Pflichtspiel-Premiere: Mit Zimmer in der Startelf?

Nach dem enttäuschenden 0:0 beim Jahresauftakt gegen Viktoria Köln treten die Roten Teufel am kommenden Spieltag beim SC Verl an. Der Drittliga-Aufsteiger spielt eine überraschend starke Saison (28 Punkte aus 17 Spielen), schlug zuletzt Unterhaching nach einem 1:3 Rückstand sogar noch mit 4:3. "Die Mannschaft spielt einen sehr mutigen Fußball mit einem gepflegten Spielaufbau von hinten raus, sie spielen mit viel Risiko und Selbstvertrauen, sie pressen offensiv über 90 Minuten. Ein wirklich sehr guter Gegner", weiß FCK-Cheftrainer Jeff Saibene um die zahlreichen Stärken seines Gegners.

Zimmers Transfer entfacht Euphorie

Eine Nachricht beflügelte das Umfeld des 1. FC Kaiserslautern in dieser Woche ganz besonders. Nach über vier Jahren kehrt Jean Zimmer zurück zum Betzenberg, vorerst erst auf Leihbasis, beide Vereine haben allerdings eine Kaufoption vereinbart. Zimmer gilt als schneller, quierliger und mutiger Außenbahnspieler, der sowohl die Position in der rechten Verteidigung als auch im rechten Mittelfeld übernehmen kann. "Er ist anscheinend sehr beliebt", gibt Jeff Saibene schmunzelnd zu Protokoll. Jean Zimmer "wird uns mit seiner Erfahrung und seiner Qualität weiterhelfen. Er ist mit Leib und Seele dabei, er hängt am FCK. Die Chancen stehen gut, dass er am Samstag spielen wird".

Gelbsperren: Saibene muss drei Stammkräfte ersetzen

Neben den derzeit langzeitverletzten Spielern Lukas Gottwalt, Simon Skarlatidis und Dominik Schad muss Saibene im Auswärtsspiel beim SC Verl zusätzlich auf drei gelbgesperrte Spieler verzichten: Tim Rieder, Kenny Prince Redondo und Marius Kleinsorge. Möglich ist zum einen ein Symstemwechsel hin zu einer Doppel-6. Personell kann Saibene auf Carlo Sickinger, Hikmet Ciftci oder Janik Bachmann zurückgreifen. "Wenn drei Spieler miteinander ausfallen, dann muss sich schon gut überlegen, wie man dann aufstellt. Wir haben Alternativen und müssen jetzt die richtige Mischung finden", so der Cheftrainer. Auch auch den Flügeln gibt es mehrere Optionen, personell kann Saibene hierbei auf Jean Zimmer, Daniel Hanslik, Hendrick Zuck oder gar auf U21-Spieler Lars Oeßwein zurückgreifen.


Quelle: Treffpunkt Betze