Donnerstag, 13. Juni: Es geht ums Geld: FCK kämpft um Zoller (Kicker)

  • Zitat

    Nach dem erst in der Relegation verpassten Aufstieg in die Bundesliga steht der 1. FC Kaiserslautern vor einem personellen Schnitt. Zwar steht das Grundgerüst für die kommende Spielzeit, doch besonders etliche Leihspieler werden am Betzenberg wohl keine Zukunft mehr haben. Für den Angriff wird noch nach einer Verstärkung gesucht. Die Wahl fiel auf das Osnabrücker Sturmtalent Simon Zoller.


    Der Haken ist wie so oft finanzieller Natur. Denn Zoller steht bei den Niedersachsen noch bis Juni 2014 unter Vertrag, im Gespräch soll eine Ablösesumme von 200.000 Euro sein. Anscheinend zu wenig für den VfL, der an dem 21-Jährigen, der in der abgelaufenen Drittliga-Saison in 36 Ligaspielen 15 Treffer erzielte und sieben weitere vorbereitete, wohl mehr verdienen möchte.


    Weiter...


    Quelle: Kicker

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Azaouagh und de Wit sollen also gehen...
    Positiv: Weniger Dauer-/Langzeitverletzte im Kader
    Negativ: Zwei Spieler mit Erfahrung und Qualität, vor allem de Wit


    Bei Köhler scheint es wohl von vorne bis hinten einfach ein großes Missverständnis zu sein.

  • also aza würd ich behalten...als baumj ersatz...


    es macht keinen sinn wieder alles umzukrempeln...man bekommt immer mehr den eindruck da oben sind nur stümper am werk

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Für Pierro tust mir Leid, er war immer eine Bereicherung wenn er mal gespielt hat.


    Bei Aza wäre ich froh, zu eigensinnig mit Kopf nach unten durch die Wand...

    "Steh auf Mann!" Chris Löwe, 02.09.2013


    "Wenn der Kopf funktioniert, ist das wie ein drittes Bein!"

  • mimoun würde ich auch behalten...er kann überall im mittelfeld spielen und bevor wir wieder so ein verletzungs pech haben und wieder auf die jugend setzten MÜSSEN...nicht das ich was dagegen habe, aber wer aufsteigen will muss qualität haben und nicht in der not auf jugendwahn umsteigen

    :schild: :teufel: "OLE OLE,OLE OLA der FCK ist wieder da,OLE OLE;OLE OLA Die roten Teufel sind ganz Wunderbar" :teufel: :schild:

  • Du willst Aza um Verletztenpech vorzubeugen... klingt kurios

    "Steh auf Mann!" Chris Löwe, 02.09.2013


    "Wenn der Kopf funktioniert, ist das wie ein drittes Bein!"

  • willst du lieber wieder ein linsmayer oder orban dort ein setzten wenn der fall eintritt??? ich nicht.

    :schild: :teufel: "OLE OLE,OLE OLA der FCK ist wieder da,OLE OLE;OLE OLA Die roten Teufel sind ganz Wunderbar" :teufel: :schild:

  • Für Pierre tut es mir auch sehr leid. Der Kerl passt charakterlich zu 100% auf den Berg. Durch seine ständige Verletzungsanfälligkeit allerdings kannst du kaum mit ihm planen. Das mag hart klingen, aber solche Spieler schleppst du die Saison über mit und hoffst das er sich nicht verletzt.


    Alternativ könnte ich mir vorstellen das er einen leistungsbezogenen Vertrag erhält und mit ihm als Backup geplant wird. Das finanzielle Risiko bleibt damit sehr überschaubar und die Qualität im Backup erhalten.

    Fritz Walter: "Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben"


    Als Gott den FCK schuf hatte er einen Sinn für Schönheit,
    aber als er die Bayern schuf hatte er einen guten Sinn für Humor... :zeter:

    Einmal editiert, zuletzt von medusa ()

  • Wenn man das alles so liest, scheint sich ja SK mächtig in's Zeug zu legen, damit einige kommen und gehen, anstatt Urlaub zu machen, wie viele schon propagierten!!! Eine Verpflichtung von Zoller würde ich positiv sehen, denn er hat ja beim VfL bereits gezeigt, dass er was drauf hat! :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von duke ()

  • willst du lieber wieder ein linsmayer oder orban dort ein setzten wenn der fall eintritt??? ich nicht.


    Wenn die Verletztenmisere Eintritt, ist Aza mit Sicherheit der erste Verletzte...

    "Steh auf Mann!" Chris Löwe, 02.09.2013


    "Wenn der Kopf funktioniert, ist das wie ein drittes Bein!"

  • Ich sehe de Wit nicht schlechter als seine Kontrahenten im defensiven/zentralen Mittelfeld. Ich verstehe nicht warum er unter Foda keine Chance hat. Ich kann aber auch nicht sagen, dass ich de Wit zwingend besser sehe als andere. Ich hoffe finanzielle Aspekte bzw de Wits Krankenakte sind der ausschlaggebende Grund.

  • Um Pierre tut es mir leid. EWre hat es spielerisch drauf und sich nach jeder Verletzung wieder an die Mannschaft herangekämpft. Aber ich kann es auch verstehen. Er war einfach zu häufig verletzt und vermutlich können die Verantwortlichen zusammen mit den Ärzten die Situation besser beurteilen.
    Bei Aza hat es mich erstaunt. So verletzungsanfällig war er nicht.
    Köhler wundert mich ebenfalls. Gegen Ende der Saison war ein Aufwärtstrend erkennbar und der Trend war positiv. Nur mit den jungen Spielern haöten wir die Saison nicht durch.
    Das habenb wiir gegen Saisonende selbst bei Heintz gewsehen. Er ist ein großes Talent, aber ihm fehlt die Erfahrung - das sah man speziell gegen Ho$$enheim.
    Ich denke wir brauchen die Mischung von alt und jung.


    Schechter finde ich OK - war leider ein Fehleinkauf, der sich auch bei den Leihmannschaften nicht durchgesetzt hat. Es ist eben ein Unterschied zwischen den deutschen Ligen und den israelischen. Weiterhin ist mir unklar wie weit seine Sprachkenntnisse inzwischen vorangekommen sind.
    .
    Ich bin mal gespannt, ob sich die skandiniavischen Spieler durchsetzen. Da bin ich eher etwas skeptisch. Meistens mangelt es zunächst an Konditions und der "gesunden Härte". Das sind die nicht gewohnt.
    Auchg bei Zoller - wenn der TRransfer klappt - erwarte ich eine gewisse Anlaufzeit um siech in der zweiten Liga zurechtzufinden.


    Dieses Jahr ist die Sommerpause und die Vorbereitung - WM bedingt - relativ kurz und wir haben schon wieder einen großen Umbruch. Ich hoffe, dass wir keine weiteren unliebsamen Abgänge von Spielern haben die wir gerne halten möchten. Es wäre wichtig, dass Bunjaku und Mo bleiben. Bei Heintz mache ich mir da wenig Sorgen. Ich denke der sieht das recht realistisch und hat bei anderen in der Vergangenheit gesehen, was es bedeuten kann zu früh den nächsten Schritt zu tun. Da bin ich mal gespannt wie das bei Zuck nächstes Jahr läuft. Finanziell hat es sich bestimmt gelohnt. Sportlich in den ersten 6 Monaten eher nicht.


    Bleibt noch die Frage ob und wie man die "beschlossenen" Abgänge realisiert. Bei den Vereinen die da gehandelt werden muss man teilweise wahrscheinlich noch Geld draufpacken, damit die nicht bleiben wollen

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Endlich trennt man sich von de Wit. Krankenakte wahrscheinlich so dick wie das Telefonbuch - trotzdem viel Glück für die Zukunft !
    Die andere Abgänge sind nachzuvollziehen - außer vielleicht der von Azaouagh...

    Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen. (Horst Hrubesch)