FCKEBS: 0:0 - FCK in Überzahl, aber ohne Torchancen!

Englische Woche, Teil II. An diesem kühlen und regnerischen Mittwoch Abend empfingen die Roten Teufel Eintracht Braunschweig auf dem heimischen Betzenberg. FCK-Cheftrainer muss auf zwei Positionen umstellen. Christian Kühlwetter fehlte gelbgesperrt, Toni Jonjic musste verletzungsbedingt passen. Für Kühli rückte Timmy Thiele in Sturmzentrum, auf den Außen übernahmen Hendrick Zuck und Florian Pick.

Wieder kein guter Start für den FCK

Wie so oft tat sich der 1. FC Kaiserslautern zu Beginn der Partie reichlich schwer. Braunschweig übernahm das Zepter, hielt die Räume in der eigenen Defensive sehr eng und rückte von Minute zu Minute näher an den Lautrer Strafraum. In der 21. Spielminute zeigte der Schiedsrichter der Partie auf den Elfmeterpunkt: Foulelfmeter für den FCK - zum vierten Mal in Folge, und rot für den Braunschweiger Verteidiger Rütten. Mads Albaek nahm sich der Sache an, scheiterte aber an Keeper Fejzic. Lautern bemühte sich in der Folgezeit, fand gegen die tief stehenden Braunschweiger aber keine passenden Mittel. 0:0 zur Halbzeit.

Braunschweig verteidigt - und der FCK ohne spielerische Mittel

In der zweiten Halbzeit sahen die 16.363 Zuschauer beinahe ein unverändertes Bild. Braunschweig zog sich weitestgehend zurück, lauerte noch nicht mal mehr auf Konter und kam nur noch durch Standards vor den Kasten von Lennart Grill. Doch auch in Überzahl und mit ständigem Ballbesitz konnten sich die Roten Teufel keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Am Ende tat sich der FCK bei zunehmend schlechter werdenden Platzverhältnissen sichtlich schwer, es fehlten aber auch einfach die Kaltschnäuzigkeit und die nötigen spielerischen Mittel, um aus wenig auch mal ein Tor zu machen.


Der FCK kann mit dem Remis den Abstand auf Braunschweig weiterhin auf neun Punkte halten und beendet diesen 28. Spieltag auf dem 13. Tabellenrang. Am Samstag geht es für den 1. FC Kaiserslautern weiter beim Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Lotte.

Statistiken zum Spiel

Aufstellung #FCK
Grill - Kraus (Huth '46), Sickinger, Hainault - Schad, Sternberg, Löhmannsröben (Bergmann '67), Albaek - Pick, Zuck (Hemlein '75), Thiele

Aufstellung #EBS

Fejzic - Kessel (Menz '73), Becker, Nkansah, Kijewski - Rütten, Janzer (Fürstner '79), Pfitzner - Y. Otto - P. Hofmann, Feigenspan (Putaro '90)


Tore:

-


Kartenvergabe:

Kraus, Sternberg, Sickinger | Pfitzner, Otto (gelb), Rütter (rot)


Zuschauer:

16.363


Quelle: Treffpunkt Betze