#FCKSCF: "Wir wollen den nächsten Schritt machen"

Hier findet ihr die wichtigsten Statements zum bevorstehenden Heimspiel. Bis jetzt hat der Verein 14.500 Karten für die Partie abgesetzt.


Michael Frontzeck über ...


  • die Personalsituation: "Leider ist zur Personalie Esmel noch etwas dazugekommen. Lukas Spalvis muss nächste Woche operiert werden, es ist keine größere Sache, aber er wird wohl ein paar Wochen ausfallen. Ebenso Botiseriu, dem auch das Knie zu schaffen macht. Hainault und Albaek sind im Training, ob Hainault schon ein Thema für den Kader ist müssen die beiden nächsten Tage noch zeigen. Timmy Thiele hatte gestern etwas Probleme mit dem Knie, er sollte morgen aber wieder zu 100% einsatzfähig sein."


  • den Gegner Fortuna Köln: "Fortuna Köln hat in drei Auswärtsspielen zweimal gewonnen, gegen Braunschweig und Halle, damit ist eigentlich schon alles gesagt, wir wissen wozu die Mannschaft zu leisten im Stande ist. Wir haben uns sehr gut vorbereitet, haben sehr intensiv trainiert. In den letzten drei Tagen haben wir vier hochintensive Einheiten absolviert und die Mannschaft hat super mitgezogen. Es macht viel Spaß mit ihnen zu arbeiten. Am Montag wollen wir den nächsten Schritt machen."


  • die Länderspielpause: "Ich glaube, dass wir die Pause sehr sinnvoll genutzt haben. Direkt nach dem Zwickau Spiel haben wir keine Pause gemacht, wie sonst üblich, wir haben weiter trainiert und regeneriert. Wir haben zudem viel an Torabschlüssen und Automatismen gearbeitet. Nach der intensiven letzten Woche haben wir dann aber auch mal drei Tage frei gegeben, um die Frische beizubehalten. Das große Ziel ist jetzt am Montag gegen Köln an das gute Spiel in Zwickau anzuknüpfen und den nächsten Schritt zu machen. Wenn am Montag Sechzehn oder Siebzehntausend Zuschauer kommen ist das eine Hausnummer für ein Montagabendspiel, wir wollen zusammen mit den Zuschauern das Spiel dann auch gewinnen."


  • aufkommende Unruhe im Umfeld: "Als Fußballprofi musst du dich damit auseinandersetzen, das ist normal. Ich gehe jetzt mal fest davon aus, dass die Zuschauer von Beginn an die Mannschaft zu 100% unterstützen, wie das auch in der Vergangenheit der Fall war. Wenn vereinzelt Unmutsbekundungen kamen, ist das auch nachvollziehbar, vor allem, wenn die Leistung nicht so stimmt, wie in Spielen gegen Halle. Insgesamt haben wir Fans, die zu 100% hinter diesem Club und dieser neu formierten Mannschaft stehen, sie werden alles geben, dass wir dieses Spiel gewinnen, das ist überhaupt keine Frage.“


  • die Cornflakes Aktion der Fans: "Ich fand die Aktion sehr kreativ, unterm Strich ist etwas Positives dabei rumgekommen, wenn ich höre, dass es jetzt eine Spende gibt vom DFB an die Frankfurter Tafel, dann ist allen geholfen. Es wäre schön, wenn wir jetzt noch ein Urteil bekommen, dass Löh nicht bestraft wird, denn das beschäftigt einen Spieler natürlich. Wenn man das Spiel sich anschaut und man dann Interviews direkt nach dem Spiel macht, dann muss man sich im Klaren darüber sein, dass vielleicht der ein oder andere im Eifer des Gefechts etwas übers Ziel hinausschießt. Es war eine Extremsituation, wenn in der 93. Minute in einem Spiel etwas passiert, was eigentlich nicht passieren darf. Von daher habe ich da Verständnis für Löhs Reaktion und damit ist dann auch alles zu dem Thema gesagt."



Quelle: Treffpunkt Betze