Antwerpen und Döpper entlassen - Dirk Schuster wird Nachfolger

  • Wer hier nach dem Startschwierigkeiten das Wort Relegation geschrieben hätte, wäre als Träumer bezeichnet worden.

    Diese Startschwierigkeiten zählen aber nicht mehr, die Ausgangslage und die Form nach dem Saarbrücken Spiel zählt.

    Antwerpen sprach selbst davon das einige in der Mannschaft nach diesem Spiel nicht mehr bereit waren den Extrameter zu gehen, den Fehler des Mitspielers auszubügeln. Dies sind Grundtugenden im Mannschaftssport, keine Defizite in Taktik, kein einfach fehlendes Talent als 3. Liga Kicker.

    Wie ich im 3.Liga Thread schon schrieb, seit diesem Spiel haben diese Spieler wieder Allüren bekommen, waren schon aufgestiegen, quasi schon kurz vor der Championsleague mit dem "großen" FCK, dem schlafenden Riesen.

    Wenn Antwerpen, obwohl er dies genauso erkannt hat, nicht entgegenwirke konnte, sein Coaching im Nichts verpuffte, dann musste er einfach abgelöst werden.

    Rettung vor dem fast sicheren Abstieg hin, das coachen in diese Ausgangslage her. Hengen hat richtig gehandelt.

    Noch ein paar Worte zu Nackenflügel-Klinge. Ein Mitarbeiter bestimmt nicht seinen Vorgesetzten in einem Betrieb. Ein Mitarbeiter erpresst seinen Arbeitgeber nicht mit angekündigter Nichtleistung wenn der ihm genehme Vorgestzte abgelöst wird. Ein Mitarbeiter der so etwas macht, dem gehören die Papiere in die Hand gedrückt und ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute gewünscht.

    3. Liga Kicker mit einer Hand voll guter Spiele diese Saison, ein Internetauftrit wie Christiano Messi-Haaland und Allüren wie Mariah Carey ....

  • Übrigens hat Fuchs gestern nochmal nachgeschossen


    „Es wurde genug gelogen und betrogen. Da gibt’s einige, die spielen ihre Spielchen. Mit diesen Leuten will ich keinen Kontakt mehr pflegen.“

    harte Worte, locker ausgesprochen ! Ich denke, dass wir einem verbitterten, alten Mann verzeihen.


    Wenn wirklich gelogen und betrogen wurde, dann sollten auch Ross & Reiter genannt werden, denn das braucht keiner !

    koha

  • Tatsache ist, dass der FCK nur noch wenige Zentimeter von der Ziellinie Aufstieg entfernt war.

    Tatsache ist aber ebenso, dass die Kontinuität fehlt.

    Manchmal lebt man von Spielern die deutlich über ihren Möglichkeiten brillieren und dann wieder auf Normalmaß oder schlechte Form zurückfallen.

    Es sind nie 11 gleichwertige Spieler auf dem Platz sondern immer drei oder vier, die von der Normalleistung abfallen.

    Das ist die Realität aller Clubs. Siehe Dortmund oder Bayern, auch Liverpool oder ManCity. Schwankungen in der Leistung sind nun mal die Realität.


    Dann gibt es Spieler, die überaus bemüht sind und doch immer einen Tick zu wenig bringen. Und solche, wie unser Torhüter, der eine ganze Saison über mehr Lob bekommt als ihm eigentlich zusteht.


    Für die Relegation gilt es nun, die Schwächen einzudämmen und die Stärken herauszuarbeiten. Dass die Mannschaft bestehen kann, gerade gegen gute Clubs, hat sie schon bewiesen. Und Dresden hat mehr zu verlieren als wir.

    Einmal editiert, zuletzt von Heinzi ()

  • carlos warum gehst du nicht einfach in die vergangenheit. heute weißt du, daß lügen und betrügen bei unserem verein seit jahren system hat

    ich glaube ja immer "an das Gute im Menschen" und dass, wie Du ja schreibst, dies in der Vergangenheit passierte und nun nicht mehr !

    koha

  • harte Worte, locker ausgesprochen ! Ich denke, dass wir einem verbitterten, alten Mann verzeihen.


    Wenn wirklich gelogen und betrogen wurde, dann sollten auch Ross & Reiter genannt werden, denn das braucht keiner !

    Wenn er das machen würde, kämen gleich wieder die ersten aus den Löchern und behaupteten, dass er nur Unfrieden stiften wolle oder er nur eingeschnappt sei, weil er seinen Willen nicht bekommen hat. Womöglich würde das nicht mal geglaubt. Andere würden dann sagen, dass die Interna nichts in der Öffentlichkeit zu suchen haben.

    Das zeigt das ganze Dilemma im Verein. Geglaubt werden kann fast nichts mehr. Es gab in der Vergangenheit zu viel versuchtes und auch erfolgreiches Whitewashing. Die Folgen völlig verfehlter (Nicht)Kommunikation über lange Jahre.

    Natürlich wären diese Informationen wertvoll und auch sinnvoll. Solange die Verfehlungen der letzten Jahrzehnte nicht aufgearbeitet sind, wird es nicht positiv vorwärtsgehen. Die Protagonisten wissen, dass es keine Aufarbeitung geben wird und die Beschwörung der Einheit und der "besseren" Zukunft helfen, die Leichen im Keller zu halten.


    Gerade bei Fuchs (egal wie man zu seiner fachlichen Kompetenz steht) hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass er oft Informationen hatte, die wesentlich waren, die aber leider meist erst sehr viel später (meist von der Masse unbemerkt) an die Öffentlichkeit kamen.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

    Einmal editiert, zuletzt von Michael () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Trekkie00 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich habe eine Sache zu unserem neuen Trainer vergessen.


    Herzlich Willkommen und viel Erfolg!


    Und wie immer prophylaktisch falls der Erfolg aus bleibt: Trainer Raus!

  • Ich habe eine Sache zu unserem neuen Trainer vergessen.


    Herzlich Willkommen und viel Erfolg!


    Und wie immer prophylaktisch falls der Erfolg aus bleibt: Trainer Raus!

    Natürlich möchte ich das neue Team begrüßen und hoffe auf eine lange Verweildauer beim 1.FCK.


    Auch D.Schuster wird irgendwann entlassen, nur weiß keiner wann !


    (Rehakel, nachdem er den 4.Platz der 1.Liga erreichte, das war zu wenig) !

  • Einfach Textbausteine anlegen mit Variable [TRAINERNAME] oder [SPIELERNAME] [GESCHÄFTSFÜHRER] und dann austauschen. Passt dann schon wieder :weiseropa: ||

    Drecksladen. Seit 20 Jahren wird hier nur noch gelabert und nicht geliefert.

  • Wir schaffen uns selber ab und das mit System bzw Erfolg.. Es ist doch mittlerweile unerheblich ob ein Trainer Erfolg hat oder nicht. Haltbarkeitsdatum max 2 Jahre,vor Ablauf wäre natürlich noch günstiger. Denn dann kann jeder formschwache Mitarbeiter der etwas zu sagen hat und mittlerweile zwecks Alter oder sonstiges in kooperation mit seiner Sehschwäche immer die Schuld dem Trainer geben. Vllt sich selbst hinterfragen wird nicht akzeptiert. Diesbezüglich mache ich noch nich mal unserem Brennholzbuddy einen Vorwurf. Der war schon länger nimmer da.

  • Seit x Jahren fällt dem FCK samt einigen Fans bei schwierigen Situationen nichts ein als der Trainerwechsel und Abstiege ins nächst tiefere Gefilde. Das Gefasel von Impuls und Rechtfertigen ist auch immer das Gleiche wie die kollektiv versagende Mannschaft wenn’s drauf ankommt……also ab in die vierte Liga

    :bier:Kingloius

    Einmal editiert, zuletzt von Kinglouis ()

  • Seit x Jahren fällt dem FCK samt seinen Provinzfans bei schwierigen Situationen nichts ein als der Trainerwechsel und Abstiege ins nächst tiefere Gefilde. Das Gefasel von Impuls und Rechtfertigen ist auch immer das Gleiche wie die kollektiv versagende Mannschaft wenn’s draufgab kommt….. also ab in die vierte Liga

    für mich und sehr viele andere, ist die Entscheidung, dass M.A. ersetzt wird, absolut nachvollziehbar und die einzige Möglichkeit, dass wir "vielleicht" noch in die 2.Liga kommen ! (Dies wäre wohl genau so, wenn wir auf Platz 17 lägen, um evtl. den Abstieg noch verhindern zu können?).


    M.A. wird nicht mehr zugetraut, dass er die Mannschaftsleistung kurzfristig nochmal steigern kann !

    Wie schon von mir geschrieben, wäre dieser Aktionismus bei Platz 5-15 unnötig !


    Warum die Mannschaft so abkackte weiß kein Mensch, aber dieser Tatsache kann sich keiner verschließen und aus rein menschlichen Gründen wieder

    1 verlorenes Jahr in der 3.Liga zu dümpeln, sollte verhindert werden. (Am 24.Mai nachts sind wir alle schlauer).

  • Wie schon von mir geschrieben, wäre dieser Aktionismus bei Platz 5-15 unnötig !

    Diesen Aktionismus hätte es bei den aufgeführten Plätzen gar nicht gegeben, denn der Vertrag wäre am 30.06.2022 ausgelaufen. Soviel Wahrheit sollte man seinen Beiträgen schon beimessen.

    Warum die Mannschaft so abkackte weiß kein Mensch, aber dieser Tatsache kann sich keiner verschließen

    Ich denke darin liegt der Kern der Entscheidung. Es gab - bereits vor den 3 Niederlagen - einen negativen Trend bei verschiedenen Parametern, der dann unter anderem in eben jenen 3 Niederlagen mündete. So zumindest die Erklärung von TH; ob man dieser Glauben schenken mag, muss jeder für sich selbst entscheiden und ich denke, es muss auch Raum für Zweifel an dieser Darstellung geben. Eigentlich sollten wir in der Lage sein, andere Meinungen zu akzeptieren, zumal keiner von uns wirklich weiß, was alles vorgefallen ist oder welche Gründe im Detail zur Entscheidung geführt haben.

    Einmal editiert, zuletzt von Sebastian () aus folgendem Grund: Rechtschreibteufel ...

  • Also vom Punkteschnitt schneidet er auf jeden fall beser als Schuster ab. Ich bin ja mal gespannt.hauptsache er besteht erst mal die Relegation.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!