Thiele trifft: FCK holt in Halle einen Punkt

FCK-Trainer Boris Schommers wechselte auf vier Positionen. Für Sickinger, Hercher, Starke und Bakhat rückten Hainault, Scholz, Röser und Zuck in die Startaufstellung.

Halle über Sternberg anfällig - Nietfeld per Freistoß

Bei Halle spielte unter anderem Ex-FCKler Janek Sternberg, über dessen linke Seite der HFC von Beginn an sehr anfällig war. Ein ums andere Mal wurde der Außenverteidiger überlaufen, so auch in der 17. Minute. Dominik Schad startet an dem 27-Jährigen vorbei, sieht auf der linken Seite Hendrick Zuck, der die Flanke volley nimmt, aber von Halles Torwart Eisele zur Ecke geklärt wird.


Doch auch Halle versteckte sich nicht, drang immer wieder in den Lautrern Strafraum ein, aber meist war der letzte Ball zu ungenau oder konnte von der FCK-Defensive geklärt werden. In der 33. Minute probiert es deshalb Halles Pascal Sohm von außerhalb des Strafraums , sein strammer Schuss geht nur knapp am linken Pfosten vorbei.


Und kurz vor der Halbzeitpause sind es die Hallenser, die per Standardsituation in Führung gehen: Nachdem sich Hainault bei Boyd aufgestützt hatte, gibt es rund 15 Meter vor dem Lautrer Tor Freistoß für Halle. Das lässt sich Halles Jörg Nietfeld nicht zweimal sagen und zirkelt den Ball an der Mauer vorbei ins rechte Eck. Keine Chance für Spahic.

Thiele mit dem Ausgleich - FCK dominiert und gefällt

Die zweite Halbzeit plätscherte mehr oder weniger vor sich hin. Der FCK war zwar bemüht, Akzente zu setzen, wirklich zwingend wurde es aber nicht. Bis zur 67. Minute. Kühlwetter setzt sich auf der Sternberg-Seite durch, schlägt die Flanke, im Strafraum startet der eingewechselte Timmy Thiele durch und hält seinen Fuß zum 1:1 Ausgleich an den Ball.


In der Folge wurden die Roten Teufel noch aktiver und drängten auf den Siegtreffer. Der FCK zeigte sich ballsicher, kombinierte sich bis in den Hallenser Strafraum. Allerdings wollte der Siegtreffer nicht mehr fallen. Der FCK holt damit seinen 53 Punkt und der Hallesche FC sichert sich mit dem Remis den Klassenerhalt in Liga Drei.


Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern 1:1 (1:0)


Aufstellung HFC:

Eisele - Kastenhofer, Mai, Vollert, Sternberg - Nietfeld ('85 Washausen), Syhre, Sohm ('90 Fetsch), Bahn ('85 Jopek), Guttau ('90 Hilßner) - Boyd ('81 Hansch)


Aufstellung FCK:

Spahic - Schad, Kraus, Hainault, Scholz ('75 Hercher) - Bachmann ('59 Sickinger), Ciftci, Zuck - Kühlwetter ('75 Morabet), Röser ('59 Thiele), Pick ('83 Starke)


Tore:

1:0 Nietfeld (45. Minute)

1:1 Thiele (67. Minute)


Kartenvergabe:

Scholz, Zuck, Thiele - Kastenhofer, Boyd


Quelle: Treffpunkt Betze