Schuldenschnitt? Wegweisende Gläubigerversammlung steht bevor

Mehrere Stunden dürfte die um 10 Uhr im Fritz-Walter-Stadion beginnende Versammlung am Donnerstag dauern. Den Gläubigern wird dann der ausgearbeitete Insolvenzplan vorgelegt. Stimmen sie diesem zu, ist der angestrebte Schuldenschnitt vollzogen. Die durch die Ausgliederung der Profiabteilung entstandene GmbH und Co. KGaA wäre einen Großteil ihrer Schulden los und würde zudem rund elf Millionen Euro für 33 Prozent der Anteile bekommen, die ein Bündnis regionaler Investoren zur Verfügung stellt.


Aktuell stehen die Chancen gut, dass der Insolvenzplan die mehrheitliche Zustimmung erfährt und angenommen wird. In diesem Falle würden die Gläubiger, darunter der Kreditgeber Quattrex sowie der Unternehmer Flavio Becca, vier Prozent ihrer Forderungen erhalten. (...)


Sollte der Insolvenzplan hingegen abgelehnt werden, stünde der FCK, der Mitte Juni Insolvenz angemeldet hatte - zwei Tage vor dem 100. Geburtstag von Vereinsikone Fritz Walter - vor einem Scherbenhaufen. In diesem sehr unwahrscheinlichen Szenario droht sogar die Einstellung des Spielbetriebs. Allerdings würden die Gläubiger dann auch kein Geld erhalten. (...)


Quelle: https://www.kicker.de/schulden…betzenberg-788215/artikel