Wilfried de Buhr im Gespräch vor dem Spiel