Berichterstattung DSF

  • Hallo FCK Fans,


    mir ist aufgefallen, daß bei den TV Übertragungen bzw. Ausschnitten im DSF die Berichterstattung oft sehr negativ bzw. Contra FCK ist.


    Auf keinen Fall neutral, wie sie sein sollte. Wie seht Ihr das???


    Hier mal einige Beispiele:


    1) Ausschnitte beim Spiel gegen St. Pauli. Elfmeter war laut DSF nicht zweifelhaft. Wenn nicht dieser Elfer......


    2) Beim Spiel gegen Mainz. Lautern hat den Fehler gemacht und hat erfahrene Spieler wie Meißner ziehen lassen.


    Hallo. Lautern hätte ihn gerne behalten. Meißner wollte unbedingt zurück zum VFB.


    So könnte man noch einige Beispiele nennen.


    Meinung gefragt!

  • Die nehme ich sowieso nicht für voll.............alles Dummbabbler :feuer:

  • Die nehme ich sowieso nicht für voll.............alles Dummbabbler :feuer:

    Was erwartet ihr denn von solchen Leuten, die schon seit Monaten über den Verein herziehen, dass die jetzt eine Rolle rückwärts machen und sagen wir haben uns getäuscht bei unserer Berichterstattung? Es hat doch bisher immer funktioniert: Ein wenig über den gelästert und schon fielen die Fans über diesen her usw. Wir spielen doch mit unserer zerstrittenheit mit unserem Gejammer und gezedere in deren Hände! Oder ist es nicht so? Die wollen uns unten sehen und das ist Fakt!! :hammer:

  • Hallo pfälzer,


    das DSF will - egal welchen Club - entweder ganz oben oder ganz unten sehen. Das Zwischendrin lässt sich einfach nicht so marktschreierisch verkaufen. Entweder holen die sich einen runter auf den Novakovic, den Friend oder den Borja. Oder sie treten eben auf den Rekdals, Ivanausskas oder Fachs dieser Welt herum.


    Es muß halt immer eine Sensation sein, sonst kriegt man den gemeinen Fußballfan nicht vor die Glotze. Und wenn der nicht vor der Glotze sitzt, dann kauft er sich auch nicht den neuen Suzuki oder spielt die prickelnden DSF-Gewinnspiele.


    Und diese Scheiß Suggestivfragen die sie immer stellen: "Herr Ivanausskas. Ihre Mannschaft hat heute in Gladbach 1:2 verloren. Wie bitter ist das?"


    Ich träume von dem Tag an dem einmal ein Trainer sagt: "Das ist überhaupt nicht bitter. Das gehört zu alles zu meinem Spielsystem. Die Spieler setzen genau das um, was wir im Training tagtäglich üben."


    Vermutlich würde Jörg Dahlmann nach so einer Antwort noch Stunden nach Spielschluß dümmlich in die Kamera grinsen, während ihm ein dünner Speichelfaden auf´s Mikrofon tropft ...

  • Man muss nicht immer die erneute große Christenverfolgung erkennen. Das DSF macht einfach plumpe Beiträge, die eine gewisse Dramaturgie enthalten sollen. Entscheidend ist 'Emotion'. Das aber ist überall gleich - mit dem FCK als Feindbild hat das allerdings gar nichts zu tun.


    Wie Buschmann letzten Freitag das Spiel kommentierte lies nur einen Schluss zu: Er hat es gar nicht komplett gesehen. Es war so schlecht und falsch, dass das auch nichts mit persönlicher Interpretation zu tun haben kann. Tut mir übrigens deshalb besonders weh, weil Buschmann für mich das Beste an LIVE-Sportreporter ist, was im deutschen TV so rumläuft. Gerade im Basketball hat er zum einen richtig Ahnung von der Materie und muss zum zweiten seine Emotionen nicht heucheln - er ist wirklich mit dem Herzen dabei.


    Wer sich ein Bild von einem Spiel machen will, muss es am besten im Stadion sehen, wenn es denn nicht geht auch live am TV. Über eine Zusammenfassung bekommt man nur noch eine (manchmal gänzlich falsche) Tendenz. Das ist nicht besser als LIVE-Ticker oder Zeitungsberichte.




  • Was willste von Bayern anderes erwarten?
    hoelle2_200x130.jpg

    :schild:

  • Du meinst die kurzen Schnipsel, die immer zwischen den Werbeblöcken eingeblendet werden?
    Wie oben schon gesagt: Wenn es kein Livespiel ist wirst du sowieso nur verarscht. DSF ist echt Opium fürs Fußballvolk.

  • Wobei ein Montagsspiel im DSF auch schon ziemlich ekelig ist, da der Zuschauer mit wahnsinnig viel Werbung voll gepumpt wird. Super Beispiel: 45 Minuten sind gespielt, es geht in die Kabine. DSF macht 7 Minuten Werbung, dann wird der absolut inkompetente Kommentator gezeigt, er quasselt 20 Sekunden lang belangloses Zeug in die Kamera, um im letzten Satz dem Zuschauer mitzuteilen, dass es jeden Moment weitergeht - und was kommt dann? Genau, nochmal 7 Minuten Werbung. In der Regel schaffen die es dann nicht mal mehr, den Anstoß von Halbzeit zwo zu zeigen.


    Ein Sauladen ist des.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ich plädiere immer dafür, seine Meinung möglichst sachlich zu sagen.


    Aber wenn ich in "Bundesliga aktuell" diesen Jörg Dahlmann schon sehe, "fehlen mir schon 5 Mark", so herzerfrischend unsympathisch ist mir der mit seiner aufgesetzten Fröhlichkeit, die von keinem Fachwissen getrübt ist. Der Mann ist ein Grund sofort auszuschalten, auch wenn mich Fußball noch so sehr interessiert.

  • ich erinnere mich an zwei szenen aus dem Mainz Spiel, da hat der Mainzer in einem Kopfballduell mit Sven Müller etwas abgekriegt und musste wegen Nasenbluten behandelt werden. Der DSF-Reporter meinte es war reine Absicht vom Müller.
    Auf der anderen Seite war es im Srafraum der Mainzer als Runström zum Ball laufen wollte, plötzlich breitete der Mainzer seine arme aus als wolle er zeigen was für einen Riesen Fisch er aus dem Kommentator´s hintern gezogen hatte. Runström watte sofort den Arm im Gesicht.
    Der Kommentator sagte:" Der Runström sei in den Arm reingelaufen", nach dem Motto - der muss sich da nicht wundern. Sage ich auch beim nächsten mal, Lieber Polizist, der Kommentator ist in meine Faust gelaufen!!!!
    DSF - Deutsches Saudummes Fernsehen

  • Auch wenn es manche nicht glauben wollen, aber die Medien sind häufig dafür verwantwortlich, das es Vereinen scheise bzw. blendend geht.
    Würden die Medien nicht immer von allem Berichten, würde man durch die Medien weniger "bullshit" erfahren, würde die Medien nicht immer noch weiter drauf rum hauen, würden manche Vereine garnicht so schlecht da stehen als bisher angenommen.
    Hier in Lautern ist es (auch Dank den Medien) fast unmöglich, in aller Ruhe zu arbeiten.


    Auserdem: Medien jubeln Spieler hoch und somit auch ihren Marktwert!!! Natürlich muss er gewisse Fähigkeiten besitzen, trotzdem tragen auch die Medien zu seinem Wert bei (nur ein Beispiel)! Reporter, Moderatoren u.ä. sollten sich auf das Wesentliche beschränken.

    Fritz Walter: "Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben"


    Als Gott den FCK schuf hatte er einen Sinn für Schönheit,
    aber als er die Bayern schuf hatte er einen guten Sinn für Humor... :zeter:

  • Leute was erwartet ihr von einem Sender der zwischen zwei Softpornos (Strip), Zuschauerverarschungsquizzen und Werbung mal ein Fußballspiel zeigt und dabei Reporter sitzen hat, die sonst "Sportarten" wie Wrestling kommentieren oder arbeitslos wären?


    Selbst Doppelpaß mit dem greisen Latteck gucke ich mir nicht mehr an. Da wird in der einen Woche auf einem Verein rumgedroschen und die werden auf jeden Fall absteigen und 3 Wochen später sind sie - ohne personelle Veränderungen - Geheimfavorit.


    Wenn ich ein Spiel im DSF gucken muß drehe ich den Ton weg

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • hier wurde ja schon eindeutig gesagt was man vom dsf halten soll... ich kann den sender überhaupt nicht ab, sei es die unerträgliche werbung die nirgends schlimmer ist, völlig bescheuerte kommentatoren/reporter/moderatoren, ein totaler pro bayern sender :flow: und mit sport hat das recht wenig zu tun was sie die meiste zeit über senden... aber davon mal ab, premiere kotzt mich und meine kumpels mittlerweile auch gewaltig an... die können sich mit'm dsf die hände reichen (was kommentatoren/reporter/moderatoren und pro bayern angeht)... :shit:

  • dieser pro-bayern sender geht mir schon lange auf die nerven, aber witzig ist der videotext. als beispiel stand gestern auf seite 205 (oder so) lehmann eventuell nach wolfsburg..........auf seite 214 stand : maghat wil keinen lehmann.................... .
    das ist nur ein ausgewähltes beispiel.
    die interviews die man dort immer hört sind so trivial und einfältig...........da schaue ich mir swr3 an und denke wenigstens gut, wer mittags kaffee oder tee moderiert muß abends nicht unbedingt der fußballfachman sein :rofl:

  • Die Berichterstattung nehme ich schon länger nicht mehr
    für voll.


    Was mich aber noch mehr ärgert, diese übertriebene
    an jeder Ecke werbung mache, wenn du dann noch fck
    bist und jedesmal bis zum schluss dieser verkackten
    sendung warten musst um deine Mannschaft zu sehen...
    Es wird in jeder halbzeit eine 7minütige Pause gemacht,
    und wenn man meint, die programmvorschau wäre wie
    gewöhnlich der letzte spot kommt noch mal schnell
    "präsentiert von krombacher oder kack suzuki" UND dann
    noch hinten drauf der eigentliche spot zur eröffnung der show...
    Und dann immer diese überflüssigen beschissenen 30sek spots..
    ES NERVT und wird immer schlimmer! :shit::zeter:

  • dieser pro-bayern sender geht mir schon lange auf die nerven, aber witzig ist der videotext. als beispiel stand gestern auf seite 205 (oder so) lehmann eventuell nach wolfsburg..........auf seite 214 stand : maghat wil keinen lehmann.................... .
    das ist nur ein ausgewähltes beispiel.
    die interviews die man dort immer hört sind so trivial und einfältig...........da schaue ich mir swr3 an und denke wenigstens gut, wer mittags kaffee oder tee moderiert muß abends nicht unbedingt der fußballfachman sein :rofl:

    dem ist nix hinzuzufügen... :daumen: aber das ist ja nicht nur beim fernsehen so, man nehme die meisten internetseiten/zeitschriften im endeffekt sind die meisten einfach fürn arsch... aber irgendwas muss man ja lesen/gucken um auf dem neusten stand zu bleiben... ;)

  • jup das beste beispiel ist premiere... was da mittlerweile an werbung reingeknallt wird ist nicht mehr normal... früher hast in der halbzeitpause auch 15 minuten interviews/höhepunkte usw. gesehen aber heute bist froh wenn man 5 minuten vom fussball sieht... 10 minuten sind da mittlerweile auch werbung... dsf ist natürlich mit abstand das schlimmste was werbung angeht... :shit:

  • DSF ist so grottenschlecht geworden. Der Sender rülpst 24 Std. nonstop nur Blödsinn durch die Mattscheibe. Ausnahme Doppelpass am Sonntag und das Montagsspiel. Ansonsten nur Werbung ohne Ende und diese scheiß Quizsendungen, die meiner Meinung nach eh getürkt sind, moderiert von dickbusigen Weibern. Ganz schlechtes Niveau. Für Motorsportinteressierte sind die Autosendungen auch noch interessant, aber wer zum Geier zieht sich die blöden Pokersendungen rein?

  • Na ja - jetzt wollen wir aber nicht übertreiben.


    Die sonntägliche Zusammenfassung der Bundesliga auf DSF ist sehr gut und die Bayern-Arsch-Wischerei ist bei Premiere noch eine Spur unterwürfiger.


    Letztlich bedienen sie den Markt - auch die rumkrakelenden Titten in Großaufnahme würde es nicht geben, wenn es finanziell sinnlos wäre. Am Ende (leider ganz weit am Ende) regelt der Markt die Berichterstattung und wenn die DFL es zulässt, dass Spiele durch Werbung unterbrochen werden, dann wären die Verantwortlichen eines Senders komplett dämlich, würden sie das unterlassen. Es ist alles nicht schön - die Typen vom DSF aber interessiert eben nicht der Sport sondern die eigene Kalkulation. Das kann ich aus deren Sicht verstehen - die müssen den Spagat zwischen totalem Kommerz und Sportberichten finden. Das klappt immer schlechter.


    Etwas anderes ist es, wenn die Berichte journalistisch abstinken. Das liese sich verhindern über bessere Recherche - dazu aber scheinen sie keinen Bock zu haben.

  • die ehemaligen kirchmedia sender dsf-prmiere-sat1-pro7 und ihr münschen hinterher lechze ist nur billig. bei prmiere aboniert man werbung als bonus hinzu und dsf kennt nur poker, sport-clips, werbung (zitat "zwischen der werbung kommt auch ein bissel fußball").
    was willste halt machen? boykott? interesse ist ja schon vorhanden? das einzige wäre ein fck-tv. dafür würde ich sogar bezahlen. maybe 20 euro im mont wenn das ähnlich wie real-adrid tv ist und die spiele gezeigt werden, aber die bekommen das ja irgendwie net hin.......................