Manchester United

  • Das ist der Wahnsinn wo soll das enden ?
    Dazu passt dann auch das Bilanzergebnis von Man City, die im abgelaufenen Geschäftsjahr ein MINUS von 230 Millionen produziert haben, undenkbar in Deutschland.

    Einmal editiert, zuletzt von achim71 ()

  • Zitat

    Den englischen Fußball-Rekordmeister zieht es an den Finanzmarkt: Manchester United plant seinen Börsengang in New York. Der Club will dort bis zu 100 Millionen Dollar bei den Anlegern einsammeln.


    Der wertvollste Fußballclub der Welt will noch wertvoller werden: Manchester United zieht es an die New Yorker Börse. Der englische Rekordmeister will dabei nach aktuellem Stand bis zu 100 Millionen Dollar einsammeln. Die Summe geht aus dem Börsenprospekt hervor, der am Dienstagabend veröffentlicht wurde. Sollte die Nachfrage stark genug sein, könnte der Erlös noch höher ausfallen.


    Spiegel Online

    „Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"

    - Gerry Ehrmann -

    Einmal editiert, zuletzt von PFALZADLER ()

  • Der nächste Sargnagel der in den Traditionssport "Football" eingeschlagen wird

    "Ich bin mit großer Euphorie an die Aufgabe herangegangen. Aber wenn ich alle Details gewusst hätte, weiß ich gar nicht, ob ich es wirklich gemacht hätte."

  • Dann hoffe ich mal das wird der nächste Absturz nach facebook. Selber schuld wer sich solche Aktien kauft.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Zitat

    Der Premier-League-Teilnehmer Manchester United verkauft die Namensrechte für das Trainingsgelände. Dies gab der Verein auf seiner Online-Präsenz bekannt. Den Zuschlag erhielt der aktuelle Trikotsponsor "AON". Beide Seiten einigten sich auf einen Vertrag, der über acht Jahre läuft und Manchester United insgesamt rund 230 Millionen Euro einbringen soll.

    Quelle: transfermarkt.de


    Hat jemand Interesse als Namensgeber für unser Trainingsgelände? :deal:

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Ein ganz großer erfolgreicher Trainer verlässt nun die Bühne. Kaum vorstellbar, dass er nächstes Jahr nicht mehr auf der Bank sitzt. na dann viel Spa? im Ruhestand, falls das überhaupt funktioniert :gutgemacht:



    Mein Lieblingszitat von ihm:


    Ja, das können Sie - indem Sie sich ins Knie ficken und sterben. (Zum Sportchef des Daily Mirror auf die Frage, ob dieser etwas tun könne, um das Verhältnis des Blattes zu Ferguson zu normalisieren) :rofl:

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Wenn der Mann Sonntag geht dann ist das gelebt und erlebte Geschichte. Meine Hochachtung vor seinem Werk Manchester United.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...


  • Quelle: http://www.sportal.de/manchest…vor-1-2013071828697500000



    Bale ist schon ein genialer Spieler. Mal abwarten, ob Tottenham standhaft bleibt.

    Einmal editiert, zuletzt von Rudi13 ()

  • In dieser Woche musste wohl jedem klar werden, dass sich die Welt des Fußballs für immer verändert hat: Manchester United hat einen neuen Deal mit Adidas abgeschlossen, der ihnen in den nächsten zehn Jahren fast eine Milliarde (!!!) Euro einbringen wird. 95 Millionen Euro im Jahr dafür, dass eine Mannschaft, die nicht einmal international spielt, adidas-Hemdchen über den Platz trägt.


    http://www.manager-magazin.de/…n-wearables-a-980174.html


    Wie weit wird das noch gehen? Natürlich werden jetzt andere international namhafte Vereine wie Bayern, Dortmund usw. mit ihren Ausrüstern nachverhandeln und ebenfalls deutliche Aufschläge bekommen - wodurch sie sich immer weiter vom Rest der Liga entfernen (Von den beiden Kapitalerhöhungen der Teams über jeweils mehr als 100 Mio Euro mal abgesehen). Von der zweiten Liga wollen wir mal gar nicht reden. Diese Beträge zementieren immer mehr, dass es wohl bald in jedem Land nur noch ein paar absolute Spitzenklubs geben wird, die den Titel unter sich ausspielen, während die anderen die verbliebenen Plätze unter sich verteilen dürfen. Dass ein anderer Verein in diese Sphären aufschließt, wird ohne externe Geldgeber wie z.B. in Leipzig nicht mehr passieren - um es mal kurz zu fassen: Vereine wie Kaiserslautern, Sechzig, aber selbst stärkere Teams wie Stuttgart, Hamburg oder Gladbach werden unter diesen Bedingungen wohl nie wieder um einen Meistertitel mitspielen, außer sie verkaufen sich noch mehr als ohnehin schon an Sponsoren und Mäzene. Wenn das so weiter geht, wird die Bundesliga immer langweiliger werden.

  • Es wird allmählich grausam.
    Fußball wird immer mehr zum Spielball der Reichen und der Wirtschaft.
    Das wird immer weniger Spaß machen.
    Vielleicht muss man sich trotz aller Begeisterung für Fußball irgendwann ausklinken.

  • Nach dem Ende der Era von Sir Alex Fergusion, kamen Leute die über ihren Zenit waren oder nichts konnten. Zum Schluss kam auch noch Ronaldo zurück, Fluch oder Segen, Genie oder Gockel mit Eitelkeiten, bin ich mir bis heute nicht sicher.

    Aber egal, jetzt kommt Rangnick!


    Egal ob man Rangnick mag oder nicht, ich finde er hat es sich verdient, denn er kann was. Gilt nicht umsonst als geistiger Vater von Klopp und Tuchel.