Andri Rúnar Bjarnason im Kopfballduell