Beiträge von Luzi-fer

    Marco Kurz ist kein Pädagoge oder Germanistikprofessor der sich dauernd in neuer Sprachqualität ausdrückt. Arbeit mit den Medien ist Phrasendrescherei und die werden dann Woche für Woche abgedruckt. Was soll Kurz sagen? "Gegner hat den doppelten Etat, einen Mäzen und sich noch nichts selbst erarbeitet und steht vor uns in der Tabelle... Also gewinnen wir ganz klar und selbstverständlich dieses Auswärtsspiel, weil wir auf jeder Position stärker besetzt sind? Das wäre doch total verdreht und jeder würde ihn dafür kritisieren.
    Da höre ich lieber die Phrasen und sehe danach eine ordentliche Leistung...

    Ein in der ersten Halbzeit akzeptables Spiel wurde in der zweiten zur Katastrophe.


    Man schlimmsten empfinde ich es, dass diese Saison komplett die Gefahr bei Standardsituationen fehlt. Letzte Saison und auch in der Aufstiegssaison kamen die Klasse waren der Schlüssel zu Siegen und diese Runde kommt da nichts.
    Klar ist Lakic weg, aber was ist denn mit Amedick, Rodnei usw.
    Klare Spielzüge sind absolute Mangelware oder scheitern im Ansatz infolge eines Fehlpasses. Dadurch macht man es einem Gegner in Unterzahl einfach leicht.
    Ein Doppelpass wie ihn Wob zig mal demonstriert hat war absolute Fehlanzeige, stattdessen Ballgeschiebe und halbhohe Bälle in die Tiefe.
    Leider behagt mir das gar nicht. Mit etwas Glück geht so ein Spiel 0:0 aus, aber Glück hatten wir diese Runde nur gegen Main sonst war das Mangelware.

    Nemec kann ein wichtiger Baustein werden, der auch etwas mehr stabilität in das Team bringt, aber seine Verletzung ist schwerwiegend gewesen. Keiner weiß wie fit er ist und wie lange er braucht um zurückkommen. Es hieß im Juni, dass er bis Oktober ausfällt. Die Zeit wird er vllt auch brauchen.
    Einmal vom Kirschbaum zu fallen, reicht aus um der neue Heilsbringer des FCK zu werden. Aber ein super Torjäger wird er nicht geworden sein. Sein Zusammenspiel mit Shechterkönnte wie in der Aufstiegsaison mit Jendrisek uns auf jedenfall weiterbringen, aber das muss man abwarten.

    Bei den Profis zu trainieren kann einen richtigen Motivationsschub geben. In den Train ingseinheiten die er bisher bestritten hat, scheint er überzeugt zu haben. Jetzt kann er beweisen ob es reicht oder nicht. Wünschen würde es sich jeder FCK Fan.


    Mit dieser Entscheidung wird konsequent umgesetzt was vor der Saison versprochen wurde. Mit Zellner, Orban, Derstroff und Wooten sind die 4 Plätze bei den Profis besetzt. Außerdem wird das nächste Torwarttalent aufgebaut mit Müller aus der U19. Dazu kommen Nils Rattke und Dominique Heintz.
    Unsere Jugend macht im Moment

    Mit dem Endergebnis Klassenerhalt am letzten Spieltag kann ich mich anfreunden. Lust hat keiner auf eine solche Saison, aber das ist nunmal das, was man dem Etat nach zu erwarten hat.


    Der Post war nicht allgemein auf dich gemünzt, sondern auch auf das oben gepostete dbb zitat bezogen.
    Und jeder hofft, dass man das Ruder rumreißt, aber wenn es am Ende knapp zum 15. Platz reicht ist es völlig in Ordnung!

    Der FCK kommt nach rasantem Aufstieg seit 2008 wieder an einen Wendepunkt an dem es eher wieder stagniert bzw. im Vergleich zum in der Endabbrechnung stehenden 7. Tabellenplatz abwärtsgeht. 4. Spieltage sind um und man hat kurz vor Transferschluss Ilicevic abgegeben und somit zum ersten Mal seit Jahren einen Gewinn von knapp 3 Mio Euro erwirtschaftet. Aber wer sagt, dass das Geld sofort zur Verfügung steht oder nicht mit den Elia raten kommt.
    Es wird eine knüppelharte Saison an deren Ende der Abstieg stehen kann. Aber genauso gut der Klassenerhalt. Wir haben jetzt erstmal nach der Pause richtungsweisende Spiele, die letzte Saison aufgrund einer extremen Nervenstärke alle gewonnen wurden. Wenn man am 8 Spieltag mit 4 Punkten da steht. Kann man von den Forengöttern hier lesen: "Ich hab es schon am 28.8. geschrieben und gewusst." Auch 2008 wusste jeder, dass wir absteigen. Sind wir aber nicht...!
    Der Verein vertraut seiner Mannschaft unter umständen auch weil er keine andere Wahl hat. Aber als Fan sollte man hinter seiner Mannschaft stehen, statt verschwörungstheorien um den Lubin Maradonna zu stricken

    Das ist ja eben die Frage. Soll ein Spieler, der die gesamte Vorbereitung verpasst hat gleich spielen. Klar erhofft man sich viel, aber ist es nicht eher ein Bumerang wenn der Spieler noch keine Bindung zum Spiel hat. Es dauert bis man die Laufwege verinnerlicht sind. Auch bei einem Profi und ein Spieler der nur zu 70 % fit ist, macht außer wenn er Robben heißt selten Spaß.
    Die Konkurrenten von der Position her sind de Wit, Fortounis und Sahan. Diese Spieler sieht Kurz wohl näher an der Mannschaft.
    Wenn vermouth die Erwartungen erfüllt wird er unangefochtener Stammspieler sein. Kurz spricht doch nur vom Status Quo...

    Eine Abwehr steht nur so gut, wie das Mittelfeld davor. Wenn ich auf den außen mit Ivo und Fortounis Spieler haben die defensiv eher schwach sind und wenig mitarbeiten, dazu noch eine riesige Lücke zwischen Abwehrreihe und Mittelfeld klafft und somit die Mitte offen ist genauso wie die außen, dann ist es schwer. Dazu kommt wenn sich Tiffert nach rechts außen zieht, dass in der mitte kein Spieler mehr ist der mit verdichtet.In dieser Situation ist für jede Mannschaft der Liga ein leichter Ballverlust ein Bumerang.



    Eine solche Serie hatten wir in der Hinrunde der letzten Serie auch. Es wird jetzt drauf ankommen den Bock umzustoßen und mit einem positiven Erlebnis das Selbstbewusstsein zu holen, das man braucht. Marco Kurz hat die Mannschaft weiter gesehen, als sie zurzeit ist. Das ist das was man ihm vorwerfen kann. Die Neuzugänge zu intergrieren ist immer schwer und braucht Zeit. Die Erfahrung zeigt doch, dass auf dem Betze aber auch bei den meisten anderen Bundesligisten ein Neuzugang selten sofort einschlägt.

    Was für ein ätzendes Spiel!


    In der ersten Hälfte kein Mittel gefunden. Ständig hinterhergelaufen und auch der Antifußballer Axel B. war spielerisch besser als jeder einzelne unserer 4 kette!
    Dazu war Rodnei echt krass neben der Spur, Abel hölzern ohne Ende. Trapp unsicher und Jessen und Dick langsamer als ihre Gegenspieler.
    Das DM war nicht richtig besetzt und Tiffert als DM nach rechts gezogen. Die beiden Spitzen hingen oftmals in der Luft und insgesamt war wenig Druck da. Petsos war auch extrem schwach und Sahan ist noch nicht in der ersten Liga angekommen.
    Dazu kam ein arroganten Hacke Spitze Gekicke da kam mir teilweise echt die Galle hoch.


    In der zweiten Hälfte wurde es besser, aber durch die Fehlpässe machte man sich einiges kaputt.
    Trapp war in der zweiten Hälfte sicherer und Rodnei hatte sich gefangen.
    Shechter hat sein erstes Tor geschossen und mir über außen auch extrem gut gefallen. In der zweiten Hälfte hat mir Richy gut gefallen bis auf einen Stockfehler. Der Junge muss nur einfach das Tor machen. Stattdessen schießt er die Männer uaf der linie an.
    Tiffert hat viel versucht aber unsere Flanken waren durch die Bank weg schlecht. Ivo tauchte ab.
    Kouemaha brachte nochmal als Brecher ne Menge Physis mit rein. Das wars aber auch schon. Da besteht noch steigerungsbedarf!


    Immerhin nur noch 39 Punkte zum Klassenerhalt! :schild:


    Nach dem Ausgleich, hatte Augsburg nochmal ne dicke Chance durch Gogia freistoß.

    Was für ein ätzendes Spiel!


    In der ersten Hälfte kein Mittel gefunden. Ständig hinterhergelaufen und auch der Antifußballer Axel B. war spielerisch besser als jeder einzelne unserer 4 kette!
    Dazu war Rodnei echt krass neben der Spur, Abel hölzern ohne Ende. Trapp unsicher und Jessen und Dick langsamer als ihre Gegenspieler.
    Das DM war nicht richtig besetzt und Tiffert als DM nach rechts gezogen. Die beiden Spitzen hingen oftmals in der Luft und insgesamt war wenig Druck da. Petsos war auch extrem schwach und Sahan ist noch nicht in der ersten Liga angekommen.
    Dazu kam ein arroganten Hacke Spitze Gekicke da kam mir teilweise echt die Galle hoch.


    In der zweiten Hälfte wurde es besser, aber durch die Fehlpässe machte man sich einiges kaputt.
    Trapp war in der zweiten Hälfte sicherer und Rodnei hatte sich gefangen.
    Shechter hat sein erstes Tor geschossen und mir über außen auch extrem gut gefallen. In der zweiten Hälfte hat mir Richy gut gefallen bis auf einen Stockfehler. Der Junge muss nur einfach das Tor machen. Stattdessen schießt er die Männer uaf der linie an.
    Tiffert hat viel versucht aber unsere Flanken waren durch die Bank weg schlecht. Ivo tauchte ab.
    Kouemaha brachte nochmal als Brecher ne Menge Physis mit rein. Das wars aber auch schon. Da besteht noch steigerungsbedarf!


    Immerhin nur noch 39 Punkte zum Klassenerhalt! :schild:


    Nach dem Ausgleich, hatte Augsburg nochmal ne dicke Chance durch Gogia freistoß.