Beiträge von betzebuwe

    Schau dir die Zeit an, wann ich das gepostet habe und dann schau dir parallel das Spiel an! Dann wirst du feststellen, dass es eine ziemliche Frechheit ist, mich als dumm zu bezeichnen. Das war bevor er den Elfmeter geholt hat und direkt nach seiner zweiten Großchance, die er KLÄGLICH versemmelt hat. Wenn es jetzt die erste dieser Art gewesen wäre, dann hätte ich das mit Sicherheit nicht geschrieben, aber als Königstransfer geholt, als Tormaschine und dann eine solche Bilanz nach 12 Spieltagen ist erbärmlich, und dazu stehe ich auch. Ich halte von diesem Sprücheklopfer null Komma null.

    Es ist richtig das er Chancen versemmelt. Es ist aber auch richtig das er oftmals den entscheidenden Pass zum Tor gibt. Aber einen Spieler als Pflaume zu bezeichnen ist nicht ok, du beschwerst dich das ich das als Dummheit bezeichne und gehst im Umkehrschluß nicht anders mit den Spielern um. Das fand ich nicht ok. Und die Zeit wo du das geschrieben hast ist dabei irrelevant weil du nicht die Stirn hattest dann nach dem Elfmeter das zurück zu nehmen., Und im übrigen meinte ich nicht dich persönlich und allgemein das du dumm bist sondern nur aufgrund des Post`s.

    da schreiben einige man solle das 4:1 nicht überbewerten. Hallo, wenn man auswärts 4:1 gewinnt dann sollte man zufrieden sein.

    Klar war BS nicht allzu stark aber war das Zwickau-Köln oder Jena....der einige Gegner der wirklich stark war war nach meinem Dafürhalten P. Münster.

    Klar ist auch das das nicht über 90 Minuten eine Bestleistung war aber 70 Minuten hat der FCK ordentlich gespielt. Und wie hier einige schon schreiben hätte man das ganze gut und gerne höher gewinnen können wenn nicht sogar müssen. Der stärkste Part spielte gestern Abend mit Abstand T.Thiele , den viele schon als Fehlkauf abgestempelt haben. Natürlich gehörte zu dem Spiel auch Glück hinzu , Glück das wir in den 3 Partien zuvor leider nicht hatten.

    Ich jedenfalls freue mich über den Sieg vorbehaltlos und glaube auch das man am Samstag Lotte schlägt.

    Bitte was? Sorry, aber das ist einfach Unsinn. Es gibt keine einzige Auflage, einen Trainer zu wechseln. Wo hast du so etwas her?

    Und finanziell gesehen wäre/ist das auch kein Problem. Allein die bisher nicht gekommenen Zuschauer hätten das bereits mehrfach kompensiert.

    Einigkeit darüber in der Führungsetage besteht nicht gerade, da spielen auch andere Faktoren rein. Wie bspw. Folgen für den Sportvorstand, neues Personal, diverse Außenwirkungen wie z.B. auf potenzielle Sponsoren und Investoren. Und auch dass sich jetzt einige Personen quasi in der Zwickmühle befinden wegen früher getätigter Aussagen. Usw.

    Unsinn......nein,ist das ganz sicher nicht was Knipser schreibt. Nur hat er das vlt. falsch formuliert. Die Auflagen besagen das wir uns nicht weiter verschulden dürfen von daher ist ein Trainerwechsel kaum vorstellbar. Und ich vertrete die Meinung das das nicht alleine Frontzeck schuld ist wenn unser erfahrenster Spieler , Dick, eine unnötigen Freistoß verursacht und dann unser junger Spieler Bergmann den Ball anstatt dem Gegner in die Beine zu köpfen den Ball einfach in die Hälfte von Jena schiesst dann ist das Spiel vorbei und wir gewinnen 3:2. Die 1. Halbzeit war ordentlich bis auf den weiteren Fehler von Dick beim 1:1 in die Mitte zu rücken ohne Aussicht die Flanke abzuwehren und hinten seinen Gegenspieler vogelfrei zu lassen der ja dann auch zum 1:1 1 Minute vor Halbzeit trifft. Das sind Fehler die man kaum dem Trainer anlasten kann. Die 2. Halbzeit zuweilen grausam bis auf die letzten Minuten als man das Spiel drehen konnte.........

    Okay, war vielleicht etwas hart von mir formuliert. Aber wenn ich viele andere Mannschaften sehen, die haben nach einem Führungstor Oberwasser und drängen auf die Entscheidung. Wir versuchen das Ergebnis zu verwalten und wundern uns dann, dass wir kurz vor Schluss wieder den Ausgleich kassieren. Ist sicherlich kein Zufall, dass wir nach dem Magdeburg Spiel bereits die zweiten Führung mehr oder weniger hergeschenkt haben. Das war auch schon in der zweiten Liga so.

    Magdeburg ?????

    die Fans respektive die Zuschauer 27.000 können schon belastend sein.

    Wenn es läuft und die Stimmung gut ist beflügelt das aber ebenso umgekehrt kann es sein wenn es , wie bei uns, nicht läuft.

    Aber wie schon einige vor mir bemerkt haben ist der Artikel bzw. die Aussage aus dem Zusammenhalt gerissen und aufgebauscht worden.

    Und ja unser Kader gibt mehr her als der jetzige Tabellenstand.

    Allerdings wenn die Etablierten Profis`s wie z.b. Zuck eine solche Leistung , Arbeitsverweigerung, an den Tag legen

    wird es für die "Neulinge" schwer. Bei Zuck hatte ich das Gefühl das er eher vom Anspiel weg geht um nicht in Ballbesitz zu kommen.

    Pick machte das meiner Meinung nach besser. auf der anderen Seite Hemlein, spielt sich schön bis zur Grundlinie vor, 1. Halbzeit, aber dann

    anstatt den Ball in den Rückraum zu passen versucht er selbst das Tor zu machen aus einem unmöglichen Winkel.

    Die Mannschaft braucht mal ein Erfolgserlebnis mal eine 1:0 Führung um dann gelöster auszuspielen.

    Das sie das können haben die Spiele in Großasbach , zumindest teilweise, und zu Hause gegen 1860 gezeigt.

    Man muss natürlich auch bedenken das es eine Gradwanderung ist, wie im letzten Jahr, da kamen, auch von mir, Sätze wie die Mannschaft ist besser als der Tabellenstand , ein Sieg dann läuft es usw. usw. das Ende ist uns allen bekannt. Den Fehler dürfen wir in der 3. Liga nicht nochmal machen.

    Vllt. waren die Reaktionen der Fans nach dem KSC Spiel zu richtigen Zeit. Ich erinnere mich an ein Spiel gegen Hoffenheim unter Sasic welches dann die Wende brachte.

    da gibt es welche die sich freuen das sie das Spiel nicht sehen können / müssen.

    Unverständlich wer zwingt wen zum TV ????? .

    Da schreiben einige das der Trainer die falsche Taktik wählt ohne aber einen Vorschlag zu präsentieren.

    Was wollen wir eigentlich ?, als Meier unser Trainer war und nur mit einer Spitze gespielt hat wurde sich

    hier aufgeregt und gefordert man solle endlich 2 Stürmer spielen lassen und jetzt lässt Frontzeck 2 Stürmer ran und

    es ist immer noch nicht ok. Hier sprechen Leute von Rautenbildung anstatt mit 2 Secher usw. usw. , Leute wenn

    die Mannschaft keine Laufbereitschaft zeigt , wie in Halle, dann gibt es keine Taktik die das ersetzen kann.

    7 Wochen Vorbereitung können den Spielbetrieb nicht ersetzen da hätte man noch 7 Wochen vorher anfangen können,

    der Findungsprozeß der 17 neuen Spieler geht nur über Pflichtspiele.....und da stimme ich Frontzeck zu der bereits vor der Saison

    davon sprach das die Mannschaft noch ein wenig Zeit braucht. Ich bin kein ausgemachter Frontzeck-Befürworter aber das was hier

    abgeht ist nicht mehr normal. Vor allen Dingen die Schelte nach dem Pokalspiel , ist euch entgangen das man gegen eine der 3

    stärksten Mannschaft im deutschen Profifussball verloren hat ? und doch zuweilen in der 1. Halbzeit sich die ein oder andere Chance erspielt hat.

    Es ist sicher nicht alles gut aber auch nicht alles schlecht.

    Wir wollten endlich mal Ruhe im Verein und wer sorgt da wieder für Unruhe.....wir selbst mit den dämlichen Trainerdiskussionen.

    kann man einen Wechsel von Moritz , 28-Jahre, aufgrund seines Alters verstehen -1 Jahr 3. Liga und er wäre nicht mehr im Schaufenster aber
    die Wechsel der jungen Leute , wie eben Seufert, Mwene, Osawe, Abu Hanna usw. usw. verstehe ich nicht , sie alle haben versagt und den FCK an den Rand des Ruin`s getrieben
    jetzt hätte es heißen müssen , ok, wir versuchen sofort wieder aufzusteigen , aber da lockt die Kohle und das verdirbt den Charakter.
    Wenn man mit 21 oder 22 Jahre ein Jahr 3. Liga spielt kann man sich sogar noch besser empfehlen als wie jetzt wo man mit dem FCK abgestiegen ist und hieran einen großen Anteil hatte.
    Auf der anderen Seite sehe ich das so das wir eben mit diesen Leuten abgestiegen sind und uns auch nicht in Liga 3 wirklich helfen können.

    Ich hatte das nach dem Spiel am Sonntag schonmal geschrieben und bleibe dabei: soweit möglich sollten nur noch Spieler spielen, die bereits für nächste Saison safe sind oder bei denen die Verhandlungen aussichtsreich in diese Richtung laufen.
    Mir persönlich ist es herzlich egal wie das Spiel ausgeht und zum Charakter zeigen ist es jetzt auch zu spät. Die Möglichkeit hatte die Mannschaft in diversen Spielen insbesondere am Sonntag und hat ihn dort vermissen lassen.



    na ja wir müssen aber mit 16 Mann antreten !!!!!!!!!

    Für mich geht das 1:1 in Bochum ganz klar auf Müller.
    Er hätte den Ball abfangen müssen bevor Vucur den Ball ins Toraus spielt.
    Müller hatte das Spiel vor sich Vucur aber stand seitlich zum Geschehen und konnte den Ball nur so klären.
    Gestern war Müller ein Unruheherd in der Abwehr.........übernervös und übermotiviert.

    ich kann es nicht mehr hören das wir in Fürth und Aue nicht verlieren durften....haben wir aber und fertig.
    Mein Tipp geht auf Darmstadt und Heidenheim steigen direkt ab und der FCK spielt Relegation.
    Mir ist Heidenheim auch lieber denn gegen die müssen wir noch spielen und können die dann hinter uns bringen.
    Gegen alle anderen Aue, Fürth haben wir es selbst nicht mehr in der Hand.

    zum einen steht noch nicht fest das wir absteigen wenn auch die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist.
    Zum anderen ist das schon starker Tobak den du hier von dir gibst.....
    Müller mit seinen großen Klappe ....wie sollte der den Vertrag bei RB auflösen ?, eins steht doch fest das wir noch ein Fünkchen Hoffnung haben können dürfen wir auch z.T. Müller verdanken.
    Zustimmen kann ich dir bezgl. der IV, es war tatsächlich fahrlässig mit einem verletzungsanfälligen Correia und einem Vucur in die Saison zu gehen.
    Was möglich ist sehen wir ja , das Pauli Spiel mal ausgenommen, seit Callsen Braker spielt und schon wird auch Vucur stärker.
    Der größte Fehler war sicherlich nicht das wir Koch haben abgegeben nur der Zeitpunkt war äusserst schlecht denn für einen kleinen Teil dieser Ablöse hätten man Ewerton verpflichten können.
    Aber das jetzt alles an Notzon festzumachen halte ich für unfair an den meisten Aktionen war ja noch Stöver beteiligt.
    Am übelsten waren die Trainer Verpflichtungen , wieso hat da niemand erkannt was Borello an Leistungsvermögen mitbringt , oder warum hat da niemand geschafft Osawe wieder in die Spur zu bringen.....usw. usw.

    ich muss dir widersprechen.
    Das 1:0 hätte der FCK machen müssen und dann hätte Fürth öffnen müssen was uns dann Platz für Konter gegeben hätte.
    Borello, Andersson und auch Osawe spielten heute unter ihren Möglichkeiten das hatte nichts mit der Fürther Stärke zu tun,
    im Gegenteil hinten hatte Fürth massive Probleme die der FCK leider nicht nutzen konnte.

    pass mal auf was ich dir jetzt sage....
    es werden hier oftmals Spieler angegriffen von Leuten wo man merkt das sie das Spiel gar nicht gesehen haben....
    die Szenen oder Spielstände beschreiben die es gar nicht gegeben hat aber ihren Senf in Negativform dazu geben.....
    Daher habe ich lediglich angemerkt das es nicht 2:0 gestanden hat. Hast du es jetzt begriffen warum ich den Spielstand moniert habe.....

    Fürth ziemlich gut ?, da habe ich etwas anderes gesehen.
    Für mich war Fürth ein schwacher Gegner den man schlagen muss.....aber wenn der Motor (Moritz) nicht rund läuft dann wird es schwierig.
    So wie sich Moritz vor dem 0:1 austanzen lässt ist nicht die Norm bei Moritz, dann schläft in der Mitte Müller-Callesen Braker und Mwene....
    der Eckball zum 2:1 verschuldet von Vuvur war unnötiger wie ein Kropf.....warum spielt er den Ball nicht ins Seitenaus und dann klärt er im Fürther Strafraum
    noch eine hochkarätige Chance zum Ausgleich....falsche Seite Herr Vucur....