Kleinsorge auf Leihbasis zu Rot-Weiß Essen

Kleinsorge könnte den FCK im Winter auf Leihbasis verlassen

Medienberichten zufolge soll Marius Kleinsorge bis zum Sommer in die Regionalliga West ausgeliehen werden. Laut Reviersport wird der 26-jährige zum Tabellenführer Rot-Weiß Essen wechseln. An der Hafenstraße absolvierte Kleinsorge bereits im Jahr 2015/16 ein Probetraining. Im Falle einer Leihgabe würde Kleinsorge auf seinen ehemaligen Trainer Christian Neidhart treffen - beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim SV Meppen.

Seit dem Wechsel zum FCK stottert der Motor

Langfristig überzeugen konnte Marius Kleinsorge seit seinem Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern noch nicht. Der gebürtige Goslarer hatte mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen - in der vergangenen Saison zwang ihn eine Leisten-OP gar zu einer mehrmonatigen Ausfallzeit. Seine stärksten Einsätze hatte er als Rechtsaußen unter Jeff Saibene. In der bisherigen Spielzeit kommt Kleinsorge erst auf vier Einsätze, darunter ein Startelf-Einsatz bei der 0:4 Auswärtsniederlage gegen Viktoria Berlin. Mit dieser untergeordneten Rolle dürften sowohl der Spieler selbst als auch das Trainergespann nicht zufrieden sein. Ein Leihgabe in der zweiten Saisonhälfte macht unter diesen Umständen für beide Seiten Sinn.


Update: 14:15 Uhr. Der 1. FC Kaiserslautern bestätige indes Kleinsorges Wechsel zu Rot-Weiß Essen.


Quelle: Treffpunkt Betze

Unsere Empfehlungen