Daniel Hanslik [19] (10/2020 - 06/2021)

  • Hanslik kommt für ein Jahr auf Leihbasis


    Der 1. FC Kaiserslautern leiht Daniel Hanslik vom Zweitligisten Holstein Kiel aus. Der Angreifer, der morgen seinen 24. Geburtstag feiert, wechselt für ein Jahr auf den Betzenberg.


    Der 1,86 Meter große Angreifer begann seine Karriere bei mehreren hessischen Vereinen, ehe der VfL Wolfsburg im Jahr 2017 auf ihn aufmerksam wurde. Beim Bundesligisten sorgte Hanslik in der Regionalligamannschaft für Furore und empfahl sich mit 30 Toren und 16 Vorlagen in 52 Regionalligaspielen – inklusive Drittligarelegation gegen den FC Bayern München II – für höhere Aufgaben. In der Folge wechselte er daher im vergangenen Sommer zum Zweitligisten Holstein Kiel, für den er in der Hinrunde jedoch nur einmal in der Zweiten Liga auflief, so dass er für die Rückrunde an den Drittligisten F.C. Hansa Rostock ausgeliehen wurde. Für Rostock war er in der 3. Liga in 17 Spielen im Einsatz und konnte dabei drei Tore erzielen und zwei weitere vorbereiten.


    „Wir wollten Daniel Hanslik bereits in der Vergangenheit für den FCK gewinnen, als wir ihn in seiner Zeit beim VfL Wolfsburg mehrfach beobachtet haben. Daher freut es uns umso mehr, dass es jetzt mit einer Leihe geklappt hat. Daniel ist ein physisch kompakter und durchsetzungsfähiger Mittelstürmer, der eine hohe Abschlussqualität in der Box hat. Wir freuen uns, dass sich Daniel am Ende für den FCK entschieden hat und wir sind überzeugt, dass er seine Torgefährlichkeit bei uns zeigen wird“, erklärt FCK-Sportdirektor Boris Notzon.


    „Ich freue mich total auf die kommende Zeit beim FCK und hoffe, dass wir gemeinsam als Mannschaft sehr erfolgreich sein werden. Ich glaube, man kann hier so viel bewegen und den Fans auch einen leidenschaftlichen Fußball bieten, mit dem sie sich zu 100% identifizieren können. Ich will meinen Teil dazu beitragen und drücke bereits für heute Abend die Daumen“, so FCK-Neuzugang Daniel Hanslik.


    Spielerdaten


    Name: Daniel Hanslik

    Position: Sturm

    Geboren: 06.10.1996 in Bad Hersfeld

    Nationalität: Deutsch/Polnisch

    Größe: 1,86 m

    Gewicht: 81 kg

    Beim FCK ab: 05. Oktober 2020

    Vertrag bis: 30. Juni 2021

    Frühere Vereine: Holstein Kiel, F.C. Hansa Rostock, VfL Wolfsburg, SV Steinbach, JFV Bad Hersfeld, SV Unterhaun

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • sag ich doch,seine Daten reißen mich nicht gerade vom Hocker.Wenn er in der dritten Liga so gut wie in der Regionalliga wäre,dann wäre es ein Volltreffer.Aber zum Glück nur geliehen.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Luzifer


    Dann schau seine Vita an. Das ist doch recht mager. Und das er gerade bei uns einschlägt halte ich für äußerst unwahrscheinlich.

    Redondo und Hanslik sind zwei typische Panikverpflichtungen. Erst kündigt Notzon grosskotzig an das der Kader stärker sein soll als letzte Saison und verpflichtet hektisch und panisch kurz vor Transferschluss solche Spieler. Das Notzon immer noch weitermachen darf ist ein Skandal in meinen Augen. Eigentlich müsste man hoffen das man absteigt damit wirklich der allerletzte es kapiert das Notzon ein faules Ei ist. Dieser Mann ist der Totengräber dieses Vereins. So eine Lu**** hab ich im deutschen Fussball noch nicht rumlaufen sehen.

  • Würde ich jetzt nicht ganz so negativ mitgehen. Wenn ich mir (ich kenne ihn auch nicht) nur seine Statistiken, ansehe dann sehe ich Bombenwerte in der Hessenliga und auch in der Regionalliga. 3. Liga ist ok 5 Scorerpunkte in 17 Spielen. Er ist 24 also noch nicht voll entwickelt. Einen 2.Liga Stümer der in 34 Spielen 20 Tore mach, wird eh nicht kommen. Also muss man schauen, wer kann in einer hauen und stechen Liga treffen (Regionalliga) und die 3. Liga unterscheidet sich ja nicht sooo viel davon. Ich sehe einen qualitativen Sprung erst zwischen Liga 2 und 3.

    Warten wir es ab. Dass er Röser 2.0 ist glaube ich erst wenn er sich genauso behäbig bewegt wie er... Was Notzon betrifft weiß ich auch nicht weiter. Ist er wirklich Totengräber oder macht er doch ganz schlüssige Transfers? Ich will da echt noch nicht urteilen, wobei die Tendenz eher negativ ist....

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • es wurden wirklich 2-Spieler verpflichtet, die niemand der Fans wollte. Wir sind schon sehr enttäuscht.

    Da König Otto sagte, dass die Wahrheit auf dem Platz liegt, müssen wir abwarten. (Die Spieler können nichts dafür, denen dürfen wir nichts vorwerfen).

    Bisher wurden die Erwartungen von Röser auch nicht erfüllt, wie es bei Thiele auch war u.v.a.m.


    Wenn diese Saison wieder in die Hose geht, muss B.N. endlich vom Berg entlassen werden, das ist seine letzte Chance.

    Wenn wir aufsteigen, sind wir die "Versager" !

    koha

  • Hau rein und zeige was du kannst :arbeit:

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Hm, „wir wollten ihn schon früher für den FCK gewinnen...“ gilt er als Ersatz für Pick oder Thiele oder Kühlwetter? Ich habe meine Zweifel, dass er einen der genannten Spieler ersetzen kann.

    Es geht dieses Jahr nur um den Klassenerhalt, sonst nichts und nach der Saison muss man sich dann zwingend von Notzon trennen. Ich gehe da mit Canadiens mit, er ist eine völlige Fehlbesetzung....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Mittlerweile sehe ich Notzon auch mehr als kritisch - aufgrund seiner dümmlichen Pausenaussagen sogar für nicht tragbar.


    Bei den Neuverpflichtungen bedenkt aber, dass der FCK ein insolventer Verein ist. Würdet ihr dahin wechseln?

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • NRW_Teufel: Da bin ich völlig bei dir aber es wäre doch überhaupt kein Problem gewesen die angekündigte Transparenz zu leben... „Wir haben die Spieler aus finanziellen Gründen verkauft und müssen nun schauen was wir am Markt bekommen, gleichwertig ist aufgrund der finanziellen Probleme leider nicht möglich...“ So eine Aussage hätte ihm aus meiner Sicht wahrscheinlich niemand übel genommen.

    Ich hätte von den letzen Beiden die Finger gelassen, das Risiko ist deutlich zu hoch. Einen weiteren 3 Tore Stürmer brauchen wir eigentlich nicht!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • @ Kämpfer


    Unsere Gedanken sind da vollkommen identisch!


    Das wäre ein anständiges, realistisches Sprechen und Handeln gewesen. Aber stattdessen wird weiterhin ein großkotziger Stil an den Tag gelegt, der fernab jeder Realität verpufft!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • tja , das großkotzige ist nichts anderes als das was hier über die 2 letzten Zugänge geredet wird. Da kommen Spieler von 2 ligisten, teilweise 100 Spiele in Liga 2 , zu einem drittligisten der letzter der Tabelle ist , insolvent und sich nach außen unter aller sau repräsentiert .

    Aber , natürlich nicht genug.

    Aussage von BN war dumm , das steht außer Frage, aber hier ist es nicht besser.

    Das mies reden der neuen Spieler kotzt mich dermaßen an , ach Stop, das schlechte machen machen ja nur die auf dem Berg.......

    Ich wünsche beiden am Samstag 2 Tore und das die Nörgler endlich mal mit ihrer Kritik abwarten und nicht vorab los schießen.

  • Die Realität:

    Insolvenzbedrohter sportlich überschaubar ambitionierter 3. Liga Verein in Coronazeiten


    Die Strahlkraft rührt aus Zeiten in denen jüngere Spieler nicht einmal geboren waren.....


    Zudem ist es immer noch unglaublich dass man junge Spieler als untauglich erachtet, manche zünden etwas später oder eben nur bei einem Verein bei dem sie sich wohlfühlen, was auch der FCK sein kann. Bei manchem User hier würde ich grn nochmal Kommentare zu Younes, Stöger, Demirbay ausgraben. Die können alle nix, spielen aber Bundesliga während der FCK auf einem Abstiegsplatz aus dem Profifussball steht.


    Wer im Text oben inhaltliche Fehler findet möge sie korrigieren. Nach meinem Kenntnisstand ist das traurige Realität.


    btw nicht das das wichtigste verloren geht:


    Herzlich Willkommen dem Spieler und Mensch Daniel Hanslik

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • @ Gehtdoch


    Was Du schreibst ist nicht verkehrt. Aber es geht hier doch um die Erwartungshaltung.


    Ich schrieb bereits bei der Trainersuche, dass mir dessen Name egal ist. Das Gleiche gilt für Spielernamen.


    Persönlich hoffe und erwarte ich deswegen auch nur den Klassenerhalt. An einen Aufstieg glaube ich aus verschiedenen Gründen, die ich hier auch schon dargelegt habe, nicht.


    Ob ein Nichtaufstieg durch den FCK verkraftbar ist, das weiß ich nicht, ich vermute aber eher nicht.


    Aber wenn jemand eine andere, vielleicht unrealistischere Erwartungshaltung hat, dann ist derjenige eben enttäuscht und äußerst sich entsprechend.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ich hatte offen gestanden überhaupt keine Erwartungen an Neuverpflichtungen und wer meine Beiträge aufmerksam liest, dem sollte klar sein, dass ich seit langem einen klaren Plan fordere, der ein Spielsystem inkludidert, am besten von der Jugend bis zur ersten Mannschaft. Darauf wartet man bis heute völlig vergebens, es kommt dazu nichts ausser "wir wollen Betze Fußball spielen", dass dies nicht ausreichend ist haben die letzten Jahre eindeutig bewiesen!


    Ich fordere zudem, dass man das Scouting verändert und man sich die Leute lange und intensiv anschaut die man verpflichtet/verpflichten will. Nahezu ausnahmslos alle Einkäufe welche in den letzten Jahren getätigt wurden sind nachweislich nicht nachhaltig gewesen. Wer dem widerspricht darf die Anzahl der verpflichteten Spieler und deren Erfolg bei uns gerne mal aufzählen... das wird eine sehr überschaubare Liste sein, also läuft auch in dem Bereich nachweisbar etwas falsch!

    Namen der Spieler als auch die Spielklasse aus der sie kommen spielen keine Rolle und dürfen es auch nicht, denn sonst würden keine neuen Spielern aus unteren Klassen in 1., 2. oder 3. Liga kommen.


    Aber: Bei uns ist zudem noch etwas anderes passiert. Man hat sich nach der vergangenen Saison hingestellt als ob Leute wie Pick und Kühlwetter im Zweifel bei uns verbleiben würden und für den Fall, dass sie denn gehen midestens gleichwertigen Ersatz angekündigt.

    Sorry, das war handwerklich so schlecht wie das Interview von Notzon in der Halbzeitpause gegen Wiesbaden als er zur Trainerentlassung befragt wurde.


    Ich glaube wir haben insgesamt viel zu wenig sportliche Expertise im Verein, da geht es mehr um Macht und Enifluss in der Administration als um den Sport!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • lasst den Spieler ankommen . Schlechter als Röser kann er nicht sein, und mehr 100% verballern als Thiele eigentlich auch nicht.


    Einen treffsicheren Zweitligastürmer werden wir in unserer Situation nicht bekommen, Pourie war meiner Meinung nach das Höchste der Gefühle (was seine Werte in Liga 3 angeht) .

    Selbst ein Boyd war wohl nicht machbar. Da hätte Halle wohl mit weiteren Scheinen überzeugt werden müssen, die wir nicht haben

  • Pourie hat für die 3.Liga eine Bombenquote. Dass wir an so einen ran kommen, ist nicht selbstverständlich. Ist meine Meinung. Der wird sich schnell einfinden. Bei allem anderen heißt es abwarten und hoffen, dass Jeff die Truppe schnell aufbaut sowie schauen, dass die Mechanismen greifen die trainiert werden.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Hm, „wir wollten ihn schon früher für den FCK gewinnen...“ gilt er als Ersatz für Pick oder Thiele oder Kühlwetter? Ich habe meine Zweifel, dass er einen der genannten Spieler ersetzen kann.

    Es geht dieses Jahr nur um den Klassenerhalt, sonst nichts und nach der Saison muss man sich dann zwingend von Notzon trennen. Ich gehe da mit Canadiens mit, er ist eine völlige Fehlbesetzung....

    Nach der Saison ist schon zu spät. Jetzt ist der Zeitpunkt in zu entlassen

  • NRW_Teufel: Da bin ich völlig bei dir aber es wäre doch überhaupt kein Problem gewesen die angekündigte Transparenz zu leben... „Wir haben die Spieler aus finanziellen Gründen verkauft und müssen nun schauen was wir am Markt bekommen, gleichwertig ist aufgrund der finanziellen Probleme leider nicht möglich...“ So eine Aussage hätte ihm aus meiner Sicht wahrscheinlich niemand übel genommen.

    Ich hätte von den letzen Beiden die Finger gelassen, das Risiko ist deutlich zu hoch. Einen weiteren 3 Tore Stürmer brauchen wir eigentlich nicht!

    Topp Beitrag. 100% Zustimmung!

    Genau das ist das Problem.

    Offenheit, Transparenz, Ehrlichkeit.

    Sagen was los, die Hose runterlassen.

    Dann würden die Fans vieles verzeihen, das Miteinander wäre stärker.


    So wird man an dem gemessen, was man vorgibt. Dann braucht sich von den Herren auch keiner beschweren, wenns mal unangenehme Fragen gibt.