Beiträge von tja-heinz

    Jedenfalls kann man bei allen 3 Situationen festhalten, dass man sich als "schlechter Sieger" präsentiert hat. Beim Verlierer könnte man das noch mit Frust relativieren, aber als Sieger isses einfach peinlich. Das gilt auch für die Deutschen, selbst wenn die Schweden viel auf Zeit gespielt haben und der Berg sich bei seiner Auswechslung langsamer bewegt hat wie ein Gletscher auf ebenjenem. Aber das hätten die Deutschen genauso gehandhabt. Insgesamt sind diese Unsportlichkeiten sehr auffällig bei dieser WM. Dennoch kann das keine Begründung sein. Es ist und bleibt peinlich.

    Dieser Videobeweis is echt der größte Blödsinn. Eben im Spiel Schweden gegen Korea wieder ersichtlich. Was macht der Schiri eigentlich in der Situation, wenn er sich nicht für Elfer entscheidet? Dann pfeift er den Koreanern einfach die Konterchance weg, nur um ans TV zu rennen. Weiss gar net, frühere Regeländerungen haben mich eigentlich nie gestört, aber das nervt einfach total. Bald werden in der Zeit die ersten Werbeunterbrechungen kommen, spätestens dann wird das Anschauen für mich persönlich unerträglich werden. Traurige Entwicklung.

    Ist halt eine satte Truppe. Dann kommen halt auch mal Gedanken auf, dass man als Weltmeister so einen Gegner schon irgendwie schlagen wird. Eine andere Körpersprache hat man dann teilweise mit der Einwechslung von Reus gesehn. Aber der is halt auch noch net satt nach den ganzen verpassten Erfolgen. Dazu dann Leute wie Khedira, wo ich das Gefühl hab, der is über seinen Zenit hinaus und ein Kroos, der bisle überspielt wirkte, was nach ner intensiven Saison mit Madrid natürlich sein könnte. Aber da spielen halt auch in anderen Mannschaften Spieler, die bei Madrid ne lange kraftraubende Saison gespielt haben und trotzdem körperlich aufm Platz waren.

    Realistisch betrachtet ist die Strafe ohne Vereinsbrille noch viel zu niedrig. Aus neutraler Sicht wäre da gefühlt ne weitere Null hinten bei der Strafsumme durchaus angebracht gewesen. Mal wieder Glück gehabt. Bin gespannt wie das in der 3. Liga wird. Da werden die Strafen prozentual viel mehr ausmachen im Vergleich zum Kader etc. Ob sich die Leute dann weiterhin hinter Phrasen mit Stimmung und klarer Kante zeigen gegen den korrupten DFB verstecken. Bin mir sicher, denen fällt wieder ne Rechtfertigung ein. Schliesslich kaufen sie ja auch einmal jährlich Dauerkarten. Das muss ja wohl aus Ausgleich reichen...

    Da muss auch ich meinen Hut ziehn quasi. Sicher bin ich bei vielen Dingen auch kritisch, aber (auch unabhängig von Ablösesummen) da hat man wirklich unaufgeregt und zügig Klarheit geschaffen. Das bin ich vom FCK schon gar nimmer gewöhnt, dass zu Beginn einer Vorbereitung die Kaderplanung soweit fortgeschritten ist. Ich kann nicht sagen, ob es allein Baders Verdienst ist oder rein Notzons, oder eben ne Kombination der beiden. Aber das hatten wir schon Jahre nicht mehr, dass Mitte Juni die meisten Baustellen als geschlossen gelten können, jetzt mal ganz unabhängig davon, ob die NEuzugänge die Hoffnungen und Erwartungen im Endeffekt erfüllen können. Aber das weiss man halt nie. Aber entweder war das endlich mal konsequente und gute Arbeit oder es liegt dran, dass sich der FCK bei der Verpflichtung von Spielern für eine Saison in der dritten Liga leichter tut. Wahrscheinlich auch ne Mischung aus beidem. Trotzdem erfreulich, auch wenn sicher wieder einer um die Ecke kommt und diese Meinung als dummgebabbel abwertet.

    Ui Gutmenschenthema. Da muss ich ja was schreiben, sobald ich fertig gelacht hab. :rofl:


    Wo fang ich denn an? Ich denk bei Gündogan und Özil. Die dürfen sagen, was sie wollen. Warum sollte ein Löw sie deswegen aburteilen. Freie Meinungsäusserung. Bei uns bezeichnen auch Leute aus anderen Ländern als Ziegenficker und feiern sich noch dafür. Vielleicht haben die beiden dran gedacht und wollten sich nicht weiter fremdschämen. Und warum zahlt man Kickern denn so hohe Prämien für einen Titelgewinn? Würd man das lassen, würden nur noch die für uns spielen, die sich voll mit diesem Land identifizieren. Dann werden auch wieder Spiele gegen die Faröer spannender. Übrigens hat sich glaub der DfB dafür entschieden, dass mind. 50% der Mannschaft aus Einwanderern u.ä. bestehn. Man hätt ja den Türken den Zugang zur Nationalmannschaft verwehren können, aber dann wären wir wieder genauso schlecht wie zu Zeiten, wo Kevin Kuranyi noch unumstritten bester deutscher Stürmer war. Dann wär der Spielerpool halt viel kleiner und die Sandra wär tatsächlich doch zur WM gefahren. Allein um sowas zu vermeiden, muss man den Imigrationsfussball lieben.


    Zu Russland. Welche WM war nicht gekauft? Was ist ne WM anderes als ne Gelddruckmaschine für korrupte Funktionäre? Soll ich auf die scheinbar unproblematische menschenverachtende Diktatur in Argentinien 1978 hinweisen als Beispiel? Und was hat euch persönlich Russland denn getan? Also bei mir hat noch kein Putin mit nem T34 im Garten gestanden. Mag es vielleicht sogar sein, dass unsere Politik- und Presselandschaft ein Bild zeichnet, dass möglicherweise nur mit ner westlichen Sichtweise zu erklären ist? Zum Glück haben wir mit unserem Freund, dem US-Amerikaner, ein makelloses Vorbild für Menschlichkeit, Charme und Vernunft. Ich weiss, die US-Propaganda läuft schon seit den Marschallplanmitteln, die für Deutschlands Wiederaufbau nichts entscheidendes beigetragen haben. Aber stand ja an jedem Zug, der Güter nach Deutschland brachte. Muss also stimmen. Genauso spannend, wie schnell sich die Kontinente in den letzten Jahren verschieben. Inzwischen liegen sogar Georgien und die Ukraine am Atlantik. Natürlich nur wegen den Menschenrechten. Und natürlich war die Wahl in Russland getürkt (oder war die in der Türkei gerusst?). Seid ihr euch wirklich so sicher, dass es bei uns anders ist? Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten! Man hatte in den 90ern die Möglichkeit positiv auf Russland einzuwirken und eine gemeinsame Basis zu schaffen. Stattdessen hat man geschaut, ob noch was kommt, wenn man dem Amerikaner noch tiefer in den Arsch kriecht. Ich hab jedenfalls nix gegen Russland, auch nicht gegen Putin. Wären wir Russen würden wir in Anbetracht der Aktionen anderer Mächte die Entscheidungen dort genauso befürworten.


    Ich werd jedenfalls schauen, was ich zufällig zu sehn bekomme, falls mir danach ist und ich es nicht einfach vergesse teilweise. So wars aber bei mir auch bei anderen WMs. Mir auch total egal, ob ich damit irgendwas ganz Schlimmes unterstütze. Aber spannend zu sehn bei den Kommentaren, dass die westliche Propaganda wieder einmal reibungslos funktioniert hat.

    Verstehe die Häme nicht. Der Junge darf schon über sein Leben und die Entscheidungen selbst bestimmen. Da braucht es keine beleidigten Oberfans, die ihm was schlechtes wünschen oder mit verhöhnenden Sprüchen kommen. Ist nicht sein Verschulden, dass Gladbach in knapp über 10 Jahren zwei Ligen zwischen uns gebracht hat. Auch gabs keine vereinsschädigenden Pufffahrten, die Hohn rechtfertigen könnten. Wenn er in 5 Jahren zu nem europäischen Topverein wechseln sollte, bringen die Oberfans ihrem Sitznachbarn aber immer noch die Decke mit. Wenns dumm läuft, um dann Amateurfussball zu schauen. Immer dieses Verurteilen, weil jemand keinen Bock mehr auf den FCK hat und die im Vergleich geringe Entlohnung. Ich freu mich über jeden Brauchbaren, der bleibt. Aber kann jeden verstehn, der im FCK keine Option für die Zukunft sieht. Fällt einem ja selbst als Fan oftmals sehr schwer.

    [Zitate jetzt weggelassen um keine solchen riesigen Textblöcke zu erzeugen]


    Beim ersten Punkt bin ich voll bei dir. Bader hat zumindest von aussen betrachtet schon brauchbare Mannschaften zusammengestellt. Und zumindest hat er bei seinen bisherigen Interviews das Gefühl vermitteln können, da mit klaren Vorstellungen ranzugehn. Sicherlich also ein Fortschritt zu letzter Saison.


    Und beim zweiten Punkt. Naja, wenns dumm läuft, können solche Fragen auch ganz schnell wieder in den Fokus rücken. Und sollte es so kommen, wäre es dann sicher zu spät um sich drüber Gedanken zu machen. Aber ich denk is einfach net realistisch zum momentanen Zeitpunkt Antworten auf solche Fragen zu erwarten. Das wird man öffentlich nicht diskutieren, wo man doch jetzt bereit ist für die Sponsorenflut, die man sicher nicht abschrecken möchte. (Vielleicht kommt ja dann auch endlich der damals schon von Bauckhage versprochene Sponsor ;))


    Ob das mit den Sponsoren was wird, bin ich auch skeptisch, zumindest in dem angedachten Zeitrahmen. Aber auch da besteht immerhin ne gewisse Chance und nun auch die Rahmenbedingungen, um was zu bewegen jetzt. Schlimm fänd ich halt echt nur, wenn diese Mittel lediglich so schnell reinkämen, um die jährlichen Kosten endlich irgendwie zu deckeln. Ob der Effekt dann ausreicht, bin ich mir net sicher. Aber is doch auch egal. Was soll noch schiefgehn? Es läuft zwangsläufig wie von verschiedenen Verantwortlichen postuliert, auf Bundesliga oder Regionalliga raus. Ob man die Tendenz jetzt stoppen kann, werden die nächsten Monate zeigen. Aber schocken wird es mich auch nimmer, falls es schief geht.


    Die ganze Zeit hiess es, der FCK wär gefühlter Erstligist, man bekam aber nur Zweitligafussball zu sehn. Nun hat man sich an Liga 2 gewöhnt, da gehts wieder runter. Vielleicht heisst es die nächsten Jahre auch einfach nur, aber der FCK wär eigentlich ein gefühlter Zweitligist und irgendwann macht wer die Lichter aus. Dann hats so sollen sein. Aber momentan versuch ich das Glas halbvoll zu sehn. Vielleicht überrascht man uns ja auch und das Projekt gelingt. Schlimmer kanns ja eigentlich eh nimmer werden. ;)

    Grundsätzlich richtig, aber dass die Strategie "Wir kaufen 100 Überraschungseier, vielleicht steckt in einem ja der nächste Miro Klose drin" schon in den letzten beiden Jahren nicht funktioniert hat, ich denke da sind wir uns einig. Das sind alles so Blindschüsse, ich vermisse da auch weiterhin die sportliche Kompetenz.


    Das wage ich mich nicht zu beurteilen. Wie gesagt, mir sagt der Spieler nix. Aber auch wenn seine Leistungsdaten möglicherweise nicht komplett überzeugen, so bleibt doch nix, wie Bader da einen Vertrauensvorschuss zu geben. Den hatten seine Vorgänger auch, selbst wenn das Ergebnis teilweise als Argument gegen Vertrauen herhalten könnte. Aber das wird ja auch nix ändern. Bader wurde als Verantwortlicher ausgesucht und daran wird sich so schnell auch nix ändern. Was ich persönlich auch befürworte, weil wir da Kontinuität brauchen, selbst wenn der Wiederaufstieg knapp verfehlt werden würde (sähe natürlich anders aus, wenn man dann nur mit Ach und Krach die 3. Liga hält). Wenn die Überzeugung besteht, der Spieler passt in das neue Mannscahftskonstrukt, dann soll es so sein. Es ist halt irgendwie die Zeit, wo man Verantwortliche auch liefern lassen muss. Deswegen schau ich mir die Transfers entspannt an und warte ab, wie man sich präsentiert, wenns dann wieder um die Wurscht geht.

    Macht die Sache aber auch nicht besser... wieder ein verschwendeter Kaderplatz :(


    Kann zum Spieler nix sagen. Aber vielleicht startet er hier ja auch total durch. Sowas gibts ja manchmal, dass bestimmte Spieler beim passenden Verein aufblühen. Hoffen kann man ja. Aber selbst wenn nicht, seh ich es nicht zwingend als verschwendeten Kaderplatz. Immerhin geht ja Correia. Also sicher einen Kaderplatz gewonnen. Und mehr wie 3mal 15 Minuten pro Saison wird er hoffentlich schaffen. ;)

    Wenn man bedenkt, das Werder Bremen vor einem Jahrzehnt noch in der Champions-League spielte,
    haben die ähnlich, wenn auch nicht ganz so gravierend wie wir, abgewirtschaftet.
    Deshalb passt der Vergleich schon, wenn auch der Niveauunterschied z.Zt. etwas größer ausfällt.


    Wenn man es dann noch ins Verhältnis mit anderen etablierten Bundesligisten wie Stuttgart oder dem HSV setzt, is Bremen dann doch net so "abgewirtschaftet". Is doch ein grundlegendes Phänomen, dass so Vereine jährlich im Abstiegskampf landen. Von daher find ich den Vergleich schlecht. Die haben sich zwar auch mal zum Klassenerhalt gewürgt, aber sie spielen immerhin noch durchgängig 1. Liga. Und das bei lauter hochgezüchteten Retortenvereinen. Reicht sogar noch, um vor VW im Finish zu sein.


    Aber dank der Klagen in den USA steigt dieser VollWichser-Club hoffentlich auch noch vor denen ab. Das is auch lange überfällig. Solang man so Mannschaften finanziert oder Ethikbeauftragte mit einem Jahresgehalt von 10,5 Mio Euro (schon die Summe is unethisch) bezahlt, sind die Strafzahlungen noch viel viel zu niedrig.

    Immerhin is Bremen ja Abstiegskandidat die letzten Jahre. Von daher könnt das passen, wenn die uns bisle entgegenkommen :ironie:


    Aber mal ernsthaft. Von solchen Phrasen halt ich auch nix. Man sollte jetzt die von den Mitgliedern gewährte Chance nutzen und bei erfolgreichen Ergebnissen diese kommunizieren und nicht wieder drauf schauen, wo man sich in x Jahren gern sehn würde. Vor allem weils offensichtlich nur Kaffeesatzleserei ist. Denn so Vorhersagen kann niemand fundiert geben. Fand das bisher gut, dass man sich solche Sprüche in den letzten Wochen gespart hat. Man täte gut dran, diesen Weg genauso fortzusetzen.

    Bleibt nur zu hoffen, dass man es schafft, ähnlich wie bei der neuen Kaderzusammenstellung da in den nächsten Wochen (positive) Ergebnisse bekannt geben zu können. Wäre fatal, wenn die angedachten Mittel nur in einer Geschwindigkeit reintropfen, um gerade so damit entstehende Kosten auszugleichen. Aber warten wirs ab, man muss ja drauf hoffen, dass es zu einer Trendwende führt.

    Sehr erfreuliche Meldung. Wenn er hier mal richtig fit wird und gesund bleibt, kann er sicher ein eminent wichtiger Baustein beim Wiederaufstieg werden. Er hat in den ersten Spielen schon angedeutet, dass er ne Bereicherung sein kann. Von daher mal ne echt gute Nachricht. Bleibt zu hoffen, er startet in seiner zweiten Saison hier durch.

    Man hätte vielleicht früher den Spieleretat senken können, um so etwas entgegenzuwirken. Aber hätt das langfristig was gebracht? Mehrere Führungen haben inzwischen feststellen müssen, dass der Klotz FWS in der zweiten Liga nicht effektiv zu nutzen ist. Was hätte es gebracht, mit einem Kader anzutreten, der vom Budget her ins untere Mittelfeld gehört hätte? Das kommt mir vor, wie ein dahinsiechendes Verwalten des Untergangs. Ich kann das überschaubare Risiko immernoch nachvollziehn, weil sowas eben (notfalls über einen Spielerverkauf) zu den wichtigen Stichtagen auszugleichen war. Man sieht doch, wie die ganzen 2. Ligisten an uns vorbeiziehn, weil die eben 8 Mio. weniger fürs Stadion aufbringen müssen. Die einzig konsequente Alternative dazu, ein gewisses Risiko einzugehn, hätte darin bestanden, dass FWS irgendwie loszuwerden. Ob das die Leute gut geheissen hätten? Mal von fehlenden Alternativen abgesehn.


    Edit: Aber hier sieht man gut, was ich meine. Jetzt reden wir über Anleihen anstatt Ausgliederung. Wir fokussieren uns hier sozusagne gerade nicht auf die Ausgliederung. Und auch wenn der sportliche Teil mit Bader gute NAchrichten enthielt, hat er auch über andere Dinge wie Ausgliederung geredet. Aber gut, vielleicht seh ich das auch falsch und man muss erstmal grundlegend bisle informieren.

    Trotzdem is doch schon länger klar, dass da ein Fehlbetrag von knapp 2 Mio. besteht. Genauso wie doch schon länger klar ist, dass diese Geld zweckentfremdet verwendet wurden, um Finanzlöcher zu stopfen. Ob diese Verwendung zur Vermeidung von Kosten sinnvoll war, ist schwer zu beurteilen. War es transparent? Wohl nicht. Aber der Fehlbetrag ist jetzt nicht unüberschaubar gewesen für einen Verein mit 40 Mio. Umsatz. Das zeigt auch das Kaderbudget der letzten Saison. Und wo wäre der Fehlbetrag aufgetaucht, wenn nicht bei der Anleihe? Er wär ja dadurch net verschwunden und hätte nur ein anderes Konto belastet. Wie gesagt, man kann die Fremdverwendung diskutieren und kritisieren. Aber das sagt nix drüber aus, ob es finanzilell bessere Alternativen/Wege gegeben hätte, nachdem das Geld bereits in dne Jahren davor für einen aufstiegsfähigen Kader ausgegeben war.

    Halt ich ehrlichgesagt für ungeschickt, jetzt mit Themen wie Fananleihe anzufangen. Ja, sie ist weg und ja, das kann man diskutieren. Aber hat man nicht vorher explizit erwähnt, dass es heute nur um das Thema Ausgliederung gehn soll? Dann sollte man selbst da auch fokussiert bleiben, find ich. Solche Themen können nur für Unmut sorgen und der wiederum für schlechte Entscheidungen.


    Edit: Edit zurückgezogen

    Das mit der Dauerkarte und dem Platz in der West erledigt sich noch früh genug, wenn genug Leute so denken.


    Spätestens bei der Aussage mit dem OB war alles gesagt. Klar, der OB (was auch immer der dann tut) und 3 Bäcker retten Lautern, weil zum Glück 4 Leute vom Fußvolk auf die Rückzahlung ihrer Peanutbeträge verzichten. So wirds kommen. :rofl:

    Und dann verreckt dir unterwegs die Karre und der FCK kriegt auch für Liga x keine Lizenz ;)


    Fax is ja nun keine unerprobte und unbewährte Highend-Technologie. Und wenns Faxgerät kaputt is, gehste an ein anderes. Beim Auto wartest auf die korrupten Gelben Engel. Achja, und gut für die Umwelt wärs allemal. :ironie: