Nachfolgersuche für Finanzchef Voigt birgt Brisanz

Markus Merk ist auf der Suche nach einem neuen kaufmännischen Geschäftsführer

Wenn die Trennung von einem Geschäftsführer durch eine Bekanntmachung im Handelsregister des Amtsgerichts bekannt wird, spricht das nicht für die Kommunikation des Vereins. Konkret nicht für die Kommunikation des Beirats um den Ex-Schiedsrichter Dr. Markus Merk, der für die Bestellung der Geschäftsführung zuständig ist. Mit einem Tag Verspätung gab der FCK die einvernehmliche Trennung von seinem kaufmännischem Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt dann bekannt - inklusive der obligatorischen Lobeshymnen.

Harmonie? Von wegen!

Die Abschiedsworte von Merk erwecken den Eindruck, als würde eine durchweg harmonische Zusammenarbeit enden: "Mit seiner ruhigen, professionellen, sachlichen und analytischen Art hat er sich bei Geschäftspartnern, Sponsoren, den Gremien sowie den Mitarbeitern eine hohe Akzeptanz und große Vertrauensbasis erarbeitet." Doch der Schein trügt, der Blick hinter die Kulisse offenbart größere Risse in der Beziehung beider. Immer wieder überschritten die Räte im Aufsichtsgremium um Merk in der Vergangenheit ihre Kompetenzen und mischten sich ins Tagesgeschäft ein. Genauso musste sich Voigt regelmäßig der versuchten Einflussnahme von Investoren erwehren.


(...)


Quelle: https://www.kicker.de/starker-…tsfuehrers-878428/artikel