Insolvenzplan angenommen - Schuldenschnitt vollzogen!

  • @ carlos


    Entschuldige bitte meine Direktheit, aber Deine Aufzählung von Namen ist doch lächerlich!


    Angefangen damit, dass die Hälfte der Namen schon durch den FCK verbrannt wurden (teilweise erst vor Wochen). Weiter damit, dass Du Greise aufzählst, die Teilweise schon vor Jahrzehnten dem Größenwahn anheim fielen.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • bei aller Euphorie, ja, es war ein Meilenstein heute, ohne den in den nächsten Tagen die Lichter ausgegangen wären.


    Denkt aber daran, dass das Geld eine Saison reicht, max. 1,5, ohne frisches Kapital von außen stehen wir dann dort wo wir heute stehen.

    Das der Haufen nun anfängt eine Serie hinzulegen und konstant zu punkten, daran glaube ich bei allem Optimismus den ich hatte auch nicht mehr.


    3 Liga=Todesliga

    der SWR Bericht von Bernd Schmitt hat mich daher wieder ernüchtert

  • Der Verein muss sich nun, mit der zweiten Chance die er bekommen hat, von Grund auf neu aufstellen.

    Da wäre die Spielphilosophie , es muss ein System her, das von der Jugend bis zu den Profis gleich ist.

    Es muss analysiert werden, was da die ganzen Jahre falsch gelaufen ist und entsprechend gehandelt.

    Die Werkzeuge hierzu sind vorhanden, jetzt bedarf es aber auch den Handwerkern die damit umzugehen wissen, sonst sieht es bald wieder genau so aus, wie vor dem Insolvenzverfahren.

  • ..., sonst sieht es bald wieder genau so aus, wie vor dem Insolvenzverfahren.

    Aber genau das ist meine Vermutung!


    Warum? Weil der FCK eben diese Handwerker nicht hat, die Kompetenzen nicht hat. Voigt hat kaufm. in Braunschweig gezeigt, dass er es versteht. Werden in Kaiserslautern jetzt nicht alle die sich in den Vordergrund drängen, die damit schon gedroht haben? Wird Voigt agieren können? Wird Saibene agieren können?

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Der Verein muss sich nun, mit der zweiten Chance die er bekommen hat, von Grund auf neu aufstellen.

    Da wäre die Spielphilosophie , es muss ein System her, das von der Jugend bis zu den Profis gleich ist.

    Es muss analysiert werden, was da die ganzen Jahre falsch gelaufen ist und entsprechend gehandelt.

    Mit der jetzigen Besetzung nicht möglich. Es wird ja praktisch seit Voigt/Merk da ist weitergewurstelt. Ein Konzept ist da nicht erkennbar. Vor allem wenn alle 6 Monate ein neuer Trainer kommt. Es muss mal einer min. 2 - 3 Jahre hier bleiben.

    Man muss auch weg von den Leihspielern, die max. ein Jahr bleiben und dann auch wieder weg sind. WEnn spieler gehalten werden soll geht das nur über einen dicken Gehaltsscheck.



  • Man stelle sich mal vor es gäbe kein Corona, wir hätten den Start anstatt versaut gemeistert und so ne Meldung würde kommen....

    Wir könnten auf ner Euphoriewelle reiten, bei Heimspielen wäre das Stadion gut besucht....Eins würde das andere ergeben...

    ABER: Das Momentum haben wir wie fast immer im letzten Jahr10t! verpasst.


    Nun, da man nach 6 Spieltagen schon weiß, dass es diese Spielzeit wieder Nichts mit Aufstieg und Erreichen der sportlichen Ziele wird ist alles nur noch fad.


    Es ist meiner Meinung nach der pure Wahnsinn wie wenig diese Meldung von gestern begeistern kann.

    Noch vor Monaten vergingen keine 5 Minuten bis Jemand seine Meinung zum Becca Chaos, zum potentiellen Investor aus Dubai, oder zu unserem dichteten AR Mitglied verfasst hat.

    Und nun?


    Wir haben einen Schuldenschnitt von über 20 Mio!

    Ja, wäre dieser Schritt nicht gelungen, dann hätten wir den Spielbetrieb hier und jetzt einstellen müssen!

    Das ist nicht nur ne Zwichenzeile in einem Post, Nein das wäre das Aus gewesen. Neustart in der Kreisklasse mit anderem Namen...

    Das ist nicht einfach nur ne Randnotiz was da gestern passiert ist, sondern das ist eine unerwartete riesen Chance den Karren in eine andere Richtung zu lenken.

    Es ist der Wahnisnn was der stetige sportliche Misserfolg mit uns gemacht hat! Wir sind mittlerweile so abgestumpft, dass wir uns über Chancen nicht mehr freuen können, weil wir es im Hinterkopf eingebrannt bekommen haben, dass Chancen bei unserem FCK nicht mehr genutzt werden. Irgendwie ist dies dann doch auch ein Spiegel von den Leistungen auf dem Grün unserer Mannschaft. Die Fans glauben nicht an ein gutes Ende und die 11 Akteure auf dem Feld haben auch nicht mehr Selbstvertrauen.

    Ein Wahnsinn was aus diesem einst so stolzen Verein geworden ist. Ein Häufchen Elend ohne Selbstvertrauen, der gute Dinge nicht mehr verarbeiten kann.


    Nun muss man versuchen genau das auf unsere regionale Investoren zu transportieren.

    Warum investieren die nun 11 Mio in so eine depressive Infrastruktur mit all den jetzigen Eckpunkten?

    Jetzige Eckpunkte sind unter anderem: Corona! , keine Zuschauer, ein Fußballstadion deren Kosten nicht zu Liga3 passt, ein kontinuierliche sportliches Desaster in den letzten Jahren, depressive Fans....


    Sind das Idioten? Haben die Geld zu verschenken?

    Warum in Teufels Namen investieren die so eine extreme Menge an Geld, verknüpft mit diesem mega komplizierten und langwierigen Insolvenzverfahren in Eigenregie? Warum machen die das, wenn das eh alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist?

    Warum machen die das, wenn Sie genau wissen, dass man ein Aufstieg in Liga 3 nicht erzwingen kann und es nächste Spielzeit nur noch die eine Chance geben kann? Wäre es da nicht besser sie würden ihre Kohle an dem Rouletttisch verzocken und alles auf Rot setzen?

    Das Alles klingt doch extrem unlogisch.

    Was also ist denn, wenn man genau darüber nachdenkt, nun die logische Schlussfolgerung für die übernächste Spielzeit also in 1,5 Jahren? Dass man genau da steht wo man heute steht?

    Ich glaube Nicht!

    Es muss und es wird weitere Investitionen in unseren Verein geben, so lange bis es kontinuierlich auch zu sportlichen Fortschritten führt. 11 Mio Euro sind für Dinies, Theiss,Buchholz und Co Alles nur kein Spielgeld, die werden ihr Invest selbstverständlich mit weiteren finanziellen Mitteln stützen. Diese Herren wissen genau, dass sich das irgendwann, irgendwann mal wenn man spportliche Erfolge fährt ganz schnell auszahlen kann.

    Diese Leute haben in eine Herzensangelegnheit investiert, zu einem so niedrigen Stand, dass sich dieses Invest irgendwann mal in der Zukunft um ein Vielfaches steigern kann.

    Was jetzt fehlt sind kontinuierliche sportliche Verbesserungen und die wird es unter Jeff Saibene geben, da bin ich mir sicher.

    Wir würden denke ich alle gut damit fahren, wenn wir diese gestrige Meldung bessr aufnehmen, auch wenn das zugegebener Maßen äußerst schwer fällt!

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Buggy

    ich wollte hier keine Depression streuen, sorry.

    Ja, der Schuldenschnitt ist eine herausragende Leistung, und wäre so, ohne Corona, das ist das Perverse an der Sache, nicht einfach möglich gewesen.


    Aber gerade dieses Corona sorgt nun für ca. 300tsd Euro Einnahmeausfall pro Spieltag in der Kasse bei nahezu gleich bleibenden Kosten.

    Ich ziehe auch vor jedem meinen Hut, der hier nur einen € investiert, und bin mir sicher, dass das Saar-Pfalz-Bündnis kein Geld zu verschenken hat.


    Es ist aber ernüchternd , von unserer sportlichen Führung (oder Nichtführung) nun viele Saison übergreifend, immer wieder die gleichen Fehler zu sehen.

    Das Geld versickert ohne dass wir nur eine Stelle in der Tabelle nach oben klettern.


    Jetzt haben sie mit Saibene einen guten Coach installiert, mit Pourie seit Ewigkeiten wieder einen galligen Stürmer, mit Hanslik und Ciftci zwei Hoffnung machende, aber der Rest : Teure, graue, teils aussortierte Durchschnittskicker, die entweder die Lust verloren haben, dauernd verletzt sind, oder wie Ackergäule über den Platz traben.


    Ich würde mich ja gerne täuschen, und es geht nun ein Ruck durch die Mannschaft, es sind noch über 90 Punkte zu vergeben, mir fehlt aber der Glaube dass dieses Team noch mindestens 60 davon holt.


    Mit dem Schuldenschnitt muss spätestens zur Winterpause der Cut beim Sportdirektorposten kommen. War innerlich lange pro Notzon, aber der jetzige Kader ist erneut nicht ausgewogen, und durch Verletzungen sind einige Schlüsselpositionen verweist. Das darf so nicht sein wenn man das Ziel Aufstieg formuliert

  • Lautern1967 : Dein Zitat diente auch nur als Beispiel. Diese Spielzeit ist gegessen.. das kann man denke ich nicht anders sehen, bzw sollte man diese Gedanken erst wieder aufmachen falls eine unerwartete Serie gefahren ist und zwar erst danach falls das auftritt.

    Hanslik ist ohne KO geliehen, Pourie auch nur geliehen, stand Jetzt sind diese Kicker also in der nächsten Spielzeit nicht mehr da.

    Und ja bei der Personalie Notzon muss man allerspätestens in der Winterpause - nein früher! irgendwann das Resumee ziehen und emntsprechend reagieren.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Diese Spielzeit ist alles andere als gegessen Buggy

    Erinnere dich doch nur an Bayern II. Vom Abstiegsplatz zum Meister. In dieser Liga gibt es keine Ausnahmemannschaften wie Bayern oder Dortmund die mit viel Geld die besten Spieler holen und andere dominieren. Es gewinnt die am besten harmonierende Truppe die clever bei Standards ist und abgezockte Stürmer vorne hat. 60 verliert, Köln mit einem Punkt weniger als der Tabellenführer verliert gegen den Letzten Lübeck. Alles ist möglich aber da muss die Einstellung stimmen. Ob Saibene das bei der Truppe hinbekommt ist halt fraglich. Oder erinnere dich an unseren Lauf unter Schommers, auf einmal war man oben dran. Ich will diese Saison sicher noch nicht abschreiben und ich hoffe das Trainerteam auch nicht.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....