#FCKKFC: Anschluss hergestellt! FCK gewinnt endlich ein 6-Punkte-Spiel!

Goldenes Herbstwetter herschte am 12. Spieltag, als der 1.FC Kaiserslautern den KFC Uerdingen 05 zum Heimspiel empfing. Nach der Niederlage vor der Länderspielpause wollte der FCK unbedingt wieder punkten, um den Abstand nach oben zu verkleinern und möglichst wieder eine Serie zu starten. Im Vergleich zur Partie In Osnabrück wechselte Michael Frontzeck auf zwei Positionen. Für den angeschlagenen Kühlwetter begann Christoph Hemlein und Julius Biada ersetzte Gino Fechner, Theo Bergmann rückte dafür in die Zentrale.


Der FCK begann munter und man merkte, dass er sich hier und heute viel vorgenommen hatte. Vor allem die linke Seite um Christoph Hemlein und Janek Sternberg war sehr emsig unterwegs und machte einige Kilometer. Nach 26 Minuten dann die erste Chance für den FCK. Löhmannsröben legt gut auf Thiele ab, der frei auf Keeper Vollath zulaufen kann, den Ball jedoch zu mittig platziert und die Chance somit vergibt.


Doch der FCK ließ jetzt nicht locker. In der 32. Minute ist es wieder Thiele der eine gute Möglichkeit auslässt, ebenso in der 34. Minute als der FCK sehr schön über Löhmannsröben und Biada kombinierte. Ein 1:0 wäre jetzt durchaus verdient gewesen.


Aber gut Ding will schließlich Weile haben und so bekamen die FCK Anhänger noch ihren Grund zum jubeln. In der 42. Minute erläuft sich Timmy Thiele auf links den Ball, zieht nach innen und läuft im spitzen Winkel auf den Torhüter zu, stößt mit ihm zusammen und erhält noch Unterstützung von Maroh. Klarer Elmeter! The Bergmann ließ sich das nicht zweimal sagen und verwandelte unten rechts sicher und mit diesem 1:0 ging es schließlich in die Halbzeit.


Und es sollte zunächst so weiter gehen. Der FCK gleich nach dem Beginn der 2.Halbzeit mit der ersten Gelegenheit, nach einer Flanke köpft Hemlein knapp neben den Kasten. Doch er sollte es kurze Zeit später besser machen. In der 56. Spielminute erläuft sich Timmy Thiele auf links den Ball, seine Hereingabe wird aus dem Sechzehner geköpft und landet bei Hemlein. Der fasst sich ein Herz und zirkelt den Ball rechts in die Maschen. Jetzt bebte der Betze.


In der Folge war der FCK schon fast wie im Rausch. Chance um Chance erspielten sich die Pfälzer, von Uerdingen kam nicht wirklich Gefahr auf. Die Roten Teufel spielten weiter fleißig nach vorne und ließen kaum etwas zu. Und so erspielten sich die Lautrer am Ende hochverdient einen 2:0 Sieg, rücken auf 5 Punkte an Uerdingen heran und sind wieder mittendrin im Aufstiegsgeschäft.

Spielstatistiken

Aufstellung FCK:

Hesl - Schad, Kraus, Hainault, Sternberg - Löhmannsröben - Bergmann, Hemlein (Kühlwetter '82), Zuck (Fechner '76), Biada - Thiele


Aufstellung Uerdingen:

Vollath - Chessa (Beister '46), Schorch, Maroh, Dorda - Konrad, Öztürk, Großkreutz (Ibrahimaj '79), Krempicki (Dörfler '46), Kefkir - Aigner


Tore:

1:0 Bergmann (FE) (46. Spielminute)

2:0 Hemlein (56. Spielminute)


Kartenvergabe:

Gelb: Bergmann, Dörfler


Zuschauer: 21.179


Und hier auch nochmal unser heutiger Liveticker zum Nachlesen:



Quelle: Treffpunkt Betze