Hildmann macht Hemlein zum neuen Kapitän

  • Diskussionsthema zum Artikel: Hildmann macht Hemlein zum neuen Kapitän


    Hildmann macht Hemlein zum neuen Kapitän

    Christoph Hemlein wird den FCK in der neuen Spielzeit als Kapitän auf den Platz führen. Er wird damit Nachfolger von Florian Dick.


    Der 28-jährige Mittelfeldmann, der letzte Saison von Armina Bielefeld auf den Betzenberg wechselte und in der abgelaufenen Saison in 33 Partien auf dem Platz stand, bekam bei der Wahl des Mannschaftsrates die meisten Stimmen. „Daran sieht man ja, welchen Stellenwert ich in der Kabine habe. Es ist mir eine große Ehre, Kapitän zu sein“, so Hemlein gegenüber der Rheinpfalz.


    "Der Kapitän ist vor allem für die Mannschaft sehr wichtig, deswegen habe ich den Spieler mit den meisten Stimmen gewählt. Vertreten wird er vom gesamten Spielerrat", sagte Trainer Sascha Hildmann am Rande der Pressekonferenz vor dem Saisonauftakt gegen Unterhaching. In den Mannschaftsrat waren neben Christoph Hemlein Kevin Kraus, Christian Kühlwetter, André Hainault und Florian Pick gewählt worden.


    Quelle: Treffpunkt Betze

  • Oh je mir schwant da erstmal böses wenn ich das lese. ABER: Vielleicht tut ihm der Abgang von Löh ganz gut und er fokussiert sich mehr auf das Wesentliche. Dass er mehr kann hatte er ja bei Bielefeld gezeigt

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Sein erstes Spiel war gut... Danach kam nichts mehr, weil man den Aufstieg frühzeitig als erledigt sah.


    Wenn er schon Kapitän wird, dann sieht man mal was man da für tolle Typen in der Mannschaft hat. Im Endeffekt kannst du jeden zum Spielführer machen. Es wird nicht besser... Bachmann kann ich nicht beurteilen. Scheint nicht reden zu können. Kraus naja und Grill ist wohl auch in seinem jungen Alter nicht die Führungspersönlichkeit.


    Wen will man nehmen?

  • Hoffentlich spielt er nicht noch schlechter jetzt. Er hatte ja genau das Problem, dass er sich wohl zu viel vorgenommen hat. Zumindest wurde das so kolportiert.

    Bin gespannt was Jonjic macht. Zuletzt auch eher Form richtung Formtief unterwegs leider.

  • Hoffentlich spielt er nicht noch schlechter jetzt. Er hatte ja genau das Problem, dass er sich wohl zu viel vorgenommen hat. Zumindest wurde das so kolportiert.

    Bin gespannt was Jonjic macht. Zuletzt auch eher Form richtung Formtief unterwegs leider.

    das geht kaum. er war der 3.schlechteste spieler der kickerliste. wie ich oben schon schrieb: der umgang formt menschen. und löh war wohl nicht der beste...daher geben wir ihm ne chance...schließlich wurde er von der mannschaft gewählt.es muss ja irgendeinen grund geben warum....

    bauchschmerzen habe ich auch aber abwarten....

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Ich finde ja, dass das Kapitänsamt überschätzt wird. Spieler, die Führungsqualitäten müssen nicht Kapitän sein, um voran zu gehen und die Mannschaft mitzuziehen. Spieler, die solche Eigenschaften nicht haben, werden durch die Binde als Leader nicht stärker.

    Allerdings bin ich davon überzeugt, dass man als Führungskraft nur funktionieren kann, wenn die Leistungsfähigkeit überdurchschnittlich, wenn nicht sogar herausragend ist.

    Hinweise in eigener Sache:

    - Mit Leuten, die Menschen mit Amöben vergleichen, diskutiere ich nicht.

  • Das sehe ich etwas anders. Es gibt durchaus andere Qualifikationen, die mehr ins Gewicht fallen. Unter anderem fallen mir da Kommunikations- und Motivationsfähigkeit ein. Gerade was zweiteres angeht, kann ich mir ihn, mit seiner Emotionalität, sehr gut als Kapitän vorstellen. Für ihn spricht weiterhin, dass er nicht mehr zu den jungen gehört und somit einiges erfahrener ist. Auch kennen wir sein standing beim Trainer nicht. Vielleicht ist er in den Augen der Mannschaft das ideale Sprachrohr.

    Ich kenne einige Führungskräfte, die fachlich durchaus Kompetenz besitzen aber niemals Menschen führen dürften. Die sind da charakterlich völlig ungeeignet und überfordert.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Warum wird jede Entscheidung des Trainers kritisiert? Er muss ja den Kopf hinhalten, wenn es nicht so läuft, wie es laufen soll. Auch den Spielführer kann er von Spiel zu Spiel wechseln.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Zumal das die Entscheidung der Mannschaft und nicht des Trainers war. Er hat diese lediglich, so wie es richtig ist, akzeptiert. Die Mitglieder selbst fordern ja bei Versammlungen auch ein, dass Mehrheiten akzeptiert werden. Die Zeiten der Trainer, die Alleinherrscher sind, sollten vorbei sein

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Und ausserdem hat Hildmann gesagt, dass es durchaus sein kann, dass wer anders aus dem Mannschaftsrat auch mal die Binde tragen könnte

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Jetzt wird auch noch die Binde jedes Spiel gewechselt?


    Was soll das bringen... Sagt mir nur, dass man keine Führungskräfte in der Mannschaft hat. Gestandene Männer halt, die voran gehen und den Rest der Mannschaft mitziehen... Da gehört auch eine gewissen Unterordnung der jungen Spieler dazu!

  • Ein Paar User denken wirklich, dass Hildmann entscheidet, wer Mannschaftskapitän wird.

    Die Realität blendet man aus, weil es deutlich mehr Spass macht, die Entscheidung Hildmanns zu kritisieren.


    Das ist das klassische Verhalten unserer Zeit.

    Man spekuliert und verurteilt lieber, bevor man die Wahrheit zulässt. Dadurch würde wesentlich weniger Platz für das Rumgerotze bleiben.

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!

  • Jetzt wird auch noch die Binde jedes Spiel gewechselt?


    Was soll das bringen... Sagt mir nur, dass man keine Führungskräfte in der Mannschaft hat. Gestandene Männer halt, die voran gehen und den Rest der Mannschaft mitziehen... Da gehört auch eine gewissen Unterordnung der jungen Spieler dazu!

    Wer sagt das denn, dass die Binde jedes Spiel gewechselt wird? Hört dich endlich mit diesem ekelhaften Schlechtmachen auf. Wenn was mal nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, wird nur noch schlecht daher geredet.

    Unglaublich.

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!

  • es ist durchaus möglich, dass Hemlein kein Stammspieler wird u. gezwungenermaßen gewechselt wird !

    siehe F.Dick ! Den Neuen traue ich durchaus zu, dass weder Zuck, noch Hemlein Stammspieler werden.

    Da würde kein Fan weinen!

    koha

  • Sorry, aber alleine für diese Entscheidung - einer der schwächsten Spieler der letzten Saison, zum Kapitän zu machen - gehören Hildmann die Papiere in die Hände gedrückt. Schlechte Leistungen werden belohnt, sagt alles wie dort oben gearbeitet wird.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)