Aus Würzburg zum Betze: FCK verpflichtet Janik Bachmann

Der 1. FC Kaiserslautern bekommt Verstärkung fürs Mittelfeld: Janik Bachmann wechselt vom Ligakonkurrenten FC Würzburger Kickers in die Pfalz und hat bei den Roten Teufeln einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben.


In Groß-Umstadt geboren, durchlief der 23-jährige Mittelfeldmann, der auch in der Innenverteidigung einsetzbar ist, unter anderem die Jugendteams von Eintracht Frankfurt und vom SV Darmstadt 98. Für die Lilien schnürte der 1,96 Meter große Defensivakteur fünf Jahre lange die Schuhe und führte dabei unter anderem die A-Junioren als Kapitän zum Aufstieg in die A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Von Darmstadt aus führte ihn sein Weg über die zweite Mannschaft von Hannover 96 zu seiner ersten Profistation: Für den Chemnitzer FC absolvierte Bachmann, der beim FCK künftig die Rückennummer 26 tragen wird, insgesamt 15 Drittligapartien und erzielte dabei ein Tor. Bei seiner letzten Station, dem FC Würzburger Kickers, kamen weitere 31 Drittligaspiele sowie vier Treffer hinzu.


„Mit Janik Bachmann schließen wir unsere noch offene Position im defensiven Mittelfeld. Wir freuen uns sehr, mit ihm einen jungen und entwicklungsfähigen Spieler verpflichtet zu haben, der in den vergangenen zwei Spielzeiten in der Dritten Liga bereits seine Klasse unter Beweis gestellt hat. Gerade in der letzten Saison hat er als Stammspieler in Würzburg gezeigt, welche Qualitäten er besitzt und wir sind überzeugt, dass er gut zu unserer Mannschaft passen wird. Janik ist für uns ein Top-Transfer, den wir nur dank der Unterstützung unseres Partners Flavio Becca realisieren konnten“, erklärt Sport-Geschäftsführer Martin Bader.“


„Ich habe den Betzenberg selbst im Auswärtsspiel mit Würzburg erlebt und freue mich, jetzt ein Teil dieses besonderen Vereins sein zu können. Ich kenne die Historie, die Region und die gewaltige Fan-Unterstützung in der Pfalz. Ich habe richtig Bock auf die Aufgabe und freue mich jetzt, dass es losgeht. Die Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Trainer haben mich überzeugt, dass der Wechsel zum FCK der nächste logische Schritt in meiner Karriere ist“, so Janik Bachmann zu seinem Wechsel in die Pfalz.


Spielerdaten:

Name: Janik Bachmann

Position: Mittelfeld

Geboren: 06.05.1996 in Groß-Umstadt

Nationalität: Deutsch

Größe: 1,96 m

Gewicht: 84 kg

Beim FCK ab: 10. Juli 2019

Vertrag bis: 30. Juni 2023

Frühere Vereine: FC Würzburger Kickers, Chemnitzer FC, Hannover 96 II,

SV Darmstadt 98, Eintracht Frankfurt, SV Germania Babenhausen







Quelle: Pressemeldung 1. FC Kaiserslautern

Antworten 47

  • Janik ist für uns ein Top-Transfer, den wir nur dank der Unterstützung unseres Partners Flavio Becca realisieren konnten“, erklärt Sport-Geschäftsführer Martin Bader.“

    tu gutes und vor allem,sprich darüber

    Gefällt mir 1
  • Top Transfer und nur Dank Becca realisierbar....Naja Herr Bader übertreiben Sie nicht.Es ist ein Drittligakicker und auch er muss sich erstmal beweisen.Bader tut so als ob der FCK jetzt den absoluten Königstransfer getätigt hat.

  • Wir freuen uns sehr, mit ihm einen jungen und entwicklungsfähigen Spieler verpflichtet zu haben,

    Aha,entwicklingsfähig.Das Wort schreckt mich schon mal ab.das heißt,er hat seinen Zenit noch nicht erreicht,und wer soll ihn bei uns weiter entwickeln?:gruebel:

    Um aufsteigen zun wollen,braucht man Spieler,die schon entwickelt sind.

  • Top Transfer und nur Dank Becca realisierbar....Naja Herr Bader übertreiben Sie nicht.Es ist ein Drittligakicker und auch er muss sich erstmal beweisen.Bader tut so als ob der FCK jetzt den absoluten Königstransfer getätigt hat.

    ? der war Stammspieler in Würzburg und ist ein Perspektivspieler.. der wird an die 500K gekostet haben.. dass wir das nicht einfach ohne Hilfe realisieren können, ist doch verständlich? man sollte nicht einfach nur Alles kritistieren.. das wirkt abstumpfend und für die wirklich kritischen Dinge bekommt man dann kein Gehör mehr!

    Gefällt mir 10
  • Aha,entwicklingsfähig.Das Wort schreckt mich schon mal ab.das heißt,er hat seinen Zenit noch nicht erreicht,und wer soll ihn bei uns weiter entwickeln?:gruebel:

    Um aufsteigen zun wollen,braucht man Spieler,die schon entwickelt sind.

    noch son beispiel... man kann machen und schreiben was man will.... irgendwas kommt immer

    Gefällt mir 2
  • Boah, die Stimmung bei den frühen Kommentaren in diesem Thread ist "eigenartig".


    Gute Verpfichtung. Ein Spieler mit Gardemaß der schon relativ viel Erfahrung in Liga 3 gesammelt hat obwohl er erst zarte 23 Jahre jung ist.

    Gefällt mir 1
  • Vor allem strategisch wichtig ist der Zeitpunkt dieser Verpflichtung. Denn nachdem die Homburger unseren Bedarf eklatant offengelegt haben, war das Umfeld schon wieder richtig nervös - mich eingeschlossen!!!

    Gefällt mir 1
  • Buggy


    Ich sage ja nicht dass ich den Transfer schlecht finde.Für mich eine ordentliche Verpflichtung.Mir ist auch so einer lieber als ein abgestandener Profi aus den oberen Ligen der kein Bock mehr hat.Nur man sollte trotzdem die Kirche im Dorf lassen.Ob der junge Bachmann die Position eines erfahrenen, zweikampfstarken und dominanten Zerstörers einnehmen kann wird sich zeigen.Also warten wir einfach erstmal ab.

  • Niemand lobt den Jungen hier in den Himmel...

    Und trotzdem hagelt es nur "Negatives"...


    Klar das hat man zu Teilen selbst verschuldet.. und trotzdem kann man doch versuchen sich ein wenig zurück zu nehmen.

    Gefällt mir 2
  • der Spieler kann uns sicher weiterhelfen


    es ist aber nicht der *Königstransfer*, der Aufbruchstimmung auslöst, sondern ein Stammspieler eines Ligakonkurrenten, welcher ausnahmsweise nicht abgestiegen ist oder knapp daran vorbei.


    sicherlich besser als der Tribünenhocker vom HSV der den Markt sondieren möchte


    erinnert mich irgendwie von der Statur an Markus Karl.

    Gefällt mir 2
  • Diskutieren Sie mit! 37 weitere Antworten