René Klingenburg zu Erzgebirge Aue?

  • Mittelfeldspieler René Klingenburg wechselte erst letzten Sommer von Viktoria Köln zum Betzenberg. Neben den sportlichen Zielen war es vor allem der ehemalige Trainer Marco Antwerpen, der für den Wechsel Klingensburgs ausschlaggebend war. In der Rückrunde der vergangenen Saison verpasste 'Klinge' dann die ein oder andere Partie krankheits- bzw. verletzungsbedingt und kam daher selten über den Status eines Einwechselspieler hinaus. Unter Dirk Schuster spielt der 28-Jährige gegenwärtig keine Rolle mehr. In den Relegationsspielen gegen Dresden stand der 1,90m Hüne nur drei Minuten auf dem Feld - in der neuen Zweitliga-Spielzeit stand Klingenburg nicht einmal im Kader der Roten Teufel.


    Nun könnte sich laut MDR ein Wechsel zum Drittligisten Erzgebirge Aue ergeben, darüber wurde im Rahmen des Pokalsspiels zwischen Mainz 05 und Aue vergangenen Sonntag spekuliert.


    Aktueller Verein: 1. FC Kaiserslautern

    Position: Zentrales Mittelfeld

    Marktwert: 250.000

    Vertrag bis: Juni 2023

    Spielerprofil: René Klingenburg








    _____

    ich fänds schade,denn er ist variabel einsetzbar und wahrscheinlich

    ist er auch ein faktor für stimmung in der truppe.


    [Moderationshinweis: Infos zum Gerücht nachträglich eingefügt]

  • Aus menschlicher Sicht würde ich seinen Abgang bedauern, er passt von seinem Charakter und seiner Mentalität einfach super auf den Betze.


    Vom sportlichen und qualitativen Aspekt allerdings her gesehen weiß ich nicht ob er uns in der zweiten Liga tatsächlich weiterhelfen kann, ich befürchte er wird in der laufenden Saison über eine Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinauskommen.


    Es ist zwar bisher nur ein sehr vages Gerücht, aber ich könnte mir schon gut vorstellen dass etwas dran ist.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Mittelfeldspieler René Klingenburg wechselte erst letzten Sommer von Viktoria Köln zum Betzenberg. Neben den sportlichen Zielen war es vor allem der ehemalige Trainer Marco Antwerpen, der für den Wechsel Klingensburgs ausschlaggebend war. In der Rückrunde der vergangenen Saison verpasste 'Klinge' dann die ein oder andere Partie krankheits- bzw. verletzungsbedingt und kam daher selten über den Status eines Einwechselspieler hinaus. Unter Dirk Schuster spielt der 28-Jährige gegenwärtig keine Rolle mehr. In den Relegationsspielen gegen Dresden stand der 1,90m Hüne nur drei Minuten auf dem Feld - in der neuen Zweitliga-Spielzeit stand Klingenburg nicht einmal im Kader der Roten Teufel.


    Nun könnte sich laut MDR ein Wechsel zum Drittligisten Erzgebirge Aue ergeben, darüber wurde im Rahmen des Pokalsspiels zwischen Mainz 05 und Aue vergangenen Sonntag spekuliert.


    Aktueller Verein: 1. FC Kaiserslautern

    Position: Zentrales Mittelfeld

    Marktwert: 250.000

    Vertrag bis: Juni 2023

    Spielerprofil: René Klingenburg

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • ein Wechsel wäre für Klingenburg gut, wünsche dem Kerl nur das Beste....aufgrund seiner Vielseitigkeit hätte ich persönlich ihn aber behalten, und erstmal versucht Leute wie Kiprit und Sessa an den Mann zu bringen...


    vielleicht taucht Antwerpen ja bald in Aue auf, wenn dort der Erfolg ausbleibt, who knows

  • schade mit klinge, aber klar ist auch, sollte man noch den zentralen defensiven holen (götze?) der auch iv spielen kann, dann ist klinge erst recht außen vor. niehues scheint ja schusters "kleiner" liebling zu sein, cif. ist kurz dahinter, dann käme noch die angesprochene neuverpflichtung, da bleibt nur tribüne ...ah ja, selbst basenach, der auch dm spielt?, hockt vor ihm auf der bank...das macht keinen sinn mehr

    aber wenigstens sah klinge gut als model für die trikots aus :P

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • schade mit klinge, aber klar ist auch, sollte man noch den zentralen defensiven holen (götze?) der auch iv spielen kann, dann ist klinge erst recht außen vor. niehues scheint ja schusters "kleiner" liebling zu sein, cif. ist kurz dahinter, dann käme noch die angesprochene neuverpflichtung, da bleibt nur tribüne ...ah ja, selbst basenach, der auch dm spielt?, hockt vor ihm auf der bank...das macht keinen sinn mehr

    aber wenigstens sah klinge gut als model für die trikots aus :P

    Vielleicht eine etwas unpopuläre Meinung die sicherlich keine Deutungshoheit genießt aber Götzes Leistungen in der Rückrunde (nach dem Zeitpunkt seiner Adduktorenverletzung) waren meiner Auffassung nach leider nicht mehr so gut wie in der Hinrunde. Natürlich kann es sein dass seine diversen Verletzungen und kleineren Wehwechen über die Saison gesehen daran Schuld tragen aber ein gewisser Faktor war er beim 1. FCK im Aufstiegskampf zum Ende leider nicht mehr.


    Ich weiß deshalb nicht ob wir an einem Spieler mit seinen Qualitäten wirklich interessiert sind, zumal von Vereinsseite in der letzten Zeit eigentlich auch eher ein anderer Spielertyp gesucht wurde. Niehues auf "der 6" spielt aktuell meiner Auffassung nach nur, weil wir keinen ähnlichen Spieler im Kader haben der neben einer gewissen Körperlichkeit u. Physis auch fußballerische Qualitäten mitbringt. Ich weiß nicht ob Götze hier wirklich der geeignete Kandidat wäre, der zweikampfstärkste Spieler ist er für meine Begriffe nämlich auch nicht.


    E:/ Entschuldigung an die Mods falls der Post nicht zum ursprünglichen Gerücht um einen möglichen Abgang von Klingenburg passt.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Als Rollenspieler war Klinge für die dritte Liga ein nicht zu unterschätzender Faktor bei uns. Gerade in körperbetonten Spielen gegen solche typischen ekligen Gegner wie z.B. Zwickau oder Halle kann so ein Spieler mit seinem Einsatzwillen und der gewissen Zweikampfhärte schon Gold wert sein. Als IV und MS hat er mir sogar noch am Besten gefallen, auf seiner eigentlichen Position im ZM eher selten.


    Wenns allerdings gegen technisch stärkere Gegner ging, sah man dann doch schon, dass es manchmal zu schnell für ihn ging. Da gabs ja schon Bedenken, ob das eine Etage höher noch reichen wird. Mit der jetzigen Konkurrenz im Mittelfeld ist ein Wechsel wohl das Beste.


    In jedem Fall wars gut, dass man in der letzten Saison so einen Mentaltitässpieler wie ihn im Kader hatte und eigentlich immer bedenkenlos bringen konnte. So einen harten Knochen, der sich auf dem Platz auch nix gefallen lässt, hatten wir für so manches Spiel in dieser Drecksliga gebraucht. In jedem Fall wünsche ich René alles Gute, falls der Wechsel zustande kommt!

  • Angeblich hat Klingenburg gestern einem Fan nach dem Training gesagt dass es alles nur Gerüchte sind und dass er bleibt.Man verlässt die Familie nicht.Ob es tatsächlich stimmt werden wir ja sehen.

  • ich habe das Gefühl dass wir diesen vielseitig einsatzbaren Kicker noch benötigen , würde mich daher freuen wenn er hier bliebe..

    das gibt es andere Kandidaten die man wegtransferieren müsse, zumindest ausleihen..

  • ich habe das Gefühl dass wir diesen vielseitig einsatzbaren Kicker noch benötigen , würde mich daher freuen wenn er hier bliebe..

    das gibt es andere Kandidaten die man wegtransferieren müsse, zumindest ausleihen..

    Ehrlich gesagt fand ich ihn im Sturm gar nicht so schlecht, er war immer ein Unruheherd und hatte sich Torchancen erspielt.Momentan sagt mir mein Bauchgefühl dass man ihn noch am ehesten für Boyd bringen könnte wenn dieser platt ist.Enorm wichtig wäre aber dazu noch ein wendiger, trickreicher Außenbahnspieler der sich auch mal 1zu1 Situationen zutraut und vor allem Boyd mit Flanken und Zuspielen füttert.Ebenso würde ich mir noch einen Backup für Wunderlich wünschen der leider meistens keine 90 Minuten mehr durchspielen wird.

  • Hat sich irgendwas an der Gerüchteküche getan?

    Aktuell ist es ja sehr ruhig

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)