart Grill war dabei chancenlos. In der zweiten Hälfte tat sich der FCK zunehmend schwer, besonders offensiv gelang der Mannschaft um Sascha Hildmann nicht viel.

    Profidebüt für Anas Bakhat

    In der 74. Minute kam Anas Bakhat (derzeit aktiv für die U19) für Mohamend Morabet ins Spiel. Damit gab der 18-jährige sein Profidebüt.


    Schon in drei Tagen steht für den FCK das zweite Testspiel an, am Donnerstag (16:00 Uhr) geht es gegen die chinesische U25 Nationalmannschaft.


    Quelle: Treffpunkt Betze

    Quelle Bild: 1. FC Kaiserslautern

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.