#FCKTSG: Schützenfest aufm Betze

In Runde eins des DFB-Pokals empfing der 1. FC Kaiserslautern heute den im weiteren Sinne benachbarten Champions League Teilnehmer aus Hoffenheim.


Während die TSG mit zahlreichen Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte und wichtige Stammspieler ersetzen musste, schickte Michael Frontzeck im gewohnten 4-4-2 System die Startelf der ersten Drittligaspiele ins Rennen.


Zur Halbzeit führten die Gäste bereits mit 3:1. Die Partie endete nach 90 Minuten beim Stand von 6:1. Es war ein deutlicher Klassenunterschied spürbar. Während sich Hoffenheim druckvoll und mit schnellen Kombinationen in den 16er des FCK drängte, zeigten sich die Roten Teufel völlig überfordert mit dem gegnerischen Tempo und wirkten im Defensivverbund einfach zu häufig anfällig.


Statistik zum Spiel:


DFB-Pokal: 1. Pokalrunde (18. August 2018; 15:30 Uhr)


Aufstellung FCK: Sievers - Dick, Kraus, Hainault, Sternberg - Albaek, Fechner (Löhmannsröben '46.), Hemlein, Zuck – Spalvis (Pick '66.), Biada (Thiele '46.)


Aufstellung TSG: Kobel - Bicakcic, Vogt, Posch - Schulz (Brenet '62.), Zuber, Kaderabek, Grifo, Bittencourt (Hoogma '56.) - Joelinton (Belfodil '68.), Szalai


Tore:

0:1 Joelinton (6. Minute)

0:2 Schulz (13. Minute)

0:3 Joelinton (22. Minute)

1:3 Spalvis (33. Minute)

1:4 Kaderabek (51. Minute)

1:5 Joelinton (53. Minute)

1:6 Brenet (63. Minute)


Kartenstatistik:

Gelb: Zuber, Schulz | Spalvis, Hemlein


Zuschauer:

25.000