Beiträge von Jowes

    Bei Jäggis Amtsantritt hatten wir 65.000.000 € Schulden. Dazu kommt, dass der Verein (warum auch immer) unterschrieben hatte, dass er alle Kosten übernimmt, die über die geplanten 90.000.000 DM für den Umbau des Stadions hinaus gehen. Unterm Strich hat der Umbau dann 150.000.000 DM gekostet. Bei Jäggis Abgang hatten wir knapp unter 10.000.000 € auf dem Konto. Ausrechnen kannst du selbst. ;)



    Edit: Alle Angaben aus dem Kopf und ohne Gewähr. 8)


    Vor Jäggi:
    65 Mio. Schulden durch den Ausbau des Stadions. 1,2 Mio jährl. Unterhalt für das Stadion, Abtrag für den Abbau der Schulden: ?? Mio


    Jetzt:
    Immer noch Schulden, Keine Kreditwürdigkeit, 1,2 Mio jährl. Unterhalt und 3,?? Mio Stadionmiete


    Das finde ich richtig toll. X(

    Lieber Vorstand, lieber Aufichtsrat des FCK,
    sicherlich kennen wir alle die Rythmen bei Arbeitsverhältnissen von Fußballtrainern. << Hat der Trainer Erfolg, ist er der Beste und der Vertrag wird verlängert - Verliert er - dann wird er entlassen>>. Aber langsam wird es teuer! Meines Wissens hatte Rekdal einen 3-Jahres-Vertrag. Wie hoch mag wohl die Abfindung sein? Oder, wie lange muß wohl sein Gehalt weiterbezahlt werden?


    Damit Ihr weiterhin Geld zum Fenster rausschmeißen könnt, habe ich gerade eben im Fanshop 2 Strampler für meine 4 Monate alte Tochter gekauft. :P
    Wenn der FCK den Klassenerhalt schafft, kaufe ich noch mehr! (Ich hoffe das ist ein Ansporn! :D:D

    Man sollte die Entlastung des Aufsichtsrates ebenos an Bedingungen koppeln wie die es mit uns versuchen.


    Göbel und Jaworski weg, langfristige Strukturmassnahmen einleiten und der Aufsichtsrat wird entlastet, ansonsten besser nicht.


    Was sind langfristige Strukturmaßnahmen?


    Das hört sich stark nach dem Gelaber eines Berufspolitikers an.

    Ein sehr interessantes Interview. Außerdem sind die gemachten Aussagen von Herrn Buchholz bzgl. der Entlastung des Aufsichtsrat korrekt. Er hat recht, wenn er sagt das der Verein sich blamiert, falls der AR für die sportliche Situation nicht entlastet werden soll. Die kaufmännischen Zahlen scheinen ja in Ordnung zu sein, auch wenn der Verein nicht auf Rosen gebettet ist. Nur die kfm. Zahlen sind entscheidend zur Stimmabgabe über die Entlastung.


    So langsam verstehe ich auch, warum die "Hilfsangebote" von ehemaligen FCK-Spielern (z.B. Axel Roos) abgelehnt wurden: Herr Buchholz selbst lässt sich sein Engagement beim FCK nicht honorieren, entsprechend duldet er auch keine "Hilfe", die auch noch bezahlt werden muß. Diese Einstellung von Herrn Buchholz finde ich absolut richtig.


    An Herrn Roos kann ich nur sagen: Es gab schon mal einen, der beim FCK ein zweites Mal groß herauskommen wollte. An seinen Hinterlassenschaften hat der Verein heute noch zu knabbern. Bitte "friedrichen" Sie nicht auch noch im Verein herum!

    alle die hier seine arbeit so in den dreck ziehen ohne wirkliches hintergrundwissen
    zu besitzen,sollten sich mal in erinnerung rufen,das sie hier auch den menschen
    m.schjönberg in den dreck ziehen.


    er hat sich hier immer als spieler mit einem tollen charakter präsentiert und
    die fans wussten das damals zu schätzen.


    wenn ich solchen dinge lese wie,schjönberg verpiss dich,krieg ichs kalte kotzen.


    Dem Beitrag kann ich nur zustimmen.
    Vielleicht fehlt ihm die nötige Erfahrung für diesen Job. Aber er hat es trotz des schwierigen Umfelds gewagt, beim FCK neue Wege zu gehen. Auch wenn er Fehler gemacht hat, die für manche vielleicht unverzeihlich sind, so ist er doch ein Mensch, der wie wir alle gerne mit Respekt und Anstand behandelt werden will und soll.


    Ich warte jetzt mal die neue Situation ab.
    Vielleicht ergeben sich mit Toppmöller und Schjönberg + Rekdal neue Synergieeffekte, die den FCK nach ganz oben tragen.


    Abwarten - und Tee trinken!

    Die Idee den Vorstand durch einen Protestmarsch und eine "Blocksperre" unter Druck zu setzen finde ich sehr gut!
    Dem Argument, es aber nicht beim Spiel gegen Mainz durchzuführen, kann ich nicht folgen.
    Allen scheint die Zukunft des Vereins wichtig zu sein, aber ich habe den Eindruck, daß manche dem Spiel gegen die Karnelvalsdeppen einen höheren Stellenwert zuordnen.


    Warum wäre so eine Protestaktion bspw. beim Spiel gegen Jena möglich, aber nicht beim Spiel gegen Mainz? Ist der Karnevalsverein so wichtig?

    Klaus Toppmöller will dem FCK helfen! Ehrenamtlich! Das ist vollkommen in Ordnung. Bevor aber Kompetenzen verschoben, oder neu geschaffen werden muss ein Konzept stehen. Ich hoffe, daß die Herren im Vorstand, Aufsichtsrat und in der sportlichen Führung ohne persönliche Eitelkeiten an die Sache herangehen und sich auch neuen Gedanken nicht verschliessen werden.


    An die User dieses Forums mal eine Frage: Welcher Nationalspieler Georgiens wird freiwillig zum FCK kommen? Ich glaube auch in der "Rundumbetreuung" der Spieler muss sich da erstmal einiges gravierend ändern. (vgl. diesen Beitrag) Hiermal ein Auszug, wo die Spieler Georgiens kicken: AC Mailand, Blackburn Rovers, SC Freiburg, Lok Moskau, Dynamo Kiew, Panionios Athen, Schalke 04, AZ Alkmaar. Alles Vereine, die derzeit erfolgreicher sind und ein besseres Konzept bzgl. der Spielerbetreuung haben. Auch die Vereine in der Ukraine, in Georgien und in Russland sind schon jetzt finanziell und konzeptionell besser aufgestellt als der FCK.


    Wenn auch Herr Toppmöller nicht den erhofften und gewünschten Erfolg hat, welcher Strohhalm wird dann der nächste sein, an dem sich die Passagiere des sinkenden Schiffes "FCK" klammern werden?


    Mein Tip des Tages: Abwarten und Teetrinken - denn der Tag der Abrechnung (Mitgliederversammlung) rückt immer näher!

    Zitat


    Original von "der-betze-brennt.de"


    Über das in den vergangenen Tagen für Dienstag angekündigte Treffen mit der Vereinsführung habe er darüber hinaus nur aus den Medien erfahren, so Toppmöller. Nach dem erwähnten Treffen am vergangenen Samstag („Da hätte man direkt Ja oder Nein sagen können“) habe es am Montag den letzten Kontakt gegeben, seitdem herrsche Funkstille. Dies sei ein weiteres Zeichen dafür, dass die FCK-Verantwortlichen auf Zeit spielen. Dennoch werde er am Dienstag, laut SWR um 16 Uhr, zu dem angekündigten Gespräch kommen, sofern man ihm noch den Treffpunkt mitteilen würde.

    So langsam frage ich mich, ob die Führungsebene des FCK's überhaupt noch an das Wohl des Vereins oder doch eher nur an das Wohlbefinden des eigenen Egos denkt

    dirtdevil


    Wenn das wirklich die Wahrheit ist, dann wäre ich für eine sofortige Suspendierung Schjönbergs und gleichzeitig für eine fristlose Kündigung ohne weitere Gehaltsfortzahlung.
    Ich denke er ist Sportdirektor? Dann muß er sich auch um das Wohlbefinden der Spieler kümmern. Ansonsten hat er seinen Job nicht erfüllt, für den er eingestellt wurde.
    Ich glaube, daß sogar ein Arbeitsgericht einer entsprechenden Argumentation folgen würde.

    Man soll ja sehr vorsichtig mit Aussagen umgehen, die aus 2. Hand kommen. Presseberichte sind nun mal aus 2. Hand.
    Aber sollte es wider Erwarten stimmen, das Herr Toppmöller so unterschiedliche Aussagen trifft, dann kann ich über Herrn Toppmöller nur ein Urteil fällen: "Große Klappe - nichts dahinter"

    Der FCK wäre gut beraten, etwas mehr für seine Öffentlichkeitsarbeit zu tun. Es kommt nicht darauf an, wie oft der FCK in den Medien erwähnt wird, sondern wie der FCK wahrgenommen wird.

    Dazu gehört auch, das man seine Mitarbeiter schult. Herr Göbel wirkt sehr unerfahren im Umgang mit den Medien.


    Ernsthafte Sorgen machte mir eigentlich das kurze Interview mit Kotysch. Da dachte ich wirklich, daß der Reporter vom DSF ihn gleich in die Tasche steckt.


    Warum wird den jungen Spielern kein Öffentlichkeitsmitarbeiter zur Seite gestellt? Man sollte sie auch ein bischen vor der Pressemeute schützen.


    Ich kann das nur mit unterschreiben. Es stimmt. Wir müssen der sportlichen Leitung Zeit geben um ihr Konzept durchzuziehen. Wenn es schlimm kommt, auch in der 3. Liga.


    PS: Natürlich bin auch ich maßlos enttäuscht. Aber die Fehler liegen in der Vergangenheit und ein Neuaufbau dauert nun mal etwas länger.

    Zitat

    Original von Fußballkenner


    was ich will,steht in meinen Eingangsposting.......
    Noch lieber wäre mir mal ein Erfolgserlebnis.....
    egal wie,ein Sieg gegen Wehen wäre Pflicht....



    Aha, Du willst also die sportliche Führung austauschen. Wärst Du auch bereit die damit verbundene Neuverschuldung des Vereins zu übernehmen, so daß der FCK seine Lizenserteilungsauflagen erfüllt?


    Dein Thread ist ja noch nicht geschlossen worden. Also wurde dieser Wunsch Dir ja schon erfüllt. ;)


    Kleiner Tip: Wenn Du hier Kritik übst, dann wird niemand einen Thread schließen. Ausgenommen, es gibt einen gleichartigen Thread. Der wird in der Regel zusammengefügt. Wenn Du jemanden beleidigst, dann musst Du auch mit einer entsprechenden Reaktion rechnen.
    Wir alle sind in diesem Forum Gäste des FCK's. Als Gast sollte man sich auch einigermaßen benehmen können, sonst wird man irgendwann mal nicht mehr eingeladen.
    PS: Wenn ich richtig informiert bin, dann sind die Mods nicht schließwütig und unerfahren.


    Worin sie erfahren sind, das weiß ich aber nicht. :D :D :D :D :D