Eindrücke von Trainingsbesuchern

  • So Leute bin wieder aus KL zurück, nachdem ich mir heut Vormittag das Training zu Gemüte geführt habe.


    Meine Erkenntniss: Ich wäre besser daheim geblieben! Kurz nach 10 dort und weit und breit keine Sau außer einem Ordner der da rum stand und genauso gewartet hat wie die ca. 25 Kiebitze die vor Ort waren. 20 vor 11 taucht dann Roger Lutz auf mit ein paar Hütchen und Stangen und geht auf den Platz. Dann kam der große Zampano, dann Gerry und so nach und nach die Mannschaft. Jeder hatte irgendwas dabei: Bälle, Leibchen, usw. Bis auf Axel und Lucky waren eigentlich alle dabei. Um kurz vor 11 ging es dann los.


    Ein paar Runden um den Platz getrabt, weitere Aufwärmübungen wie man sie vor den Spielen immer sieht. Dann verschiedene Kräftigungs,- Koordinations- und Sprintübungen mit den Hütchen, Stangen und auf dem Boden liegenden Reifen. Das Ganze ging gut 50 Minuten und wie ging es dann weiter? Garnicht! Es war nämlich schon Feierabend. Mit einem bestimmten "Gut Jungs!" hat Milan Sasic, der zusammen mit Gerry und Oliver Schäfer den Übungen zugeschaut hat (Roger Lutz war für die Durchführung verantwortlich), die Jungs wieder in die Kabine verabschiedet. Einige haben sich dann noch bissel mit dem Ball beschäftigt, aber das offizielle Training war beendet.


    Was man davon hält sei jedem selbst überlassen. Ich persönlich wundere mich nicht über die wöchentlichen Darbietungen, wenn man in einer Woche in der sowieso nur 3 richtige Einheiten auf dem Programm stehen, noch eine dazu nutzt um nur im Schnellkraft- und Koordinationsbereich zu arbeiten. Nach dem furchtbaren Gebolze der letzten Wochen gäbe es da mit Sicherheit ganz andere Baustellen, die es zu Bearbeiten gilt.


    Also bitte nicht falsch verstehen, so eine Trainingseinheit gehört mit Sicherheit auch zum normalen Programm, aber in meinen Augen nicht in einer Woche in der es sowieso nur 2 Trainingstage gibt. Somit bin ich dann kopfschüttelnd wieder von Dannen gezogen, denn Erkenntnisse konnte man daraus natürlich keine ziehen. Außer dass Fabian Müller nur seine Runden gedreht hat.


    Ach ja, ganz umsonst war der Trainingsbesuch nicht. Zu Beginn, als die Spieler so nach und nach aufs Feld kamen, haben ein paar ältere Trainingsbesucher am Eingang zum Trainingsplatz lautstark über die aktuelle Situation diskutiert. Das war schon recht lustig, denn es ging kurzzeitig ziemlich heiß her. Das Beste dabei: Ein älterer Herr, der sich grade richtig in Rage geredet hat, wettert übelst über die Wintereinkäufe und erfährt dabei von seinen Kollegen 100% Zustimmung. Just in dem Moment läuft Danny Fuchs an den Herrschaften vorbei und bekommt jedes Wort mit. Dessen Blick und sein gequältes "Guten Morgen" in die Runde hättet ihr sehen sollen. :thumbsup:

  • @FCK-Quaterback
    danke für den aufschlussreichen bericht!


    du bist dir sicher dass das heute war und der trainer Sasic hiess? von der beschreibung passt das doch mehr auf die angeblichen liegestuhl- und sonnenbrillen-einheiten von Rekdal, dachte immer dass das jetzt energischer abgeht... :ironie:

  • nein es war definitiv der kleine General, der da, mit hinter dem Rücken verschränkten Händen auf dem Platz herumlief.

  • Keine Ahnung ob sie vorher oder danach noch im Kraftraum waren, aber fußballspezifisch haben sie auf dem Platz garantiert nicht trainiert.

  • Für heute sind ja zwei Trainingseinheiten vorgegeben - vielleicht wird die heutige um 18 Uhr intensiver sein?!

    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Nicht falsch verstehen, das war durchaus intensiv was sie da gemacht haben, aber eben nix mit dem Ball. Ich bin halt der Meinung, dass wir besser an unseren Schwächen im Umgang mit dem Ball arbeiten würden anstatt eine Trainingseinheit zu "verschwenden" und nur im körperlichen Bereich zu arbeiten. Denn fit sind die Jungs ja sowieso.

  • [email protected] all:


    ich glaube es gibt noch kein Thread für die gesammelten Eindrücke von denjenien die die Gelegenheit haben sich dann und wann mal ein Training live anzuschauen..
    Vielen Dank für die gesammelten Eindrücke!!

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

    Einmal editiert, zuletzt von Buggy ()

  • was wolln die auch bitte traniern lange bälle kann jeder spielen :D


    Die trainieren die beiden neuen Eckballvarianten mit entweder drei Spielern an einer Ecke oder an jeder Ecke zwei, um den Gegner endgültig zu verwirren, denn damit rechnet er sicher net ...

  • Ich bin halt der Meinung, dass wir besser an unseren Schwächen im Umgang mit dem Ball arbeiten würden anstatt eine Trainingseinheit zu "verschwenden" und nur im körperlichen Bereich zu arbeiten.


    wozu? den langen ball beherrschen sie bereits, kurzpassspiel kann man auch im gang aufm weg zur dusche üben!


    (jetzt sag nochmal einer ich würd dem Milan nur schlechtes unterstellen...)

  • 10 Stunden 5 gegen 2 am Tag, das sollten die mal machen, die Grobmotoriker!

    Jetzt haben wir den Salat, sind aufgestiegen und müssen uns in der Bundesliga richtig anstrengen.
    (Otto Rehhagel bei der Aufstiegsfeier 1997)


    You have to win Zweikampf!!!

  • Vielleicht war es halt auch ein bisschen ein unglücklicher Termin. Heute nachmittag wird bestimmt mehr mit der Kugel gearbeitet und dann steht ja schon gleich wieder das Spiel an.


    Hat Damjanovic alles mitgemacht ?

  • Aufschlussreicher wäre mal eine Beobachtung über die ganze Woche. Die hatten vielleicht schon vorher Krafttraining gemacht, das FCK-Quarterback ja nicht sehen konnte. Bin aber auch seiner Meinung, dass wir mehr Technik und Spielzüge üben müssen. Beim Aufwärmen vorm Fürth-Spiel haben sie das gemacht und es hat geklappt. Von dem her wäre es interessant, wie die anderen Trainings ablaufen.


    @Quarterback


    Kannst du etwas über die Stimmung sagen, unter den Spieler, mit den Trainern usw.?

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

  • die Stimmung war ganz gut würde ich sagen. Es wurde auch mal geflachst und bissel Blödsinn gemacht, also es herrscht keine Friedhofsatmosphäre. Die Jungs haben auch alle freundlich gegrüßt als sie auf den Platz gekommen sind.


    Damjanovic hat das Ganze voll mitgemacht, genauso wie die Torhüter. Nur Müller hat seine Runden gedreht und Axel und Lucky haben gefehlt.


    Klar müsste man die ganze Trainingswoche sehen um zu beurteilen was da alles gemacht wird, aber wie gesagt: Wenn man sowieso nur 3 Einheiten in einer Trainingswoche hat, dann sollte man die auch alle nutzen um "praxisnah" zu trainieren. So gab's halt auch wenig zu sehn um zu beurteilen wer sich dem Trainer anbietet usw.

  • @FCK Quarterback: Wirklich tausend Dank für diesen sehr interessanten Bericht. Klar kann man nicht pauschal gleich den Stab über die Trainingsarbeit brechen, zumal man eigentlich im Ausdauerbereich bis dato nur wenige Schwächen erkennen konnte. Auf der anderen Seite ist unsere Schwäche im Pass und Kombinationsspiel so augenfällig, dass man dort intensiver denn je zu Werke gehen muss um Verbesserungen zu erreichen.
    Die alten Trainingskiebitze haben seit je her einen guten Eindruck vermittelt was die breite Masse fühlt und denkt. Ich bin überzeugt dass man bei den Fans die Einkäufe des Winters mehrheitlich auf gar keinen Fall als Verstärkung betrachtet, sie sind es einfach nicht.

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Genau so laufen die Einheiten ab. Auf fitness ohen Ende. Spielerische Elemente gleich null. Heu um 18h werden Standards geübt. Da bin ich mir sicher. Erst vielleicht noch Kreis gespielt

  • Das hört sich für mich eher nach dem Training einer Bezirksliga Mannschaft an, wenn das so stimmen sollte...


    Da ich an sonem Training teilnehme kann ich das bestätigen aber naja. Die machen ja mehrere Einheiten, auch mal pro Tag und ich bin mir sicher das es ohne die Stangen/Hüte & Reifen auch in der Bundesliga nicht geht. Was sollen die denn gross anders machen... 20 Meter Sprünge und 40 Kilometer laufen stehen auch bei denen nicht auf dem Programm. Ich bin nun kein Experte aber denke das is normal das es so ne Einheit auch beim FCK gibt weil da Grundlagen geschult werden müssen wie überall... das Training wird sich neben den immer wieder benötigten Grundlagen auch an speziell angepassten Programmen und neuen Erkenntnissen der Sportwissenschaft orientieren, die sprechen das ja miteinander ab. Aber selbst ein Diego macht mal die "Bezirksliga Tour" da bin ich mir sicher. Das Einmaleins der körperlichen Ertüchtigung (Koordination, Sprungkraft, Schnelligkeit) ist genauso wichtig wie Technik und die Förderung spezieller Stärken.

  • Ich habe es mir lange überlegt, ob ich was von gestern Abend vom Training reinsetzen soll...und zum Entschluss bin ich gekommen JA es muss sein.
    Als erstes das Aufwärmtraining war für einen Profi nicht der name wert. An der Aussenline auf Platz 4 wo die kleine Tribüne ist, machten sich unsere 11 Profis der ersten Wahl in ihren gelben Leibchen etwas warm mit sprints-da könnte ich auch mit meinen ca 25kg übergewicht noch mithalten...Dann kam das Trainingsspiel Gelbe leibchen gegen blaue leibchen..
    Milan stand aussen an der linie und schaute sich das ganze an---OK-er verbesserte einige Verbal-wenn sie einen fehler bei der ballannahme oder des passspiels gemacht haben--ich frage mich aber.-WARUM unterbricht er dann das alles nicht und lässt diesen Spielzug nochmal spielen und wenn dann wieder ein fehler drin ist dann nochmal unterbrechen bis es sie lernen die gleichen Spielzüge zu üben......
    Dieses ganze Trainig-hat mich erinnert an ein Jugendtraining unserer A-Jugend, mehr machen die auch nicht....--Warum? Warum? Warum?--
    Es wird kein Spielzug geübt--im Training kommt nichts über die aussen--die stehen in der Mitte wie die Jugendspieler und müssen dann erst kraft aufwenden um einen Ball mal nach aussen zu bekommen und dann fehlt die Luft um ihn wieder gescheit reinzubringen...Das kann und darf es doch nicht sein!!!!
    Zu allem -spielte gegen ende noch unser Oliver Schäfer in der Abwehr mit und war NATÜRLICH der beste!!!!!

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“