Mit großer Mehrheit: Andy Luthe zum "Spieler des Monats" gewählt

Foto: Getty Images / Alex Grimm

Als nach dem Aufstieg des 1. FC Kaiserslautern der Wechsel von Torhüter Matheo Raab zum Hamburger Sportverein bekannt gegeben wurde, machte sich zunächst Ernüchterung breit. Es dauerte allerdings nur zehn Tage, als Geschäftsführer Thomas Hengen mit Andreas Luthe nach Julian Krahl den zweiten Neuzugang auf der Torhüter-Position präsentierte. Der 35-Jährige war zuvor Stammkeeper beim Bundesligisten Union Berlin. Mit seinen Leistungen trug er erheblich zur Qualifikation für die Europa-League bei. Der pfälzische Anhang rieb sich über so viel Qualität verwundert die Augen. Doch Luthe entschied sich für den Betzenberg, weil er - wie er selbst sagte - "Bock drauf hatte". Mit der Erfahrung aus 89 Bundesliga- und 153 Zweitligaspielen geht Luthe beim FCK als Führungsspieler voran und präsentiert als wichtiger Rückhalt im Lautrer Tor.

Spieler des Monats: Andreas Luthe


Genau diese Leistungen aus den vergangenen vier Spielen hat die Leserinnen und Leser von Treffpunkt Betze dazu bewegt, Andreas Luthe zum "Spieler des Monats" August zu wählen. In unserer Umfrage erhielt der Torhüter 51% (786 Stimmen) der insgesamt 1.533 abgegebenen Stimmen und setzte sich damit gegen Marlon Ritter (14%, 208 Stimmen) an zweiter Stelle durch. Auf den Plätzen drei, vier und fünf landeten Mike Wunderlich (11%, 163 Stimmen), Philipp Hercher (10%, 156 Stimmen) und Terrence Boyd (7%, 107 Stimmen).


Zwar gelang es dem Neuzugang im Tor noch nicht, ein Pflichtspiel ohne Gegentreffer zu beenden, dennoch strahlt Luthe eine unglaubliche Gelassenheit und Ruhe aus, die wiederum positive Auswirkungen auf seine Vorderleute hat. Besonders in den Spielen gegen St. Pauli, Paderborn und Fürth bewahrte er die Roten Teufel mit seinen Paraden und seiner Strafraumbeherrschung vor deutlichen Niederlagen bzw. Punktverlusten.


Quelle: Treffpunkt Betze

Unsere Empfehlungen