Spalvis: Vorerst keine Aussicht auf Rückkehr

Lukas Spalvis laboriert bereits seit dem 05. Spieltag der Saison 2018-19 an einem Knorpelschaden im Knie. Seitdem befindet sich der litauische Stürmer im Reha- und Aufbautraining. Im Frühjahr 2019 sah Spalvis' Prognose dabei noch recht gut aus. Zu diesem Zeitpunkt trainierte er sogar vorsichtig mit dem Ball. Doch neben solchen kleineren Fortschritten folgten dann aber auch wieder deutliche Rückschritte. Spalvis' Vertrag beim FCK hat noch eine Gültigkeit bis Juni 2022.

Erneute OP bremst Spalvis aus

Planen wird FCK-Cheftrainer Boris Schommers mit Lukas Spalvis dennoch nicht. Spalvis unterzog sich vom Mannschaftsarzt des litauischen Nationalteams noch einmal einer OP und absolviert derzeit eine weitere Rehamaßnahme. Ob und wann Lukas Spalvis nochmal im Trikot der Roten Teufel auflaufen wird, ist offen.


Quelle: Treffpunkt Betze