Beiträge von Tanz der Teufel

    Ich denke mal dass SH schon nach der nächsten Niederlage durchaus entlassen werden könnte. Denn falls Becca immer noch den Blick nach oben hat, bedarf es jetzt mal mindestens zweier Siege um oben halbwegs anzudocken. Auch ein Remis hilft wenig gegen Zwickau. Und wenn er wirklich den Einfluss hat den man vermutet dann wird es nächsten Montag vielleicht schon vorbei sein.

    Ob und wen man in der Hinterhand hat, darüber können wir nur spekulieren. Ich hoffe dass man falls es zu einer Entlassung kommt direkt jemanden an der Hand hat. Denn eine Zwischenlösung mit Bugera sehe ich als totalen Nonsens

    Zum Abschluss ein wahrlich kurzes, aber dafür fantastisches Filmzitat: "Frank. Contenance". Es passt hier so gut rein.

    Schade nur dass der 2. Teil so dermaßen schlecht war. Total aufgesetzt. Hätte man sich sparen können.

    Allerdings ist es schon ziemlich komisch einen User 100 mal zu fragen ob er einen Trainerschein hat.

    Nochmal zu Thiele. Bei ihm hat man letzte Saison gesehen und auch bisher dass er nicht der Goalgetter ist. Daher fände ich eine Rückkehr zu 2 Stürmern besser. Ihn als Anspielposition zu suchen der verwerten soll funktioniert nicht. Auch weil Kühlwetter für mich verschenkt ist im Mittelfeld. Die Kombi aus beiden vorne, das hat oft geklappt.

    Naja die Neuzugänge sind jetzt so schlecht auch nicht. Mich stört eher dass Spieler die nachweislich wenig gebracht haben zum Großteil noch hier sind. Fechner, Zuck, Hemlein. Keiner der 3 spielt eine tragende Rolle. Einer hat 0 Minuten Einsatzzeit einer kommt meist kurz vor Schluss und der andere wird in jedem Spiel raus genommen und steht nur auf dem Platz weil die Blinden ihn zum Kapitän gemacht haben. Aber auch das wird sich noch ändern. Und dass man den Top Torschützen ins Mittelfeld zieht kann ich auch wenig nachvollziehen

    Bei den 5 geholten Punkten war ein 3er dabei bei dem der Gegner 2 Rote Karten bekam. Das sollte man nicht vergessen bei der Analyse. In der Summe ist es halt viel zu wenig was die Truppe unter SH zeigt.

    Der Mannschaft fehlt es an Biss. Das kann natürlich mit dem Trainer zu tun haben. Du musst den Spielern natürlich auch eine Richtung vorgeben. Vielleicht fehlt da einfach der Mut, keine Ahnung. Nur: Jetzt rächt sich die fehlende Kaltschnäuzigkeit. Gegen Ingolstadt optisch überlegen, gegen Münster 2mal geführt und verloren. Das waren keine schlechten Spiele. Da war man eigentlich besser. Aber wenn du in den Spielen nichts Holst und auch nichts in denen bei dem du schwächer bist dann kommt eben nur Platz 14 - 18 raus.

    Denke auch dass nach Mannheim SH weg ist. Wenn man im Derby wieder so auftritt dann wird man da den kürzeren ziehen. Und 4 Heimspiele ohne Sieg ist nicht mehr tragbar.

    ursuppe

    Ich sehe die Umstellung von Kühlwetter auch sehr kritisch. Ja heute hat er es voll versiebt. Aber er war der beste Torschütze letztes Jahr und hat definitv das bessere Torjögergen als Thiele. Er ist der bessere Abschluss Spieler und durch die Rückversetzung ins Mittelfeld sehe ich auch eher eine Beraubung einer unserer Stärken. Wenn man personell dort wenigstens was auf der Pfanne hätte wäre es ja evtl. nachvollziehbar. Aber so gehst du auf RA mit einem Hemlein in jedes Spiel mit starken Defiziten im Offensivspiel. Im Sturm alleine mit Thiele der zu viel versemmelt. Und Pick kann nicht in jedem Spiel nen Robben Move machen. Ich wäre stark für einen 2er Sturm Thiele/ Kühlwetter. Da kann Thiele rennen und Löcher Reißen und Kühlwetter verwerten. Andersrum klappt das nämlich nicht.

    übrigens war heute auf der Bank kein einziger richtiger Stürmer. Falls Thiele sich verletzt hätte hätte man nur Kühlwetter rein schieben können.

    Generell sieht die Bank schlecht aus. Wenn Pick oder Starke mal schlecht spielen gibt es keine Alternativen. Zuck Fechner Kraus Hainault waren noch dabei heute.

    Thiele ist gesetzt kann machen was er will ohne Konkurrenz. Da noch jmd zu holen ist schon fast ein Muss.

    Man hatte heute auch 100 % ige Chancen die man vergab um dann in 10 Minuten alles aus der Hand zu geben. Das darf nicht passieren. Du kannst dich nicht so ergeben, dass du nach dem 0:1 oder 0:2 keine reelle Chance mehr hast was zählbares zu holen. Man hat gegen Münster 2 mal die Führung vergeigt um dann noch zu verlieren und heute nach dem 0:1 zu Hause komplett den Faden verloren gegen einen Gegner der selber nicht viel zu Stande bekam. Das macht alles andere als einen gefestigten Eindruck. Und man muss mal hinterfragen wie das passieren kann. Ist das Unkonzentriertheit, Charakter der Spieler, fehlender Plan?

    dirtdevil da muss ich maggo Recht geben....es hat sich so viel verändert in dieser Gesellschaft...selbst ich spreche von Generationswechsel wenn ich mir die nach mir kommende ansehe (ich bin 31) wenn mir damals jemand gesagt hätte dass die jugend so aussieht wie es jetzt eben ist ....daran hätte ich NIEMALS geglaubt. Aber zu dem ganzen Thema (EU, Euro, Migration, Islam, "Politiker", Klima etc...) schreibe ich vllt. nochmal in nem anderen Thread weil ich es auch mal hier los werden will, allerdings erst wenn ich die Zeit dafür gefunden habe, denn da muss man erstmal nen anfang finden.

    Jedenfalls ist der Profifußball eine eigene ich nenne sie mal Szene. Aber auch da musst du dich der Zeit anpassen. Ein Medizinballtraining a la Magath wird nicht mehr funktionieren, weil die feinen Herren im Zweifel das mal online stellen und du heutzutage deswegen noch wegen körperverletzung angezeigt wirst...ja daran glaube ich tatsächlich. hier in unserer BRD ist schließlich nichts unmöglich. Man überlegt ja inzwischen in Dokumenten "Mutter" und " Vater" in Elternteil 1 und 2 zu tauschen, stichwort transgender oder wie die scheiße sich nennt etc...

    Zurück zum Fußball: Heute musst du mit denen anders umgehen, noch klatschen wenn sie ihr Geschäft auf dem Klo verrichtet haben. Nur nicht zu hart anpacken und schon gar nicht an der Frisur.....

    Ihn habe ich schon immer gemocht. Einer der Jungs, die Wolf damals rein geworfen hat im Abstiegsjahr 2006....zusammen mit Halfar z.B. oh man es war so grausam dass die Jungs es im Endspiel gegen wolfsburg knapp verpasst hatten diesen verein zu retten....unglaublich wie lange das her ist..ich erinnere mich noch so gut daran. Für mich war er mit anderen wie halfar , fromlowitz, altintop oder Halfar Gesichter die für den FCK standen. Sie haben versucht in der Scheiße in der wir steckten noch raus zu kommen und haben es bis ins "Finale" sozusagen geschafft gegen wolfsburg, bis ein mittelmäßiger fußballer namens makiadi mit dem Tor und der Vorlage alles zerstörte...Das war dermaßen bitter

    Schade, dass er aufgrund seiner Verletzungen nie konstant spielen konnte. Aktuell soweit ich sehe ja leider Vereinslos. Auf diesem Weg Alles Gute Fabian!

    gestern hat er wieder sensationell gehalten und dafür gesorgt dass wir nicht gleich

    am anfang einem rückstand hinterher rennen mussten.


    warum aber kann er nicht seine unnötigen einlagen sein lassen.die szene wo er versucht

    den ball abzuschirmen und ihn dann verliert,kann wieder ganz bös nach hinten losgehen.

    Genau deswegen war es richtig noch zu bleiben und das Bundesliga Angebot auszuschlagen. Hier kann er solche Dinger bringen, daraus lernen. Aber in Liga 1 findest du dich schneller auf der Bank wieder als dir lieb ist. Dann vielleicht noch Abstiegskampf. Da bleibt wenig Spielraum für Fehler

    Ja in der Tat muss jetzt in der Liga konstant gepunktet werden. Ich hoffe dass dieses Spiel gestern der Mannschaft vor allem in den kommenden Heimspielen hilft. Denn da ist die Punkteausbeute zu wenig. Aber nun wissen die Spieler wie das Publikum pushen kann wenn es drauf an kommt. Das sollte beflügeln. So ein Erlebnis kann verbinden. Hildmann muss sie aber auch spielen lassen und nicht eine Defensivtaktik vorgeben vor allem nicht zu Hause.

    Ich bin jetzt nach dem Spiel natürlich etwas optimistischer. Aber es wird noch ein langer Weg und in den nächsten Wochen werden wir sehen ob wir unter SH endlich Konstanz rein bekommen.