Beirat entscheidet sich für Flavio Becca - Littig tritt zurück

  • Wir hatten eine Anleihe zurück zu zahlen bzw. umzuwandeln erinnerst du dich noch?

    Und was hat das mit Becca zu tun? Die Regios z.B. haben zugesichert, dass sie alle Löcher gestopft hätten.


    Littig wollte nur mit Ponomarev reden, aber das wollte der AR Anfang des Jahres nicht, weil die sich anscheinend schon auf Becca festgelegt hatten. Kessler wollte Einsicht in die Listen haben, das durfte er nicht. Hätte er hier vielleicht auch Hinweise gehabt, dass die Entscheidung schon gefallen ist? Man weiß es nicht.


    Ich meine, wenn ich etwas zu verkaufen habe, dann rede ich doch mit allen möglichen Kauf-Interessenten. Wenn man sich auf einen Käufer vorab festlegt, dann bestimmt der Käufer auch den Preis. Wer sonst?


    Aber wir sind hier massiv off-topic.

    Hinweise in eigener Sache:

    - Mit Leuten, die Menschen mit Amöben vergleichen, diskutiere ich nicht.

  • Baderopfer: Was Sascha Hildmanns Entlassung über den FCK aussagt

    Sascha Hildmann wird die Spiele seines 1. FC Kaiserslautern zukünftig wieder von der Westkurve aus verfolgen. Das Aus des Trainers wirft die Frage auf: Wer hat eigentlich das Sagen bei den Roten Teufeln?


    Der 1. FC Kaiserslautern sucht mal wieder einen neuen Trainer. Das ist überregionalen Medien eigentlich längst keinen ausführlicheren Bericht mehr wert. Der letzte Übungsleiter, der länger als zehn Monate in der Pfalz wirkte, hieß Kosta Runjaic. Er verließ den damaligen Zweitligisten im September 2015. Seither kamen und gingen sechs Trainer, die Ein-Spiel-Zwischenlösung Manfred Paula nicht miteingerechnet.


    Die neueste Entlassung traf nun den gebürtigen Lautrer Sascha Hildmann nach einem fatalen 1:6 beim Tabellennachbarn Meppen. Das Kandidatenkarussell, auf dem der Nachfolger ermittelt werden soll, dreht bereits auf Hochtouren. Doch mindestens ebenso spannend scheint die Beantwortung der Frage: Wer entscheidet in Kaiserslautern eigentlich über die nächste Trainerverpflichtung?


    (...)


    Quelle: https://www.11freunde.de/artik…ung-ueber-den-fck-aussagt

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Auch Geldgeber Becca hat dem Vernehmen nach mittlerweile starke Zweifel an der Kompetenz des Geschäftsführers und soll sich bei der Kür des nächsten Übungsleiters das letzte Wort ausbedungen haben. Damit wäre ein weiterer Schritt in die Abhängigkeit von diesem Investor vollzogen, auf einem Weg, der nach Ansicht vieler ohnehin vorgezeichnet ist.


    Ich finde es gut das Becca zweifel an Bader hat aber der Rest Stößt mir bitter auf

    Einmal editiert, zuletzt von TuxRacer ()

  • Ich finde es gut das Becca zweifel an Bader hat aber Rest Stößt mir bitter auf

    scheinbar ist das Tischtuch Becca-Bader doch nicht so dick wie manche denken und das ist auch sehr gut so da leider keiner der derzeit Agierenden auf dem Berg diesen Durchblick in Sachen Zweifel zu haben scheint. Der "Investor" als letzter Strohhalm bei der Besetzung von Führungspersonal ist ein deutliches Zeichen wie schlecht es um den FCK steht.


    Der Artikel ist zu 100% treffend und zeigt welchen Bärendienst Banf dem FCK mit Bader eingebrockt hat.


    Hildmann ist in der Tat das Bauernopfer für die Inkompetenz der sportlichen Führung, die Hildmann nie als Cheftrainer hätte einstellen dürfen.


    Man muss ja fast beten, dass die kommende Entscheidung nicht von Bader getroffen wird.

  • Ein klasse Artikel - objektiv, sachlich! Genauso der Teil zwei!


    Und interessanter Weise werden auch in den Artikeln Fragen um die bereits vorhandene Abhängigkeit zu Becca aufgeworfen. Einige hier (mich inbegriffen) scheinen mit ihren Befürchtungen doch nicht ganz falsch zu liegen.


    Die Zeit wird es zeigen, ob Banf mit der Einstellung von Bader dem FCK genauso einen Bärendienst erwiesen hat, wie die Herrn Banf, Bader und Klatt mit der Hereinnahme von Becca. Ich bleibe sehr skeptisch!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • M.E. war Hildmann das Bauernopfer eines nicht funktionierenden Ganzen.

    Zum einen war dem gebürtigen Lautrer und bekennenden FCK-Fan der Verein eine Herzensangelegenheit, die ihn inhaltlich komplett überforderte.

    Zum anderen muss das gesamte Konstrukt FCK überprüft und angepaßt/verändert werden. Der Trainer als alleiniger Sündenbock ist genauso einfaqch wie falsch.

    Ich sehe momentan keinen bezahlbaren und willigen Trainer der das alleine ändern kann - leider

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Mir stößt die Abgängigkeit auf, dass könnte man nur ein wenig kitten, wenn Bader sofort abberufen würde und ein fähiger Mann installiert wird. Auch wenn dieser von Becca wäre, dann hätte er von meiner Steite ne Chance verdient. Bader gilt als Zauderer in der Branche die Entlassung von Hildmann kam nicht von ihm.

  • @ lookaround


    Es ist auch nicht Aufgabe eines Traines "das Konstrukt" FCK zu verändern.


    Die, die das könnten sind allerdings Teil des Problems. Und dieser Teil verhindert erfolgreich, dass der Souverän objektiv und vollständig informiert ist - und gegebenenfalls etwas am Konstrukt zu verändern.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • ja,die geister die ich rief

    ja ich weiß. Ich war schon lange ein Freund von der Ausgliederung, aber wenn du dich erinnerst war ich ein Freund von einem anderen Konstrukt, wie zum Beispiel Fc Bayern da wird der Präsident von den Mitgliedern gewählt und hat einen Sitz im Aufsichtsrat. Bei uns hat man ein Jahr diskutiert und kam nur mist heraus.


    Wenn du dich richtig erinnerst dann weißt du vielleicht noch das ich geschrieben habe, das ne Ausgliederung in der Jetzigen Situation nur Dubiose Investoren anlockt und keine Unternehmen.


    Ich weiß nicht was ich von Becca halten soll, dafür sind leider viele meiner Beiträge zu paranoid. Ich denke er ist in der aktuellen Situation bei all unseren Streitigkeiten eher Gift. Und löst kein Problem. Ich hoffe es wird kein Ismaik 2.0

  • @ Tux


    Kräme Dich nicht. Die Ausgliederung wurde den Mitgliedern u.a. mit einem "4-Säulen-Modell" schmackhaft gemacht, bzw. verkauft.


    Nur, ich sehe dieses Modell nicht und ich sehe auch nicht, dass es kommen wird.


    Fast könnte behauptet werden, dass die Zustimmung zur Ausgliederung aufgrund von Lug und Betrug erfolgte.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Du ich Kräme mich nicht. Ich bin mans genug Irrtümer einzugestehen. Ich hätte mir ne Ausgliederung 15 Jahre vorher gewünscht.


    Ich befürchte das wir nach der JHV vor einem Scherbenhaufen stehen.

    Wenn deine Hoffnungen bei einem Investor liegen da sich im Verein nicht selbst was tut, dann läuft was gewaltig falsch.


    er wurde uns von bader und klatt als alternativlos verkauft und zum damaligen zeitpunkt war dass ne lüge.

    im moment ist er alternativlos

    Vielleicht war da auch wieder ein wenig Größenwahn beteiligt. Man hat eventuell gedacht mit einem Milliardär ist man schnell wieder in der Bundesliga.

  • Vielleicht war da auch wieder ein wenig Größenwahn beteiligt

    ich sehe dass ein wenig anders,erkenne da eine andere motivation
    wäre littig mit seinem vorhaben erfolgreich gewesen,dann gäbs heute keinen banf,grotepaß,bader und klatt mehr.


    die drohung mit der insolvenz hat da manche entscheidung beeinflusst.

  • ich sehe dass ein wenig anders,erkenne da eine andere motivation
    wäre littig mit seinem vorhaben erfolgreich gewesen,dann gäbs heute keinen banf,grotepaß,bader und klatt mehr.


    die drohung mit der insolvenz hat da manche entscheidung beeinflusst.

    Aber wäre Pomarow besser gewesen? Wir hatten ja um die Lizenz kämpfen müssen.


    Wer sagt denn das das dfl mit den regionalen Investoren mitgemacht hätte so kurzfristig?

  • Aber wäre Pomarow besser gewesen? Wir hatten ja um die Lizenz kämpfen müssen.


    Wer sagt denn das das dfl mit den regionalen Investoren mitgemacht hätte so kurzfristig?

    ich hoffe dass auf der hv ein wenig aufklärung erfolgen wird.


    nicht nur über die summe die ponomarev in den raum gestellt hat,sondern auch wie dass

    mit den regionalen wirklich abgelaufen ist

  • ich hoffe dass auf der hv ein wenig aufklärung erfolgen wird.


    nicht nur über die summe die ponomarev in den raum gestellt hat,sondern auch wie dass

    mit den regionalen wirklich abgelaufen ist

    Hoffe ich auch .


    Littig hat doch selbst erzählt das er abends ne Mail von den regionalen Investoren erhalten hat

  • eine Mail von Provinzfürsten 3 Minuten vor Torschuss ist auch nicht besser als ein Luxemburgischer Investor mit Abichtserklärungen.


    Mal ganz abgesehen von Littig oder Banf.


    Die große Aufklärung auf der JHV wird es nicht geben, dass kann ich mir nicht vorstellen.


    Becca ist nun erstmal da, was nicht ausschließen muss dass Banf und Bader bald hoffentlich Geschichte sind.

  • Der SWR-Experte hat in Flutlicht gesagt, dass vom Becca noch kein Geld geflossen ist, lediglich Bürgschaften.

    Nach meiner Auffassung rechtfertigt dies nicht die Einbindung in Personalentscheidungen!

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie