Andi Brehme: Elfmeterheld feiert 60. Geburtstag

Karriere-Anfang und Karriere-Ende beim 1.FC Kaiserslautern

1981 kommt er zum 1. FC Kaiserslautern, wird dort Nationalspieler. Die Ablösesumme in Höhe von zwei Millionen D-Mark, die Bayern München 1986 an Kaiserslautern zahlt, um Brehme zu verpflichten, ist die bis dahin höchste Summe für einen deutschen Spielertransfer innerhalb der Bundesliga. Ab 1988 spielt Brehme vier Jahre für Inter Mailand. "Die schönste Zeit meiner Karriere", sagt er auch heute noch rückblickend. Nach einem Jahr in Saragossa (Spanien) kehrt Brehme 1993 zurück zum 1.FC Kaiserslautern. Er will eigentlich schon aufhören, unterschreibt aber noch mal für ein Jahr. Am Ende werden es fünf weitere Jahre auf dem Betzenberg, die vielleicht emotionalsten seiner Karriere. 1996 steigt Brehme mit dem 1.FCK ab, 1997 wieder auf und wird direkt, 1998, zum Karriereende als Aufsteiger, noch einmal Deutscher Meister. Im Anschluss versucht sich Brehme als Trainer. Beim 1.FC Kaiserslautern, in der 2.Liga in Unterhaching, Als Co-Trainer von Giovanni Trapattoni beim VfB Stuttgart. Die Karriere nach der Karriere verläuft deutlich weniger spektakulär. Heute ist es ruhig um ihn geworden. Aber das stört ihn nicht. Auf die Trainerbank zieht es ihn sowieso nicht zurück: "Nein, überhaupt nicht", sagt Andreas Brehme - der WM Held von 1990 in Rom.


(...)


Quelle: https://www.swr.de/sport/fussb…s-brehme-wird-60-100.html

___

Jeder will etwas vom Elfmeter hören

Helmut Rahn, Gerd Müller, Mario Götze - und eben Andreas Brehme. Der gebürtige Hamburger wird für immer wegen des entscheidenden Treffers im WM-Finale 1990 im Gedächtnis bleiben, noch heute will jeder die Geschichte hören. Zu seinem 60. Geburtstag verrät er dem kicker, wer ihm leid tut und wem er besonders dankbar ist.


Zum großen Ehrentag hat der Jubilar nur einen Wunsch: "Möge Corona endlich vorbeigehen!" Dabei geht es Andreas Brehme weniger um sich selbst. "Mir tun die Leute leid, die Restaurants und Bars haben, sie sollen wieder richtig arbeiten können."


(...)


Quelle: https://www.kicker.de/elfmeter…geburtstag-789251/artikel