Live-Spiele im Free-TV: Im September ohne den FCK

Wer weder Telekom-Kunde ist noch das Sportpaket für die Übertragung der Dritten Liga gebucht hat, muss sich mit der Ausstrahlung der Drittliga-Partien beim SWR, NDR, MDR, WDR, HR, BR und in der ARD zufrieden geben. Insgesamt übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender 86 Spiele. Hier findet ihr einen Überblick der geplanten Free-TV Spiele an den Spieltagen fünf bis zehn.


FCK gegen KSC im SWR


Der 5. Spieltag steht im Zeichen der Derbys. Im SWR wird das Duell zwischen dem FCK und dem KSC zu sehen sein. Der WDR wiederum übertragt das Spiel Osnabrück gegen Münster.


5. Spieltag:

VfL Osnabrück - Preußen Münster (NDR / WDR)

1. FC Kaiserslautern - Karlsruher SC (SWR)

Hansa Rostock - Wurzburger Kickers (HR)


6. Spieltag:

Preußen Münster - KFC Uerdingen (WDR)

SpVgg Unterhaching - Eintracht Braunschweig (BR / NDR)


7. Spieltag:

KFC Uerdingen - Hallescher FC (WDR / MDR)

Hansa Rostock - 1860 München (NDR / BR)


8. Spieltag:

1860 München - Wehen Wiesbaden (BR)

Karlsruher SC - KFC Uerdingen (SWR / WDR)


10. Spieltag:

Hallescher FC - Hansa Rostock (MDR / NDR)

Karlsruher SC - Energie Cottbus (SWR)



Am 09. Spieltag gehen die 20 Drittliga-Teams abermals in eine englische Woche. Diese Spiele werden nur bei der Telekom ausgestrahlt.


Bisher haben die Roten Teufel bei der Auswahl der Live-Spiele neben 1860 München am besten abgeschnitten. Zum Abschluss des 10. Spieltags wird der FCK gemeinsam mit den Münchnern die Tabelle der Live-Übertragungen mit jeweils vier Spielen anführen. An zweiter Stelle folgen Uerdingen, der Karlsruher SC und Halle mit je drei übertragenen Partien.


Quelle: Treffpunkt Betze

    Kommentare 1

    • So schnell fällt man als Topfavorit im Fernsehen raus. Aber wer will es den Fernsehanstalten verübeln. Das Gegurcke kann man sich als Fan schon nicht mehr anschauen... Und ich hatte gedacht schlechter wie in der letzten Saison kann es nicht mehr werden.