#SGAFCK: Auswärtssieg! - FCK fährt ersten Saisonsieg ein

Zwei Änderungen nahm FCK-Trainer Sascha Hildmann gegenüber der Startelf gegen Unterhaching vor. In der Innenverteidigung begann wie erwartet José Matuwila und auch Manfred Starke durfte von Beginn an ran. Dafür änderte Hildmann sein 4-4-2 in ein 4-1-4-1 System.


Fulminanter Beginn - Großaspach schwächt sich selbst

Und dieser Wechsel machte sich sofort bemerkbar. Immer wieder zeigte sich der FCK über seine linke Angriffsseite sehr agil, was sich bereits in der 5. Minute auszahlte. Florian Pick, mustergültig von Christian Kühlwetter bedient, tankte sich auf links in Arjen Robben-Manier in den Strafraum durch, zog ab und traf ins lange Eck zum frühen 1:0 für die Pfälzer. Die rund 3.500 mitgereisten Lautrer bejubelten dies natürlich frenetisch.


Doch damit nicht genug. Nur drei Minuten später setzte der FCK noch einen drauf. Neuzugang Starke schickte Dominik Schad auf die Reise, der die Übersicht bewahrt und in der Mitte Timmy Thiele bediente, der locker zum 2:0 einschieben konnte. Nach sieben Minuten war die Lautrer Welt vollends in Ordnung.


Großaspach wirkte geschockt, hätte nach knapp einer Viertelstunde beinahe den Anschluss geschafft. Ansonsten war der FCK aber klar überlegen, hatte Chancen zum 3:0 und es machte Spaß zuzuschauen. Kurz vor der Halbzeit schwächte sich Großaspach dann selbst: Der bereits verwarnte Martinovic geht mit dem Ellenbogen in den Zweikampf gegen Dominik Schad und sieht zurecht die Gelb-Rote Karte! Eine Halbzeit in Überzahl stand dem FCK also bevor.


FCK macht den Deckel nicht drauf - Turbulente Schlussphase

In der 2. Halbzeit machten die Roten Teufel dann merklich weniger für die Partie. Zwar gab es immer noch Chancen, den Deckel auf die Partie zu setzen, beispielsweise in der 64. Minute als Manfred Starke Timmy Thiele bedienen wollte, der Pass aber viel zu ungenau kam und die Chance somit verpuffte. Jedoch investierte Großaspach jetzt mehr und der FCK hatte insbesondere bei Standards von Großaspach mehrmals Glück.


In der 82. Minute kam die SGA dann tatsächlich noch zum Anschlusstreffer. Ohne Not landete ein Pass an der Außenlinie im Seitenaus, den folgenden Einwurf bringt Aspach in den FCK-Strafraum, wo Gehring per Volley zum 1:2 einnetzen kann. In der Folge versuchten die Schwaben noch einmal alles, mussten aber in der 88. Minute den nächsten Rückschlag hinnehmen, nachdem Gehring in der 88. Minute eine umstrittene Gelb-Rote Karte sah. Zu Neunt konnte Großaspach nichts mehr ausrichten und lief prompt in einen FCK-Konter. Der sehr aktive Starke bediente Pick, der mustergültig seinen Doppelpack schnüren konnte und somit den ersten Saisonsieg perfekt machen konnte. Der FCK geht damit mit 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Englische Woche, zu deren Auftakt die Pfälzer am Dienstag den FC Ingolstadt empfangen.


Spieldaten

Aufstellung #FCK

Grill - Hercher, Matuwila, Sickinger ('49 Kraus), Schad - Bachmann, Starke, Pick, Hemlein ('85 Fechner)- Kühlwetter, Thiele ('69 Bjarnason)


Aufstellung SG Sonnenhof Großaspach

Reule - Poggenberg ('66 Brünker), Leist, Gehring, Behounek - Dem ('46 Burger), Bösel, Jüllich, Röttger ('46 Hottmann), Martinovic - Imbongo Boele


Tore:

0:1 Pick (5. Minute)

0:2 Thiele (8. Minute)

1:2 Gehring (82. Minute)

1:3 Pick (90+1 Minute)


Kartenvergabe:

Gelb: Bösel, Thiele, Kühlwetter, Bachmann, Schad

Gelb-Rot: Gehring, Martinovic


Zuschauer:

6.534 (ca. 3.500 Lautrer)


Quelle: Treffpunkt Betze