Ciftci, Sessa und Winkler zurück im Training

Mit Innenverteidiger Alexander Winkler fehlte den Roten Teufeln bereits seit Mitte September eine wichtige Stütze in der Innenverteidigung. Der Neuzugang von der SpVgg Unterhaching zog sich im Training einen Rippenbruch zu. Erst vergangene Woche gab sich Cheftrainer Jeff mit seiner Einschätzung vorsichtig optimistisch. Alex Winkler "ist auf einem guten Weg. Wenn alles normal verläuft, dann kann er nächste Woche mit der Mannschaft trainieren".


Mittelfeldspieler Nicolas Sessa erwischte es hingegen noch früher. Bereits beim Auftakttraining zur neuen Saison verletzte sich der Neuzugang am Knie. Den Offensivmann bremste seit Anfang August eine Bänderdehnung aus.


Hikmet Ciftci, der durch den Trainerwechsel vorerst aus der Startelf rückte, jedoch im Auswärtsspiel gegen Wehen-Wiesbaden kurz vor Ende der Partie prompt mit einem Tor glänzte, fehlte der Mannschaft seit dem Südwestderby aufgrund muskulärer Probleme.


Alle drei Spieler sind wiedergenesen und nahmen am heutigen Mannschaftstraining teil. Während sich Ciftci nach nur einer kurzen Verletzungspause durchaus Hoffnungen auf einen Einsatz beim Heimspiel gegen Ingolstadt machen darf, werden Sessa und Winkler voraussichtlich noch einige Zeit fehlen, bevor sie ihr komplettes Leistungspensum abrufen können.


Im Überblick: Der aktuelle Teamstatus



Quelle: Treffpunkt Betze