Beiträge von Grabwood

    Ich hoffe , dass das Spiel gegen die Löwen auch von unseren Protagonisten auf dem Platz als sehr sehr wichtig empfunden wird.
    Denn geht dieses Spiel in die Hose, so haben wir es nach diesem Spieltag Wohlmöglich nicht mehr ganz alleine in der Hand .
    Es gibt 3-4 Spieler in dieser Mannschaft, die für den Verein brennen. Die anderen, so habe ich das Gefühl ist der Verein doch egal.
    Wenn ich die Bilder eines Alijis mal wieder auf Instagram nach einer Niederlage sehen muss , kommt mir des Öfteren das Kotzen.
    Da ist doch überhaupt keine Bindung zum Verein zu sehen. Eher eine Selbstverherrlichung.
    Ich kenne ihn nicht persönlich, aber von außen betrachtet kommt er mir als ganz schöner Stimmungskiller vor.
    Die Truppe muss sich zusammenreißen ansonsten wird das nichts mehr, sorry!!

    Beim Thema Etat wird es hier immer so dargestellt, als hätte Kuntz einen Etat gehabt, der 5x so hoch gewesen wäre.
    Kuntz hatte evt. 2-3 Mio mehr im Schnitt.
    Damit könnte man auch keine Messis oder Lewandoskis verpflichten.
    Kuntz hat es in meinen Augen jedoch geschafft, hungrige junge Spieler auf den Betze zu holen, die insgesamt eine homogene Mannschaft gebildet haben.
    Und dieses homogene hungrige Junge Konstrukt fehlt in dieser Saison komplett.
    Für mich ist das der schlechteste Kader überhaupt. Nicht unbedingt von den Einzelspielern.
    Für die kommenden Spiele muss ein enormer Ruck durch diese Mannschaft gehen, dass sie den Abstiegskampf auch richtig annehmen.
    Das hatte ich bereits in de Hinrunde gesagt , als die breite Masse hier meinte, dass sich unter einem neuen Trainer alles zu einem Besseren wenden würde.
    Ich sehe eigentlich überhaupt gar keine Verbesserung, weder taktisch, spielerisch noch kämpferisch.
    Stöver hat die Planung des Kaders für mich komplett in den Sand gesetzt!

    Die Tatsache, dass Glatzel wechselt finde ich nicht so dramatisch oder moralisch verwerflich. Der Junge will eben wie alle jungen aktiven z.zt. erfolgreichen möglichst schnell eine sichere Zukunft in trockenen Tüchern haben.
    Was ich jedoch mal in Frage stellen möchte, ist die so schnelle Verkündung des Wechsels durch den Verein via Pressemitteilung.
    Somit schadet man doch nur dem schon angeschlagenem Fan - Herz und macht es GLATZEL nicht gerade einfach in den restlichen Spielen.

    So nun scheint die Trainerfrage von Stöver ja bis morgen geklärt worden sein . Die Personalie Meier sehe ich mit gemischten Gefühlen.
    Was mich nun wundert ist das man mit Meier eine andere Philosophie einschlägt.
    Vielleicht hat man in der sportlichen Leitung bemerkt, dass man auf dem Betze die Leute eher mit ehrlichem Fußball überzeugen kann.
    Eines steht fest mit Meier hat man niemanden der Fußball- Delikatessen bietet, aber wir werden sehen , was die von Stöver zusammengestellte Mannschaft mit dem Typ Trainer Meier zusammenspielt.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass unsere Protagonisten nicht dem Spiel und Trainingsanspruch eines Norbert Meiers genügen.
    Aber ich lasse mich gerne überraschen.

    @Andi_74
    Es geht doch nicht darum , dass die Leute ( darunter Fälle wohl auch ich ) behaupten es besser zu machen. Nur schaut man sich das ganze an , so gab es bisher fast keine so emotionslose Halbserie wie derzeit, sowohl auf den Platz, auf den Rängen , als auch bei den Verantwortlichen.
    Und genau da kommt automatisch SFORZA ins Spiel. Er verkörpert bzw. symbolisiert den Fans und mitunter den Spielern einen starken und stolzen FCK !
    Und genau dieser Stolz ist in den letzten Jahren komplett auf allen Seiten abhanden gekommen!
    Sforza ist kein Heilsbringer sondern einfach jemand der die Hoffnung auf bessere Zeiten mitbringt, alleine aus seiner erfolgreichen FCK Vergangenheit.

    @BetzeFensi
    Da gebe ich Dir auch ganz klar Recht , dass man die Arbeit der beiden nicht vergleichen kann.
    Aus 2 Gründen :
    -Den Zeitraum den man heranzieht ist eben zu unterschiedlich
    -Das Arbeitsfeld der beiden ist eben auch von ihrer Größe her nicht vergleichbar


    Betrachtet man jedoch ausschließlich die Sommerpause und die Halbserie, so gibt es eben in meinem Empfinden eine große Diskrepanz im SOLL-IST Verhältnis bei Stöver.
    Kein Transfer hat wirklich eingeschlagen. Die Mannschaft hat keinen Leader bekommen. Die Außendarstellung im sportlichen Bereich ist katastrophal. Man geht mit einem ambitionierten Trainer ein Langzeitprojekt an , was nach 6 Monaten endet, wobei es wohl Gründe waren die Korkut hier nicht nennen möchte bzw. Kann.
    Dies sind alles Arbeitsfelder eines Sportdirektors, die einfach mal mit mangelhaft bewertet werden müssen.

    @all Kuntz Haters
    fragt doch mal einfach beim DFB nach welche Referenzen( rein sportlich und Fußballverstand) er mitgebracht hat, sodass man ihm den Job angeboten hat.
    Wohlmöglich dass er Null ein Gefühl dafür hat, wie man eine Mannschaft zusammenstellt !

    @NRW_Teufel
    wie eben schon mal gesagt sind die finanziellen Ausflüge von Kuntz nicht zu entschuldigen oder klein zu reden , jedoch muss da ein gewisser Herr Grünewaldt dann reingrätschen oder der Aufsichtsrat hätte sich zu Wort melden müssen.
    Es waren nicht nur 2 fast Aufstiege dabei , es war ein abgewendeter Abstieg und 1 Aufstieg und 1 7.Platz in der 1. Bundesliga dabei !

    @NRW_Teufel
    Genau und weil wir uns keine wirklichen Stars leisten können sollte man dann auch tunlichst nicht solche na ja ich sage mal C-Promi Spieler verpflichten. Man sieht es doch mit Koch Pollersbeck, was wir in der Hinterhand haben , dazu noch Mani und Deville. Dann verpflichtet man noch ein paar Haudegen a La Bellinghausen und man hätte nen ganz anderen Team-Spirit auf dem Platz, mit denen sich die Pfalz auch identifizieren kann.

    @NRW_Teufel
    Vielleicht solltest du jedoch mal die Arbeit von Stöver beurteilen, genau so wie man hier es Woche für Woche mit dem Trainer macht.
    Was das sportliche angeht , kann man Kuntz einfach überhaupt gar keinen Vorwurf machen bis auf die Einstellung von Krassimir Balakow !
    Und das über einen langen Zeitraum betrachtet.
    Und in der kurzen Zeit , in der Stöver jetzt da ist , sind mir im sportlichen Bereich einfach viel zu viele sportliche Baustellen aufgetreten. (

    @NRW_Teufel
    Natürlich hat dieses Problem nicht nur der FCK. Das habe ich ja auch nicht so dargestellt! Es geht mir darum , dass so lange noch nicht das nötige Geld da ist , mal die Charakterfrage bei jedem einzelnen stellen muss. Schau dir doch mal Dresden oder Sankt Pauli an , die haben eine lange Tradition, aber irgendwie ist diese eben auch noch greifbar, sowohl bei den Spielern als auch in der Vereinspolitik.
    Bei und wurden für diese Saison mit Mudjza, Zoua,Stieber ,Moritz, Kerk vom Papier her gute Spieler verpflichtet, jedoch bei Betrachtung ihrer Vita kann man davon ausgehen, dass sie sich jetzt nicht unbedingt für den FCK zerreißen werden.